Letzte Kommentare

     

    Am Samstag, 23.11. um 14 Uhr spielt die Alemannia auf dem Tivoli gegen den SV Bergisch Gladbach in der zweiten Runde des Mittelrheinpokales i

     

     

    Vereinswappen Alemannia Aachen Vereinswappen SV Bergisch Gladbach 09

    Facebook-CoverPhoto-820x312-png-98279f9636adee99d0df4a16a3b10385

    Das Spiel ist aus. Die Alemannia unterliegt im Westsschlager um mindenstens ein Tor zu hoch mit 0:3! Vereinswappen Rot-Weiss Essen Vereinswappen Alemannia Aachen SPIELDATEN Aufstellung

    Rot-Weiss Essen: Golz, Kehl-Gomez, Grund (70. Neuwirt), Heber, Hahn, Sauerland, Condé, Kefkir, Platzek (67. Dahmani), Dorow (77. Selishta), Endres (88. Bichler) / Trainer: Christian Titz

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn, Heinze, Müller, Rakk, Fiedler, Garnier, Rüter (75. Özkan), Batarilo (88. Arifi), Bösing (70. Benteke), Boesen / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Endres (9.),

    2:0 Platzek (45.),

    3:0 Platzek (61.)

    Verwarnungen

      Heber (19.),   Wallenborn (84.),   Sauerland (84.)

    Ecken

    8 / 5

    Schiedsrichter:

    Kevin Domnick – Alexander Busse,b Sven Heinrichs

    Zuschauer:

    13.025

    Wetter:

    leicht bewölkt, 5 Grad

     

    Bild könnte enthalten: 4 Personen, Sportler und im Freien

    BILD von WA GLU

    Am Samstag, 9.11. um 14 Uhr spielt die Alemannia auf dem Tivoli gegen den SV Bergisch Gladbach

     

     

    Vereinswappen Alemannia Aachen 3 (0) Vereinswappen SV Bergisch Gladbach 09 0 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Krul – Garnier, Fiedler, Heinze, Wallenborn – Müller (79. Özkan), Pütz (71. Rakk) – Rüter, Bösing, Schmitt (64. Batarilo) – Benteke (79. Boesen) / Trainer: Fuat Kilic

    SV Bergisch Gladbach 09: Stümer – Bonsu (62. McCormack), Isecke, Habl (66. Isken) – Mamutovic (66. Zahnen), Durgun, Heider, Shabani, Dal – Kizil, Hill (75. Grazina) / Trainer: Helge Hohl

    Tore

    1:0 Bösing (50.),

    10-Kai-Boesing-

     

     

     

     

     

     

    2:0 Rüter (57.),

     

     

    7-Florian-Rueter-

     

     

     

     

     

    :0 Benteke (63.)

    20 -

     

     

    Verwarnungen

      Shabani (38.),   Pütz (55.),   Durgun (78.)

    Ecken

    8 / 2

    Schiedsrichter:

    Selim Erk – Marcel Benkhoff, Nadine Westerhoff

    Zuschauer:

    4.600 (davon ca. 50 aus Bergisch Gladbach)

    16. Spieltag –  Montag 04.11.2019  – 20:15 Uhr

    Alemannia erwartet bei Fortuna Köln eine „schwierige Aufgabe“

    so möchte Aachen heute auflaufen

    TOR: Cymer ABWEHR: Garnier, Fiedler, Heinze, Salata

    MITTELFELD: Müller, Pütz – Batarilo, Bösing, Schmitt ANGRIFF: Boesen

    Nach einer Unterbrechung von 16 Minuten konnte das Spiel fortgesetzt werden

    Das Spiel ist unterbrochen in der 29 Minute Beide Fanlager protestieren mit Trillerpfeiffen gegen die Austragung des Livespiels. Aus dem Fortuna Fan-Block fliegen zudem Tennisbälle auf das Spielfeld.

    Deutlich später als geplant bittet Schiedsrichter Scheper zum Pausentee.

    Torlos werden die Seiten getauscht.

    Vereinswappen Fortuna Köln 1 (0) Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Aufstellung

    Fortuna Köln: Rauhut, Baba, Filipovic, Uzelac, Salman, Abderrahmane, Ochojski, Bender, Hoffmann, Prokoph, Owusu / Trainer: Thomas Stratos

    Alemannia Aachen: 

    Cymer, Heinze, Salata, Müller, Fiedler, Garnier, Pütz, Batarilo, Bösing, Schmitt, Boesen

     Trainer: Fuat Kilic

    Tor durch Mike Owusu

    Owusu ist am rechten Flügel nicht zu bremsen, zieht nach innen und hämmert die Kugel dann aus 14 Metern unter die Latte – 1:0 für Fortuna Köln.

      Tor durch Marco Müller

    15-Marco-Mueller-a

     

     

     

     

    Boesen in den Lauf von Müller, der das Leder aus zehn Metern in die Maschen hämmert – 1:1!

    Verwarnungen

      Bender (17.),   Salman (45.+16)

    Ecken

    2 / 6

    Schiedsrichter:

    hristian Scheper – Mark Jäger, Lukas Koch.

    Zuschauer:

    2.613

    Wetter:

    stark bewölkt, 10 Grad

     

    Klarer Pokalsieg am Tivoli für die Alemannia Aachen

    Endstand 0 zu 5 

    Vereinswappen

    0

    gegen

    LOGO alemnnia

     

     

     

     

     

     

     

     

    5

    SPIELDATEN Aufstellung

    DJK Rasensport Brand: Krupp, Mioska, Obradovic, Hesse, Pietsch, Wermeester (60. Gollub), Bartels-Lenting, Pomp, Vohl (46. Quadflieg), Arigbe (71. Schley), Staritz (60. Barrenstein) / Trainer: Daniel Formberg

    Alemannia Aachen: Krul, Wallenborn, Salata, Rakk (68. Uchino), Hackenberg, Özkan (78. Müller), Pütz, Glowacz, Arifi (60. Boesen), Baum, Benteke / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Salata (39.),

    5-Patrick-Salata8

     

     

     

     

     

    0:2 Benteke (42.),

    20 -

     

     

     

     

    0:3 Boesen (73.),

     

    9-Vincent-Boesen-

     

     

     

     

     

    0:4 Benteke (83.), 0:5 Benteke (85.)

     

    20 -

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Verwarnungen

      Vohl (26.)

    Ecken

    1 / 13

    Schiedsrichter:

    Sven Landgraf – Lukas Fischer, Oscar Menzel

    Zuschauer:

    2.600

    Wetter:

    leicht bewölkt, 6 Grad

     

    Ungefährdeter 5:0-Erfolg über Rasensport Brand

    Die Alemannia hat das Auswärtsspiel im eigenen Stadion für sich entschieden. In der ersten Runde des Bitburger Pokals kamen die Schwarz-Gelben zu einem ungefährdeten 5:0-Erfolg über den Bezirksligisten DJK Rasensport Brand. Vor 2.600 Zuschauern auf dem Tivoli traf Jonathan Benteke im Lokalderby dreifach.

     

     

     

    „EIN Traum wurde war Heimsieg 

    Alemannia_Aachen_2010.svg  11 Borussia Mönchengladbach II

     

     

     

     Ergebnis      2 zu 0

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn, Heinze, Müller, Rakk, Fiedler, Garnier, Batarilo, Bösing (73. Arifi), Schmitt (55. Rüter), Boesen (87. Benteke) / Trainer: Fuat Kilic

    Bor. Mönchengladbach II: Olschowsky, Pazurek, Benger, Hoffmanns (90. Dreßen), Poulsen, Lieder, Herzog, Cirillo, Kraus (58. Italiano), Noß (68. Theoharous), Steinkötter / Trainer: Arie van Lent

    Tore

    1:0 Boesen (67.), 2:0 Boesen (72.),

    9-Vincent-Boesen-

     

     

     

     

     

     

    2:1 Steinkötter (77.)

    Verwarnungen

      Lieder (23.),   Steinkötter (34.),   Bösing (38.),   Müller (85.),   Wallenborn (89.)

    Ecken

    4 / 5

    Schiedsrichter:

    Christopher Schütter – Alexander Ernst, Jens Jeromin

    Zuschauer:

    5.300

    0 : 2

    Aufstellung

    Borussia Dortmund II: Reckert, Bünning, Rente, Hippe, Führich, Hober, Tigges, Finnsson, Tunga, Rizzo, Boyamba / Trainer: Mike Tullberg

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn, Heinze, Müller, Fiedler, Garnier, Pütz, Batarilo, Bösing, Schmitt, Boesen / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Batarilo (1.),

     

    8-Stipe-Batarilo-

     

     

     

     

     

    0:2 Schmitt (19.)

     

    21-Sebastian-Schmitt-7

     

     

     

    54.  Tor durch Kai Bösing

     

    10-Kai-Boesing-

    Ecken

     

    1 / 2

    Schiedsrichter:

    Florian Visse – Fabian Maibaum, Waldemar Stor

    Zuschauer:

    596

    Die Alemannia  hat beim SC Verlt einem Teilerfolg erzielt.

    Beim bisherigen Tabellenzweiten SC Verl kam die Alemannia  zu einem 0:0.

    Vor 1.480 Zuschauern in der Sportclub-Arena boten die Schwarz-Gelben eine couragierte Vorstellung und hatten insgesamt die Mehrzahl an Abschluss  – Aktionen.

    Aufstellung

    SC Verl:

     Brüseke, Choroba, Langesberg, Ritzka, Stöckner, Schöppner, Schallenberg, Kurt, Hecker, Janjic, Yildirim / Trainer: Guerino Capretti

    Alemannia Aachen: 

    Cymer, Wallenborn, Heinze, Müller, Fiedler, Garnier, Pütz, Batarilo, Bösing, Schmitt, Boesen / Trainer: Fuat Kilic

     Halbzeitstand 0 zu 0

    Verwarnungen

      Janjic (6.),   Kurt (44.) ?,   Heinze (45.),   Schallenberg (62)  Garnier (79.),   Rakk (90.+2)  Andzouana (90.+2)

    Ecken

    3 / 9

    Schiedsrichter:

    Florian Exner – Waldemar Stor, Yannick Rupert

    Zuschauer:

    1.480

    Wetter:

    stark bewölkt, 14 Grad

    1.200

    Wetter:

    stark bewölkt, 14 Grad

    8 SC_Verl.svg

     

     

     

     

    GEGEN

    Alemannia_Aachen_2010.svg

    ALEMANNIA VERPFLICHTET JONATHAN BENTEKE

    .

    Die Alemannia ist auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive fündig geworden.

    Jonathan Benteke wird bis zum Saisonende für die Schwarz-Gelben auf Torejagd gehen.

    Der Angreifer stand bis Sommer beim englischen Viertligisten Oldham Athletic unter Vertrag.

    Zuvor absolvierte der 24-Jährige unter anderem einen Premier-League-Einsatz für Crystal Palace und 18 Erstliga-Spiele für den SV Zulte-Waregem in Belgien.

    „Jonathan hat in den Trainingseinheiten durch seine Qualitäten und seinen Einsatzwillen überzeugt. Wir erhoffen uns mit ihm mehr Durchschlagskraft und Effektivität in der Offensive“, kommentiert Fuat Kilic die Verpflichtung des Belgiers.

    Am 13. Spieltag der Regionalliga West musste die Alemannia die erste Heimniederlage einstecken. Gegen die U23 des FC Schalke 04 unterlagen die Schwarz-Gelben vor 5.500 Zuschauern mit 0:1 (0:0). Die Alemannen erspielten sich die Vielzahl von Torchancen, scheiterten im Abschluss aber gleich mehrfach am Aluminium.

     

    Alemannia_Aachen_2010.svg

     

     

     

     

    Gegen

    schalke

     

     

     

     

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler (58. Hackenberg), Heinze, Wallenborn – Müller, Pütz, Rakk (71. Arifi), Schmitt – Garnier (64. Salata), Boesen, Batarilo (58. Bösing) / Trainer: Fuat Kilic

    FC Schalke 04 II: Ahlers – Liebau, Lübbers, Becker, Carls – Eggert, Hofmann (90. Langer), Boujellab, Plechaty (67. Jordan) – Reese (83. Firat), Candan (79. Fontein) / Trainer: Torsten Fröhling

    Tore

    0:1 Boujellab (48.)

    Verwarnungen

      Hofmann (26.),   Rakk (30.),   Pütz (50.),   Müller (61.),   Schmitt (62.),  Salata (83.)

    Ecken

    10 / 4

    Schiedsrichter:

    Andreas Steffens (Mechernich) – Nico Fuchs, Tobias Esch

    Zuschauer:

    5.500 (davon ca. 230 aus Schalke)

    Wieder hatte der Verband einen Schiedsrichter berufen der  das Spiel sehr einseitig geleitet hatte.

    Download

     

     

    Alemannia_Aachen_2010.svg

     

     

     

     

     

    ENDSTAND 2 zu 0

    Das Spiel ist aus. Die Alemannia geht im Regen von Bonn baden und verliert gegen den BSC mit 0:2.

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Bonner SC: Benz, Perrey, Winke, Omerbasic, Mwarome (67. Wipperfürth), Kaiser (79. Weber ), Holldack, Fillinger, Schumacher, Schikowski (90. Löffelsend), Lo Iacono (88. Somuah) / Trainer: Thorsten Nehrbauer

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn, Heinze, Müller (65. Bösing), Rakk (86. Arifi), Fiedler, Garnier, Batarilo, Glowacz (75. Salata), Schmitt, Boesen / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Omerbasic (51.), 2:0 Schikowski (90.+1)

    Verwarnungen

      Omerbasic (57.),   Arifi (90.+2)

    Ecken

    6 / 6

    Schiedsrichter:

    Martin Ulankiewicz – André Berger, Cedric Gottschalk

    Zuschauer:

    1.149

     

    2. FUSSBALL-TALK IM KLÖMPCHENSKLUB

    Montag 3ß.Sep.2019 ab 20:00 Uhr

    Einlass in den Klömpchensklub ist ab 19.00 Uhr und gestartet wird um 20.00 Uhr- maximal 90 Minuten. Für Verpflegung mit Kartoffelsalat und Bockwurst oder Frikadelle sowie mit Kaiserstädter ist gesorgt. Der Eintritt ist frei. Vom Umsatz werden 19,00 % an die TSV-Jugend gespendet.

    Zusätzlich gibt es einen Spendentopf für alle die, denen der Abend gefallen hat.

    Keine Fotobeschreibung verfügbar.

    Alemannia_Aachen_2010.svg

     

     

     

     

     

     

    3

    GEGEN

    1

     

    Download

     

     

     

     

     

     

     

     

    VERDIENTER DREIER FÜR DIE ALEMANNIA

    Kilic-Elf lässt gegen Lippstadt nur kurzzeitig Spannung aufkommen

    Die Alemannia hat am 11. Spieltag der Regionalliga West einen verdienten Erfolg eingefahren. Gegen den SV Lippstadt siegte das Team von Fuat Kilic am Ende mit 3:1 (2:0). Stipe Batarilo und Sebastian Schmitt ebneten den Erfolg mit zwei Treffern vor der Pause. Nachdem die Gäste kurzzeitig nochmal Hoffnung schöpften, entschied Robin Garnier die Partie mit dem dritten Aachener Treffer vor 4.800 Zuschauern auf dem Tivoli.

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler, Heinze, Wallenborn – Garnier, Rakk (90. Hackenberg), Müller (72. Pütz), Schmitt – Batarilo, Boesen (85. Salata), Rüter (72. Bösing) / Trainer: Fuat Kilic

    SV Lippstadt: Balkenhoff – Altun, Steringer, Heiserholt, Köhler – Gucciardo (64. Maiella), Liehr – Henneke (46. Sezer), Arenz (83. Schindler), Hoffmeier – Brosch / Trainer: Felix Bechtold

    Tore

    1:0 Batarilo (14.),

    8-Stipe-Batarilo-

     

     

     

     

     

     

    2:0 Schmitt (38.),

    21-Sebastian-Schmitt-7

     

     

     

     

     

    2:1 Brosch (76.),

    3:1 Garnier (84.)

    19-Robin-Garnier-

    Verwarnungen

      Garnier (55.),   Fiedler (77.),   Maiella (80.),   Brosch (90.)

    Ecken

    10 / 1

    Schiedsrichter:

    Laurent Kopriwa – Joaquim da Silva, Tom Hansen

    Zuschauer:

    4.800 (davon ca. 75 aus Lippstadt)

     

    Nächster Spieltag am Tivoli

    EM-QUALI: DFB-FRAUEN SPIELEN IN AACHEN GEGEN DIE UKRAINE

    Die Frauen-Nationalmannschaft bestreitet ihr letztes Heimspiel des Jahres 2019 in Aachen. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes in seiner heutigen Sitzung. Im Rahmen der Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 in England trifft das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg im Stadion Tivoli am Samstag, den 5. Oktober, ab 14 Uhr auf die Ukraine.

     

    Überlegene Alemannia muss sich mit einem Zähler begnügen

    Am 9. Spieltag ist die Alemannia zu einem 1:1 (0:0) gegen den Vorjahres-Vizemeister Rot-Weiß Oberhausen gekommen. Vor 6.100 Zuschauern fielen auf dem Tivoli beide Tore in den Schlussminuten. Der eingewechselte Kai Bösing hatte die Schwarz-Gelben nach 85 Minuten in Front geschossen. Oberhausen kam in der Nachspielzeit durch Popovic noch zum Ausgleich.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen Rot-Weiß Oberhausen 1 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler, Heinze, Wallenborn – Garnier, Rakk (88. Pütz), M. Müller, Schmitt (83. Glowacz) – Batarilo, Boesen (90. Arifi), Rüter (81. Bösing) / Trainer: Fuat Kilic

    Rot-Weiß Oberhausen: Davari – Propheter, Löhden, Klaß – Eggersglüß (46. Popovic), März, B. Müller, Herzenbruch, Odenthal (57. Stenzel) – Oubeyapwa (76. Steinmetz), Özkara / Trainer: Mike Terranova

    Tore

    1:0 Bösing (85.),

    10-Kai-Boesing-

     

     

     

     

     

     

     

    1:1 Popovic (90.+1)

    Verwarnungen

      Wallenborn (62.),   Stenzel (74.),   Schmitt (77.)

    Ecken

    7 / 6

    Schiedsrichter:

    Martin Tietze – Mario Heller, Sven Binder

    Zuschauer:

    6.100 (davon ca. 350 aus Oberhausen)

    Regionalliga West – Saison 2019/2020 – 8. Spieltag – Montag 16.09.2019  – 20:15 Uhr Vereinswappen SG Wattenscheid 09 1 Vereinswappen Alemannia Aachen 2

    Alemannia Aachen hat am Montagabend vor 300 mitgereisten Fans und zahlreichen Fernsehzuschauer mit 2:1 bei Wattenscheid 09 gewonnen – zum ersten Mal unter Trainer Kilic. Frühe Treffer gaben der jungen Truppe jedoch keine Sicherheit und so wurde es ein Zittersieg. Der Trainer hofft trotzdem darauf, dass die jüngsten Siege einen Aufschwung geben.

      SPIELDATEN Aufstellung

    SG Wattenscheid 09: Gaye, Cokkosan, Jakubowski, Tomiak, Obst, Tietz (79. Acquistapace), Yesilova (75. Yildiz), Diallo (59. Hirschberger), Canbulut, Buckmaier, Kaya (63. Studtrucker) / Trainer: Farat Toku

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn (75. Hackenberg), Heinze, Müller, Fiedler, Garnier, Pütz (66. Rakk), Rüter (71. Bösing), Batarilo, Schmitt, Boesen (90. Salata) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Boesen (4.),

    9-Vincent-Boesen-

     

     

     

     

     

     

    0:2 Batarilo (10.),

    8-Stipe-Batarilo-

     

     

     

     

     

    1:2 Canbulut (38.)

    Verwarnungen

      Pütz (9.),   Heinze (37.),   Diallo (54.),   Batarilo (62.),  Obst (87.)

    Ecken

    2 / 5

    Schiedsrichter:

    Bastian Börner – Jörn Schäfer, Nadine Westerhoff

    Zuschauer:

    887

    Wetter:

    bedeckt, 16 Grad

    Fußball-Regionalligist Alemannia Aachen besiegt den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter SV Rödinghausen mit 3:2 und holt dabei zweimal einen Rückstand wieder auf. Das Siegtor von Steven Rakk war die letzte Aktion des Spiels.

     

    Regionalliga West – Saison 2019/2020 – 7. Spieltag – Samstag 07.09.2019  – 14:00 Uhr

    Vereinswappen Alemannia Aachen 3 Vereinswappen SV Rödinghausen 2 Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler, Heinze, Wallenborn – Garnier (86. Bösing), Müller, Pütz (62. Rakk), Schmitt (78. Salata) – Batarilo, Boesen, Rüter / Trainer: Fuat Kilic

    SV Rödinghausen: Heimann – Traoré, Wolff, Flottmann, Langer – Backszat, Serra (46. Schlottke), Pfanne (90+2. Arkenberg), Kunze (68. Kurzen) – Engelmann, Lokotsch (86. Dacaj) / Trainer: Enrico Maaßen

    Tore

    0:1 Kunze (12.),

    1:1 Boesen (40.),

    9-Vincent-Boesen-

     

     

     

     

     

    1:2 Flottmann (53.),

    2:2 Batarilo (63.),

    8-Stipe-Batarilo-

     

     

     

     

     

    3:2 Rakk (90.+4)

    16-Steven-Rakk-126

     

    Verwarnungen

      Pütz (29.),   Wallenborn (41.),   Garnier (54.),   Pfanne (54.),   Boesen (72.),   Schlottke (90.+1)

    Ecken

    3 / 3

    Schiedsrichter:

    Marc Jäger – Tobias Altehenger, Kevin Mießeler

    Zuschauer:

    4.900 (davon ca. 45 aus Rödinghausen)

    Wetter:

    bedeckt, 16 Grad

    Vereinswappen 1. FC Köln II 4 Vereinswappen Alemannia Aachen 2

     

     

    Kilic-Elf unterliegt gegen Kölner U21 mit 2:4

    Die Alemannia hat auch den zweiten Auswärts-Auftritt in dieser Saison verloren. Bei der U21 des 1. FC Köln unterlagen die Schwarz-Gelben vor rund 800 Zuschauern mit 2:4 (0:2). Nach einem 0:3-Rückstand hatten Florian Rüter und Vincent Boesen die Alemannen noch einmal herangebracht, ehe Köln vier Minuten vor dem Ende die Niederlage besiegelte.

     

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    1. FC Köln II: Krahl, Katterbach, Sechelmann, Rittmüller, Nottbeck, Schlax (13. Augusto), Petermann, Schmitt (83. Richter), Geimer, Musculus (61. Boakye), Churlinov (69. ) / Trainer: Mark Zimmermann

    Alemannia Aachen: Cymer (46. Huijnen), Wallenborn, Heinze, Salata, Müller, Fiedler, Rüter, Batarilo (68. Arifi), Glowacz, Schmitt (46. Pütz), Noel (46. Boesen) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Churlinov (18.), 2:0 Churlinov (36.), 3:0 Boakye (62.),

    3:1 Rüter (72.),

    7-Florian-Rueter-

     

     

     

     

     

     

    3:2 Boesen (84.),

    9-Vincent-Boesen-

     

     

     

     

     

     

     

     

    4:2 Geimer (86.)

    Verwarnungen

      Batarilo (21.),   Wallenborn (56.),   Nottbeck (66.),   Salata (67.)

    Ecken

    3 / 2

    Schiedsrichter:

    Niklas Dardenne – Luca Marx, Cemal Can.

    Zuschauer:

    800

     

    7. Spieltag am Tivoli zu Gast der Spitzenreiter

    Anstoß am Samstag 07.09.2019 um 14:00 Uhr

     

    Alemannia_Aachen_2010.svg     9 SVRrödighausen

    Die Alemannia musste sich am 5.Spieltag der Regionalliga West mit einem 1:1 (1:0) gegen Aufsteiger VfB Homberg begnügen. In der furiosen Anfangsphase hatte David Bors die Kilic-Elf nach einer Viertelstunde in Front geschossen. Homberg kam nach dem Seitenwewchsel vor 5.400 Zuschauern auf dem Tivoli aber nach zum Ausgleichstreffer. Vereinswappen Alemannia Aachen 1 (1) Vereinswappen VfB Homberg 1 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn, Heinze, Salata (82. Noel), Müller, Rakk (77. Glowacz), Fiedler, Garnier, Rüter, Batarilo, Bors (69. Schmitt) /

    Trainer: Fuat Kilic

    VfB Homberg: Gutkowski, Wolf, Berisha, Koenders, Kacinoglu, Urban, Nowitzki (63. Lorch), Jafari, Walker (82. Kayaoglu), Rankl (90. Kader), Wibbe (88. Kogel) / Trainer: Stefan Janßen

    Tore

    1:0 Bors (15.),

    11-David-Bors-a0

     

     

     

     

     

     

     

    1:1 Kacinoglu (55.)

    Verwarnungen

      Salata,   Jafari (49.),   Wibbe (64.),   Schmitt (81.),  Koenders (90.)

    Ecken

    7 / 2

    Schiedsrichter:

    Jonas Windeln

    Verein:

    SC Wegberg     Gruppe:Heinsberg

    Klasse:Regionallig

    aStatistik:

    Einsätze 7 Gelb 16 Gelb-Rot 0 Rot 0

    Jonas Windeln

    – Christian Scheper und Rene Heinen

    Zuschauer:

    5.400

    Vereinswappen Alemannia Aachen  3 Vereinswappen TuS Haltern  0

    Die Alemannia besiegt Haltern verdient mit 3:0

    Die Alemannia hat in einer Nachholpartie des 3. Spieltags den ersten Saisonsieg eingefahren. Gegen den stark in die Regionalliga gestarteten Neuling TuS Haltern behielten die Schwarz-Gelben nach einer entschlossenen Vorstellung verdient mit 3:0 (1:0) die Oberhand. Vor 6.300 Zuschauern erzielten Florian Rüter, André Wallenborn und Steven Rakk die Treffer auf dem Tivoli.

    Mit dem ungefährdeten Erfolg kletterte Alemannia rekordverdächtig von Rang 19 auf Platz 9.

    Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn, Heinze, Salata (82. Schmitt), Müller (87. Glowacz), Fiedler, Garnier, Pütz (65. Rakk), Rüter (82. Arifi), Batarilo, Bors / Trainer: Fuat Kilic

    TuS Haltern: Oberwahrenbrock, Kasak, Forsmann (62. Anan), Wiesweg, Eisen, Korczowski, Schultze (62. Wolters), Diericks (74. Pöhlker), Kallenbach (81. Möllers), Oerterer, Nebi / Trainer: Magnus Niemöller

    Tore

    1:0 Rüter (4.),

    7-Florian-Rueter-

     

     

     

     

     

    2:0 Wallenborn (61.)

    2-Andre-Wallenborn-6

     

     

    ,

     

    3:0 Rakk (86.)

    16-Steven-Rakk-126

     

     

    Verwarnungen

      Kasak (90.)

    Ecken

    13 / 3

    Schiedsrichter:

    Florian Exner – Jörn Schäfer, Patrick Holz

     Samstag 24 August nächstes Spiel am Tivoli Anstoß 14:00 Uhr Alemannia Aachen  -  VfB Homberg

    Neue Veranstaltungsreihe „FußballTalk im Klömpchensklub“ rückt den Tivoli in den Mittelpunkt

     

    Genau vor 10 Jahren wurde das erste Spiel am Tivoli gegen FC St Pauli auf dem neuem Tivoli ausgetragen.

    Ein denkwürdiger Tag Viele von euch waren dabei. 

    Dass die neue Reihe im Klömpchensklub stattfindet, ist quasi naturgegeben, denn das Vereinslokal im Stadion trägt nicht nur Tradition im Namen und Interieur, es ist auch so etwas wie ein identitätsstiftender Ort im „neuen“ Stadion. Genau in diesen Tenor passen beispielsweise zwei Hauptakteure des ersten Abends am

    Montag, 19. August, ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).

    Nach der Präsentation der Konzeptreihe gibt es eine Einleitung mit bewegten Bildern aus dem Eröffnungsjahr des Stadions vor zehn Jahren. Dann folgt eine erste Gesprächsrunde mit Reiner Plaßhenrich und Thomas Stehle, zwei durchaus legendären Spielern der Aufstiegs- und Erstligamannschaft. Für eine zweite Talkrunde haben Horst Heinrichs (Präsident 2002 bis 2009) und der aktuelle Präsident Martin Fröhlich (seit 2017) bereits zugesagt, Alfred Nachtsheims Teilnahme (2009 bis 2012) ist wahrscheinlich. Insidern wird auch der Name Ralph Gunesch noch etwas sagen, der zwar für Alemannia nur zwei Profispiele bestritt, unter anderem für den FC St. Pauli aber 190.

    Die Reihe will ein Stück Alemannia-Seele revitalisieren, versteht sich aber auch als Instrument zur Förderung der Alemannia-Jugend. Die liegt Fred Tribbels ganz besonders am Herzen. Ihm tut es in der Seele weh, dass die Mannschaften auf auswärtigen Plätzen trainieren und spielen müssen. Er sieht dadurch nicht nur eine räumliche Distanz zum Tivoli. Tribbels ist auch davon überzeugt, dass eine Einnahmequelle ungenutzt bleibt: „Bei den Spielen gegen die großen Klubs mit Erstvertretungen in der Bundesliga könnten durchaus 400 bis 500 Zuschauer kommen. Und die Einnahmen aus diesen Spielen könnte man wunderbar in einen Fonds zur Anlage eines Platzes für die Jugend fließen lassen.“ Die Spiele könnten durchaus im Hauptstadion stattfinden. Neue Plätze werden dennoch dringend benötigt.

    Testspiele – Saison 2019/2020 Vereinswappen FC Wegberg-Beeck 3 Vereinswappen Alemannia Aachen 2  

    Aufholjagd in Wegberg kommt zu spät

    Die Alemannia musste sich am Freitagabend in einem Testspiel mit 2:3 (1:3) beim Mittelrheinligisten FC Wegberg-Beeck geschlagen geben. Vor rund 300 Zuschauern kamen bei den Schwarz-Gelben vorrangig Akteure zum Einsatz, die im Pokal gegen Leverkusen nicht der Startelf angehörten.

    TORE:

    13 Min   Florian Rüter           0 : 1

    27. Min  Shpend Hasan        1 : 1 

    39 Min. André Mand             2 : 1

    41 Min:  Nils Hühne               3 : 1

    63 Min: Patrick Salata        3 :  2 

    DFB-Pokal – Saison 2019/2020 – 1. Spieltag – Samstag 10.08.2019  – 15:30 Uhr

    Leverkusen zieht im Schlussspurt mit 4:1 davon

    Die Alemannia hat die Sensation bei ihrer Rückkehr auf die DFB-Pokal-Bühne verpasst. Vor 30.861 Zuschauern mussten sich die Schwarz-Gelben dem Championslegue-Teilnehmer Bayer Leverksuen mit 1:4 geschlagen geben. Stipe Batarilo hatte auf dem ausverkauften Tivoli den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer erzielz. Am Ende fiel das Ergebnis dann gemessen am Spielverlauf zu deutllch aus.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen Bayer Leverkusen 4 Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer, Wallenborn (69. Salata), Heinze, Müller, Rakk (83. Pütz), Fiedler (81. Glowacz), Hackenberg, Batarilo, Garnier, Rüter, Bors / Trainer: Fuat Kilic

    Bayer Leverkusen: Özcan, Tah, Bender, Dragovic, Wendell, Demirbay, Amiri (81. Diaby), Aránguiz (72. Paulinho), Havertz, Volland, Bellarabi (72. Bailey) / Trainer: Peter Bosz

    Tore

    0:1 Hackenberg (19.Eigentor),

    0:2 Volland (39.),

    1:2 Batarilo (57.)

    8-Stipe-Batarilo-

     

     

     

     

     

    , 1:3 Bailey (72.), 1:4 Havertz (88.)

    Verwarnungen

      Wallenborn (20.)

    Ecken

    5 / 5

    Schiedsrichter:

    Martin Petersen – Alexander Sather, Robert Wessel

    Zuschauer:   30 861  Unser Dank gilt heute  ganz besonders dem: 20160211_142147 Die gesamte Rolli Tribüne freute sich zu Spielbeginn über ein ganz bessere Stärkung aus dem   Sanitätshaus Koczyba GmbH für eine Currywurst;  sowie für einen immer wiederverwendbaren Trinkbecher . Stephan Debey  der Prokurist bewirtet selbst jeden Rolli Fahrer und seine Begleitung. Herzlichen Dank  Hinweis: Testspiel in Wegberg am Freitag den 16 August 2019  Fr. 16.08.2019 19:00 Uhr -  

    Später Ausgleich beim 1:1 gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf

    Die Alemannia hat den ersten Saisonsieg knapp verpasst. Gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf führten die Tivoli-Kicker durch einen Treffer von Alexander Heinze bis zwei Minuten vor dem Ende mit 1:0, ehe Gästen vor 5.700 Zuschauern noch der 1:1-Ausgleich gelang.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen Fortuna Düsseldorf II 1

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler (46. Boesen), Heinze, Hackenberg, Wallenborn – Pütz – Glowacz (62. Müller), Batarilo, Garnier, Rüter (62. Schmitt) – Bors (85. Noel) / Trainer: Fuat Kilic

    Fortuna Düsseldorf II: Theißen – Montag, Goralski, Stöcker, Oberdorf – Kummer (79. Willms), Lofolomo, Appelkamp (64. Schaub), Hagemann – Wegner, Lobinger (64. Bornemann) / Trainer: Nico Michaty

    Tore

    1:0 Heinze (70.),3-Alexander-Heinze-jpeg

     

     

     

     

     

     

    1:1 Oberdorf (88.)

    Verwarnungen

      Fiedler (28.),   Goralski (57.),   Montag (90.+1)

    Ecken

    4 / 5

    Schiedsrichter:

    Robin Braun – Kevin Domnick, Dalibor Guzijan

    Zuschauer:

    5.700 (davon ca. 45 aus Düsseldorf)

     Nächstes Spieltag   Pokal Hauptrunde 1 a. 10.08.2019 15:30 Uhr -

     

    DIE ALEMANNIA ZU GAST IN WUPPERTAL Regionalliga West – Saison 2019/2020 – 1. Spieltag – Samstag 27.07.2019  – 14:00 Uhr Vereinswappen Wuppertaler SV 2 Vereinswappen Alemannia Aachen 1

     

    Die Alemannia hat am ersten Spieltag der Regionalliga-Saison 2019/2020 eine Niederlage einstecken müssen. Beim Wupperaler SV unterlagen die Schwarz-Gelben vor 3.863 Zuschauern im Stadion am Zoo mit 1:2 (0:1). Matti Fiedler hatte für die Spiel bestimmenden Tivoli-Kicker den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt, der die rund 1.500 mitgereisten Aachener auf mehr hatte hoffen lassen.

    Aufstellung

    Wuppertaler SV: E. Pepic – Uphoff, Nesseler, Meurer, Salau – Grebe (73. Pytlik), N. Pepic, Knechtel, Saric (44. Osawe) – Ametov (68. J. Müller), Marzullo / Trainer: Andreas Zimmermann

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler, Heinze, Hackenberg, Wallenborn – Pütz (83. Rakk) – Glowacz (83. Arifi), Batarilo, Garnier, Schmitt (66. Rüter) – Noel (58. Bors) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Uphoff (42.)

    1:1 Fiedler (71.),

    17-Matti-Fiedler-jpeg

     

     

     

     

    2:1 Uphoff (80.)

    Verwarnungen

      Wallenborn (29.),   Salau (36.),   Grebe (49.),   Nesseler (89.)

    Ecken

    2 / 4

    Schiedsrichter:

    Niklas Dardenne – Kevin Mießeler, Cemal Cam

    Zuschauer:

    3863 (davon ca. 1.500 aus Aachen)

    Wetter:

    teilweise bedeckt, 28 Grad

    Nächste Spiel am Tivoli 3 Aug.2019 anstoß 14:00 Uhr

      3 8 19

     

    5 : 0

    Excelsior Virton: Moris – Jordanov (63. Soumaré), Malget (46. Kocabas), Prempeh (46. Laurienté), Claes (63. Bojic) – Couturier, Lecomte (46. Jansen) – Lewerenz (63. Lazaar), Vercauteren (46. Angiulli), Prudhomme (46. Hadji) – Turpel (46. Koré) / Trainer: Dino Toppmöller

    Alemannia Aachen: Rehnen – Müller (46. Fiedler), Hackenberg, Salata (46. Heinze), Baum (46. Wallenborn) – Glowacz (65. Garnier), Pütz (46. Batarilo), Rakk, Rüter (46. Gucciardo) – Noel (46. Arifi), Bors (65. Schmitt) / Trainer: Fuat Kilic

     

    Deutliche 0:5-Niederlage gegen Virton

    Eine Woche vor dem Liga-Auftakt beim Wupertaler SV hat die Alemannia ihr letztes Testspiel deutlich verloren. Gegen den belgischen 1B-Ligisten Royal Exceslior Virton gab es für die Schwarz-Gelben im luxemburgischen Lipperscheid eine 0:5-Niederlage.

    Can Özkan, Vincent Boesen und Kai Bösing fehlten auf Grund von Verletzungen auf der schmucken Anlage des Sportotels Leweck.

    TORE

    Prudhomme gelang nach einem zu kurz abgewehrten Ball mit einem trockenen Schuss aus 14 Metern (33.) die verdiente Pausenführung für Virton

    Hadji traf aus spitzem Winkel zum 2:0 (48.)

    Benamra erzielte aus rechter Flankenposition das 3:0 (56.). 

    nach einem Konter durch Soumare zum 4:0 (74.)

    Soumare  legte einen Treffer zum deutlichen 5:0-Endstand nach (81.)

    SPIELER KADER ALEMANNIA 2019 2020

    1   RICCO CYMER                    TOR

     

    1-Ricco-Cymer-

     

     

     

     

     

    33 REHNEN                               TOR

    33 Nikolai-Rehnen-3

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    2   ANDRÉ WALLENBORN       ABWEHR2-Andre-Wallenborn-6

     

     

     

     

     

     

     

     

    3   ALEXANDER HEINZE          ABWEHR

    3-Alexander-Heinze-jpeg

     

     

     

     

     

     

     

     

    5   PATRICK SALATA               ABWEHR

    5-Patrick-Salata8

     

     

     

     

     

     

     

     

    15 MARCO MÜLLER                 ABWEHR

     

    15-Marco-Mueller-a

     

     

     

     

     

     

     

    16 STEVEN RAKK                    ABWEHR

    16-Steven-Rakk-126

     

     

     

     

     

     

     

    17 MATTI FIEDLER                   ABWEHR

     

    17-Matti-Fiedler-jpeg

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    19 ROBIN GARNIER                 ABWEHR

     

    19-Robin-Garnier-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    24 PETER HACKENBERG       ABWEHR   KAPITÄN

    24-Peter-Hackenberg-KAPITÄN

     

     

     

     

     

     

     

     

    34 CAN ÖZKAN                         ABWEHR

    34-Can-Oezkan-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    6   DAVID PÜTZ                                           MITTELFELD

    6-David-Puetz-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    7   FLORIAN RÜTER                                   MITTELFELD

     

    7-Florian-Rueter-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    8   STIPE BATARILO                                  MITTELFELD

     

    8-Stipe-Batarilo-

     

     

     

     

     

     

     

     

    10 KAI BÖSING                                           MITTELFELD

    10-Kai-Boesing-

     

     

     

     

     

     

     

     

    13 MANUEL GLOWACZ                             MITTELFELD

     

    13-Manuel-Glowacz-f

     

     

     

     

     

     

     

     

    21 SEBASTIAN SCHMITT                           MITTELFELD

     

    21-Sebastian-Schmitt-7

     

     

     

     

     

     

     

     

    22 MUJA ARIFI                    MITTELFELD

     

    22-Muja-Arifi-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    36 FREDERIC BAUM                                  MITTELFELD

     

    36-Frederic-Baum-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    9   VINCENT BOESEN              ANGRIFF

     

    9-Vincent-Boesen-

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    11 DAVID BORS                        ANGRIFF

     

    11-David-Bors-a0

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    37 GARY NOEL                         ANGRIFF

    37-Gary-Noel-e

    0 : 1

    SV ELVERSBERG ALEMANNIA AACHEN Am Dienstag, 16. Juli bestreitet die Alemannia ein Vorbereitungsspiel gegen die SV Elversberg. Anstoß ist um 18:30 auf der Sportanlage Mehlental in Gondenbrett, auf der die Alemannia bereits 2012 ein Spiel gegen Eintracht Trier ausgetragen hatte. SPIELDATEN Aufstellung

    SV Elversberg: Gründemann (46. Lehmann) – Kohler (60. Tekerci), Rehfeldt (76. Eglseder), Blaß (46. Oschkenat), Steinmetz (65. Winter) – Dragon (46. Dürholtz) – Mustafic (6. Feil; 60. Lahn), Politakis, Mohr (60. Baumgärtel) – Williams (76. Gösweiner), Suero Fernandez (46. Merk) / Trainer: Horst Steffen

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler, Heinze, Hackenberg, Wallenborn – Pütz (46. Rakk) – Rüter (65. Arifi), Garnier, Batarilo, Schmitt (61. Bösing; 72. Salata) – Noel (46. Bors) / Trainer: Fuat Kilic

    Tor

    8

     

     

     

     

     

     

     

    0:1 Batarilo (64.)

     

     

    Verwarnungen

      Feil (36.),   Wallenborn (36.)

    Schiedsrichter:

    Marcel Gasteier – David Bittner, Kevin Walter

    Zuschauer:

    304 (in GondenbWetter:

    18 Grad, sonnig

    Der Westdeutsche Fußballverband hat die ersten elf Spieltage der neuen Saison in der Regionalliga-West terminiert. Die Alemannia startet mit einem Auswärtsspiel gegen den Wuppertaler SV am Samstag, 27.07.19, um 14 Uhr. 

    Unser erstes Spiel auf dem heimischen Tivoli findet dann statt am:  Samstag, 03.08.19. Um 14 Uhr wird das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf U23 angepfiffen. 

    1.  Spieltag Samstag, 27.07.19, 14 Uhr:Wuppertaler SV – Alemannia Aachen.
    2.  Spieltag Samstag, 03.08.19, 14 Uhr: Alemannia Aachen – Fortuna Düsseldorf U23. 
    3.  Spieltag Dienstag, 20.08.19, 19.30 Uhr :Alemannia Aachen – TuS Haltern.
    4. . Spieltag Borussia Dortmund – Alemannia Aachen Spiel wird aufgrund von Vorgaben der Sicherheitsbehörde im Sept./Okt. Terminierung erfolgt Ende August.
    5.  Spieltag Samstag, 24.08.19, 14 Uhr: Alemannia Aachen – VFB Homberg. 
    6.  Spieltag Samstag, 31.08.19, 14 Uhr:  FC Köln U23 – Alemannia Aachen –Austragungsort Südstadion,            Köln –Verlegung noch möglich
    7. .Spieltag Samstag, 07.09.19, 14 Uhr:  Alemannia Aachen – SV Rödinghausen.
    8.  Spieltag Montag, 16.09.19, 20.15 Uhr: SG Wattenscheid 09 – Alemannia Aachen    (Live bei Sport1)
    9. Spieltag Samstag, 21.09.19, 14 Uhr: Alemannia Aachen – RW Oberhausen.
    10.  Spieltag spielfrei.
    11.  Spieltag Samstag, 28.09.19, 14 Uhr:Alemannia Aachen – SV Lippstadt 08.
    0 : 2

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer (46. Rehnen) – Fiedler, Heinze (79. Baum), Hackenberg, Wallenborn (61. Salata) – Rakk (46. Pütz) – Glowacz (60. Rüter), Bösing (46. Garnier), Batarilo (75. Arifi), Schmitt (79. Valerius) – Bors (46. Noel) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Noel (67.), 0:2 Rüter (76.)

    Schiedsrichter:

    Niclas Pracht – Dominik Mynarek, Marvin Koll

    Zuschauer:

    700 (in Hambach)

    Am Sonntag, 14. Juli 2019, dürfen sich alle Alemannia Fans auf die Saisoneröffnung 2019/2020 freuen. Dazu laden wir dieses Jahr gemeinsam mit der WABe e. V. alle herzlich ein, um mit uns den Startschuss in die neue Saison zu feiern. Die Saisoneröffnung findet dieses Jahr rund um den City Fanshop, Kleinkölnstraße, von 15 bis 19 Uhr statt. Geplant ist an diesem Tag die Autogrammstunde gegen 16 Uhr. Trainer Fuat Kilic und der eine oder andere Spieler, darunter auch unsere Neuverpflichtungen, werden wie gewohnt Rede und Antwort stehen. Auch unsere kleinen Fans kommen bei dem Fest nicht zu kurz:  14 07 2019
    Vereinswappen Roda JC Kerkrade 1 Vereinswappen Alemannia Aachen 4 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Cymer – Fiedler (46. Müller; 80. Hackenberg), Heinze, Hackenberg (46. Salata), Wallenborn (46. Baum) – Pütz (78. Valerius) – Glowacz (46. Schmitt), Garnier (46. Arifi), Batarilo (46. Rakk), Rüter (46. Boesen) – Noel (46. Bors) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Garnier (36.),

    0:2 Bors (63.),

    1:2 (86.),

    1:3 Salata (88.),

    1:4 Hackenberg (90.)

    Zuschauer:

    1.200 (in Vaals)

    Wetter:

    17 Grad, leicht bewölk

     

     

    Aktueller Stand Dauerkarten Verkauf laut Alemannia Aachen

    2  64 3

    .

    Der Westdeutsche Fußballverband hat am Donnerstag den Spielplan für die Saison 2019/2020 veröffentlicht. Die Alemannia startet am letzten Juli-Wochenende mit einem Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV in die neue Spielzeit, die genaue Terminierung steht noch aus. Das erste Heimspiel findet eine Woche später zwischen dem 1. und 3. August statt, die U23 von Fortuna Düsseldorf ist am Tivoli zu Gast.

    Hinrunde 2019/2020 (Rahmenterminplan):

    1. Spieltag, 27.7.2019, Wuppertaler SV – Alemannia Aachen
    2. Spieltag, 03.8.2019, Alemannia Aachen – Fortuna Düsseldorf U23
    3. Spieltag, 10.8.2019, Alemannia Aachen – TuS Haltern (wird wegen DFB Pokal verlegt)
    4. Spieltag, 17.8.2019, Borussia Dortmund U23 – Alemannia Aachen
    5. Spieltag, 24.8.2019, Alemannia Aachen – VFB Homberg
    6. Spieltag, 31.8.2019, 1. FC Köln U23 – Alemannia Aachen
    7. Spieltag, 7.9.2019, Alemannia Aachen – SV Rödinghausen
    8. Spieltag, 14.9.2019, SG Wattenscheid 09 – Alemannia Aachen
    9. Spieltag, 21.9.2019, Alemannia Aachen – Rot-Weiß Oberhausen
    10. Spieltag, 24.9.2019, spielfrei – Alemannia Aachen
    11. Spieltag, 28.9.2019, Alemannia Aachen – SV Lippstadt 08
    12. Spieltag, 5.10.2019, Bonner SC – Alemannia Aachen
    13. Spieltag, 12.10.2019, Alemannia Aachen – FC Schalke 04 U23
    14. Spieltag, 19.10.2019, SC Verl – Alemannia Aachen
    15. Spieltag, 26.10.2019, Alemannia Aachen – Borussia Mönchengladbach U23
    16. Spieltag, 2.11.2019, SC Fortuna Köln – Alemannia Aachen
    17. Spieltag, 9.11.2019, Alemannia Aachen – SV Bergisch Gladbach 09
    18. Spieltag, 16.11.2019, Rot-Weiss Essen – Alemannia Aachen
    19. Spieltag, 30.11.2019, Alemannia Aachen – Sportfreunde Lotte

    Rückrundenstart ist am Wochenende vom 6. bis 8. Dezember 2019. Das letzte Spiel im Jahr 2019 bestreitet die Alemannia laut Spielplan am Wochenende des 3. Advent (13.-15.12.) bei der U23 Fortuna Düsseldorf. Den ersten Spieltag im neuen Jahr terminiert der Verband auf das letzte Wochenende im Januar (24.-26.1.2020). Der letzte Spieltag findet am 16. Mai statt, mit dem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte. Insgesamt 36 Spiele bestreitet die Alemannia in der neuen Saison. 

    Den ersten Spieltag im neuen Jahr terminiert der Verband auf das letzte Wochenende im Januar (24.-26.1.2020). Der letzte Spieltag findet am 16. Mai statt, mit dem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte. Insgesamt 36 Spiele bestreitet die Alemannia in der neuen Saison. 

    Alemannia fährt zwei 4:0-Erfolge ein

    Der erste Auftritt des Alemannia-Teams 19/20 endete mit einem Erfolgserlebnis. Gegen den SV Eilendorf und die gastgebende Arminia aus Eilendorf, die mit diesem Blitzturnier ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum feierte, setzen sich die Schwarz-Gelben vor 1.200 Zuschauern in 45 Minuten jeweils mit 4:0 durch.

    Testspiele – Saison 2019/2020 – 1. Spieltag – Dienstag 02.07.2019  – 19:30 Uhr Vereinswappen Arminia Eilendorf 0 (0) Vereinswappen Alemannia Aachen 4 ufstellung

    Arminia Eilendorf: Strauch (30. Gökcesin) – Frömmer (38. ?), Tahir, Thoma, Bücken (36. ?) – Uzun, Mimi – Galle (30. Stoll), Huppertz, Simoes Ribeiro – Ndombele / Trainer: Frank Küntzeler

    Alemannia Aachen: Smylek – Fiedler (30. Müller), Heinze, Baum, Stojanovic – Pütz – Glowacz, Valerius, Garnier – Boesen, König (23. Arifi) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Valerius (14.), 0:2 Boesen (25.), 0:3 Müller (43.), 0:4 Valerius (44.)

     Schiedsrichter:

    Jonas Windeln (Wegberg) – Paul Schwering, David-Markus Koj

    Zuschauer:

    1.213

     

    estspiele – Saison 2019/2020 – 1. Spieltag – Dienstag 02.07.2019  – 18:30 Uhr Vereinswappen SV Eilendorf 0 (0) Vereinswappen Alemannia Aachen 4 Aufstellung

    SV Eilendorf: Bronikowski – J. Braun, M. Braun, Bresser, Laschet – Kollias – Arslan, Pabich, Voss, Berg – Martinez-Walbert / Trainer: Achim Rodtheut

    Alemannia Aachen: Pachulski – Müller, Fiedler, Hackenberg, Wallenborn – Rakk – König, Noel, Arifi, Schmitt – Bors / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Schmitt (18.), 0:2 König (37.), 0:3 König (39.), 0:4 Noel (44.)

    Schiedsrichter:

    David-Markus Koj (Aachen) – Jonas Windeln, Paul Schwering

    Zuschauer:

    1.213

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

    Am Sonntag, 14. Juli 2019, dürfen sich alle Alemannia Fans auf die Saisoneröffnung 2019/2020 freuen. Dazu laden wir dieses Jahr gemeinsam mit der WABe e. V. alle herzlich ein, um mit uns den Startschuss in die neue Saison zu feiern. Die Saisoneröffnung findet dieses Jahr rund um den City Fanshop, Kleinkölnstraße, von 15 bis 19 Uhr statt. Geplant ist an diesem Tag die Autogrammstunde gegen 16 Uhr. Trainer Fuat Kilic und der eine oder andere Spieler, darunter auch unsere Neuverpflichtungen, werden wie gewohnt Rede und Antwort stehen. Auch unsere kleinen Fans kommen bei dem Fest nicht zu kurz: Eine Hüpfburg und weitere tolle Attraktionen werden bereitstehen. Selbstverständlich ist bei den warmen Temperaturen für ausreichend Kaiserstädter und diverse Softdrinks gesorgt. Die VIA Integration stellt wie gewohnt leckere Snacks, Kaffee und Kuchen bereit. Lasst uns gemeinsam in die neue Saison starten. Wir freuen uns auf Euch! Eure Alemannia.

     

     
    .

    Vorverkauf für die erste Runde im DFB Pokal startet Montag 1 Juli 2019

    Der Deutsche Fußballbund hat soeben die Erstrundenpartie der Alemannia im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen termingenau angesetzt: Das Spiel findet am Samstag, 10. August um 15:30 Uhr statt.

    Dauerkartenbesitzer und Mitglieder haben beim Kartenkauf Vorteile und können sich mehrere Karten sichern, bevor der freie Verkauf beginnt.

    Der Verkauf findet in drei Phasen statt:

    • Ab Montag, 1. Julibeginnt der Verkauf zunächst nur für Dauerkartenbesitzer ausschließlich im Fanshop am Tivoli und per Überweisung/Postversand.
    • Ab Donnerstag, 11. Julikönnen neben den Dauerkartenbesitzer auch Mitglieder und Fanklubs von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen, ebenfalls zunächst ausschließlich im Fanshop am Tivoli und per Überweisung/Postversand.
    • Am Montag, 22. Julibeginnt der freie Verkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen inklusive Online-Shop.

    Vor dem jeweiligen Verkaufsstart werden keine Reservierungswünsche entgegengenommen. Wegen des erwarteten Andrangs ist die pro Person erhältliche Kartenanzahl begrenzt. Für Dauerkartenbesitzer ist der eigene Platz reserviert, pro Dauerkarte und Mitgliedschaft können zwei weitere Karten dazugekauft werden.

    Es werden im ersten Schritt die Blöcke W1-W2, S1-S6 und O1-O6 geöffnet, dazu Rollstuhl-, VIP- und Gästebereiche. Bei entsprechender Nachfrage werden im Anschluss die restlichen Blöcke für den Verkauf freigegeben.

    Es gelten – auch im Vorverkauf – die in der Regionalliga gültigen Tageskassenpreise: Preiskategorie 1 / Sitzplätze Blöcke O3, O4, W2: Vollzahler 30€ / ermäßigt 25€ / Jugendliche 7-17 Jahre 16€

    Preiskategorie 2 / Sitzplätze Blöcke O2, O5: Vollzahler 25€ / ermäßigt 20€ / Jugendliche 7-17 Jahre 13€

    Preiskategorie 3 / Sitzplätze Blöcke O1, O6, S1: Vollzahler 20€ / ermäßigt 16€ / Jugendliche 7-17 Jahre 10€

    Preiskategorie 4 / Klappsitze Block S6: Vollzahler 16€ / ermäßigt 13€ / Jugendliche 7-17 Jahre 9€

    Preiskategorie 5 / Stehplätze Blöcke S2, S3, S4, S5: Vollzahler 12€ / ermäßigt 10€ / Jugendliche 7-17 Jahre 7€

    Preiskategorie 6 / Rollstuhlbereich: Erwachsene 10€ / Jugendliche 7-17 Jahre 7€

    Preiskategorie 7 / Familienblock W1: Erwachsene 15€ / Jugendliche 16-17 Jahre 10€ / Kinder 7-15 Jahre 8€ Im Familienblock werden Erwachsenen- und Jugendlichen-Karten nur in Verbindung mit Kinderkarten ausgegeben.

    Ausführliche Infos gibt es hier!

    SOMMERFAHRPLAN DER ALEMANNIA

    AUSLOSUNG ZUR 1 Hauptrunde DFB POKAL 2019/2020 am Samstag 15. Juni 2018 in der Sportschau ab 18:00 Uhr

    Klömpchenklun und Werner Fuchs Haus bieten Live Übertragung an

    Die Eckdaten zur Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 stehen fest. Am Montag, 24. Juni 2019, bittet Fuat Kilic seine Schützlinge um 10.00 Uhr zur ersten Trainingseinheit.

    Am Dienstag, 2. Juli 2019,

    ist die Alemannia bei Arminia Eilendorf zu Gast. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums treffen die Schwarz-Gelben in  einem Blitzturnier jeweils 45 Minuten auf die Gastgeber sowie den benachbarten SV Eilendorf.

    Am Samstag, 6. Juli 2019,

    führt die Reise zum Verbandligisten SG Neitersen/Altenkirchen in den Westerwald. 

    Aam Dienstag, 9. Juli 2019,

    in Vaals erneut zu einem freundschaftlichen Vergleich mit Roda JC Kerkrade.

    Weiter geht es am Samstag, 13. Juli, 2019.

    Zur 100-Jahr-Feier des Hambacher SV bestreiten die Tivoli-Kicker ein Spiel gegen die U23 des FSV Mainz 05.

     Saisoneröffnung, die am Sonntag, 14. Juli 2019 steigt (Infos folgen),

    16. Juli 2019 erneut auf ein Team aus der Regionalliga Südwest.

    In Gondenbrett bei Prüm heißt der Gegner SV Elversberg.

    r Freitag, 19. Juli 2019, g

    egen den belgischen 1B-Ligisten Excelsior Virton vorgesehen. Der Austragungsort ist noch offen.

    Wie der WDFV-Fußballausschuss als Träger der bundesweit vierthöchsten Spielklasse beschlossen hat, ist die Austragung des 1. Spieltags der Saison 2019/2020 für den Zeitraum vom 26. bis 29. Juli 2019 geplant.

     

    WERNER FUCHS HAUS ÖFFNET ZUR AUSLOSUNG DER 1. RUNDE DES DFB-POKALS 2019/2020

    Wie bereits auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung mitgeteilt wurde, wird das Werner Fuchs Haus am 15.06.2019 ab 16.00 Uhr anlässlich der Auslosung zur 1. DFB Pokalhauptrunde geöffnet. Dann heißt es „Daumen drücken“ damit unsere Alemannia einen attraktiven Gegner aus dem Profibereich bekommt. Natürlich ist für Speis und Trank hinreichend gesorgt.

     

    NEUER VORSTAND DES FAN-IG E.V. GEWÄHLT

    Nach 2 Anläufen hat es nun bei der 2. außerordentlichen Mitgliederversammlung im Presseraum des Tivolis am 06.06.2019 endlich geklappt. Der Fan-IG e. V. hat einen neuen Vorstand. Gewählt wurden;

    • Gregor Forst – 1. Vorsitzender (Sprecher)
    • Markus Buck – 2. Vorsitzender (Geschäftsführer)
    • Andreas Schmidt – Schatzmeister
    • Kati Fischer – Beisitzerin
    • Jürgen Müller – Beisitzer
    • Raimund Piesker – Beisitzer
    • Stefan Wamper – Beisitzer

    Ein ausführlicherer Bericht über die Versammlung wird schnellstmöglich nachgereicht.

    Quelle FAN IG

    Bild Günther Kreutz

    2019-06-06-Neuer-Vorstand-des-Fan-IG-eV--e1559905516597

    Bild könnte enthalten: 27 Personen, Personen, die lachen, im Freien

    Der Tivoli öffnet zum Saisonende seine Tore! Am 6.6.2019 von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr, einen Tag nachdem die DFB Elf am Tivoli war, gibt es den Tag des Offenen Tivoli an der Krefelderstraße. Ab 17.00 Uhr öffnet das Stadion (Eingang Süd/West) und lädt alle Alemannia-Fans zum Beisammen sein ein.

    Es gibt frischgezapftes Kaiserstädter und der Klömpchensklub serviert eine leckere Currywurst.

    Als besonderes Highlight, bekommt jeder einen Teil der Saison 2018/ 2019.

    Die Fans sind dazu eingeladen, einen Stück Rasen mit nach Hause zu nehmen – f

    Für das Wohnzimmer, die Vitrine oder den eigenen Garten.

    Und ihr bestimmt den Preis!

    Ihr zahlt was ihr wollt und tut damit gleichzeitig auch der Alemannia was Gutes.

    Außerdem werden die Elfmeterpunkte, sowie der Mittelkreis in einer kleinen Auktion versteigert. Zusätzlich haben die Fans die Möglichkeit ein Foto mit dem gewonnenen Bitburger-Pokal zu schießen. Der Pokal wird ausgestellt. Der Abend wird durch exklusive Stadion-Touren abgerundet.

    Werft einen Blick hinter die Kulissen bei den Schwarz-Gelben

    - schaut Euch die Kabinen,

    die Mixed-Zone oder die Stadionregie an.

    Paul Classen unser Greenkeeper serviert Euch den Rasen in kleinen Scheiben.

    Wir freuen uns auf diesen gemeinsamen Saisonausklang.

    Ab 19:00 Uhr findet die Mitglirderversammlung im Presseraum des Tivoli  der FAN IG statt LOGO FAN IG

    Liebe IG-Mitglieder,

    Am Donnerstag, 06.06.2019 soll auf der 2. außerordentlichen Mitgliederversammlung endlich ein neuer Vorstand gewählt werden.

    Bitte beachten! Diese Versammlung findet ausnahmsweise im Presseraum des Tivolis (um 19.00 Uhr) statt.

    Es haben sich beworben:

    Gregor Forst – 1. Vorsitzender (Sprecher) Markus Buck – 2. Vorsitzender (Geschäftsführer)

    Andreas Schmidt – Schatzmeister

    Katharina Fischer – Beisitzerin Jürgen Müller – Beisitzer Raimund Piesker – Beisitzer Stefan Wamper – Beisitzer

    Am Donnerstag stellen die sieben Ihr Konzept vor, mit dem sie die IG in den nächsten zwei Jahren gestalten wollen. Es ist Ihnen – und uns – ein wichtiges Anliegen, dass möglichst viele Fan-IG Mitglieder an diesem Abend anwesend sind, um sich ein eigenes Bild von den Ideen und Vorstellungen der Vorstandskandidaten machen zu können und diese auch anschließend durch eine Wahl der Kandidaten zukünftig mittragen werden.

    Daher rufen wir alle Mitglieder zur Teilnahme an dieser, für den Fan-IG e. V. so wichtigen, Mitgliederversammlung auf!

    Zuvor wollen wir gemeinsam beim „Tag des Offenen Tivolis“ das gelungene FVM-Pokalfinale feiern, ein paar Kaiserstädter und Currywürste genießen und den gewonnen Pokal in Augenschein nehmen!

    Schwarz-Gelbe Grüße,

    der IG-Vorstand

    Die RAKER AC  sind als Fan Club Mitglied in der FAN IG

    FANINFOS “DFB HAUTNAH”

    Am Mittwoch veranstaltet der DFB unter dem Motto “DFB Hautnah” eine öffentliche Trainingseinheit mit anschließendem Testspiel am Tivoli. Alle relevanten Faninformationen hat der DFB unter folgendem Link zusammengetragen: https://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/199922-2019-06-05_Fan-Infos_DFB

    T I C K E T S › An den Tageskassen wird es keine Tickets mehr geben. › Hinterlegte Tickets erhalten Sie ab 16:00 Uhr am Info-Häuschen an der Osttribüne._hautnah_Aachen.pdf

    Das Stadion öffnet um 16:00 Uhr, Beginn des Trainingsspiels ist um 17:30 Uhr. › Adresse des Stadions: TIVOLI, Krefelder Str. 205, 52070 Aachen › Rollstuhlfahrerplätze mit Begleitpersonen befinden sich auf der Westtribüne. › An allen Kiosken kann ausschließlich bar gezahlt werden, es wird auch Alkohol ausgeschenkt.

    F A N – F E S T ›

    Von 16:00-17:30 Uhr findet vor dem Stadion ein Fan-Fest statt (Osttribüne) ›

    Der Fan Club Nationalmannschaft ist mit dem Fan Club-Bus vor Ort und verteilt Give-Aways. Abteilung Gesellschaftliche Verantwortung und Fanbelange / Team Fanbelange / fanbelange@dfb.de › Zum Mitmachen lädt ein Blinden-Dribbelparcours ein und das Sternsingermobil ist ebenfalls vor Ort. Der DFB bietet darüber hinaus die Möglichkeit, den Mannschaftsbus der Frauen Nationalmannschaft zu besichtigen.

    Die Aachener schlagen Fortuna Köln mit 3:1 und holen sich den Pokal das Fußballverbandes Mittelrhein. Für den Regionalligisten bedeutet das zugleich die Qualifikation für die erste Runde des DFB-Pokals..

    Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Rakk (75. Müller), Fiedler, Garnier (90. Redjeb), Hackenberg, Pütz, Batarilo, Glowacz, Idrizi (90. Boesen), Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Fortuna Köln: Rehnen, Ernst, Kyere (21. Güler), Uaferro, Schiek (73. Andersen), Fritz, Abu Hanna (46. Ruprecht), Kurt, Scheu, Brandenburger, Eberwein / Trainer: Oliver Zapel

    Tore

    0:1 Kyere (3.)

    , 1:1 Imbongo (45.+1)

    IMBONGO

     

     

     

     

    , 2:1 Batarilo (54.),

    8  Stipe  Batarilo

     

     

    3:1 Glowacz (85.)

    13  Manuel Glowacz

    Verwarnungen

      Kyere (10.),   Kurt (19.),   Schiek (61.),   Heinze (80.),   Müller (82.),  Ruprecht (90.+2)

    Ecken

    5 / 1

    Schiedsrichter:

    Nico Fuchs – Sascha Weirich, Francisco Lahora (Oliver Aust)

    Zuschauer:

    7.000

    Wetter:

    leicht bewölkt, 18 Grad

    Robin GarnierRobin Garnier: „Unfassbar geil! Ich finde keine Worte. Man sieht diese gelbe Wand, die Tribünen sind in Alemannia-Hand. Dann kriegen wir so ein Gegentor und drehen das Spiel. Wir machen so ein überragendes Spiel. Ich bin stolz ein Teil der Mannschaft zu sein.“

    GLÜCKWUNSCH AN DAS GESAMTE TEAM

    Gute Urlaubszeit

     

     Spielstand   3 : 1

    Vereinswappen Borussia Dortmund II - Vereinswappen Alemannia Aachen - 9. Min. Tor durch Joseph Boyamba Wieder hat Boyamba zu viel Platz und diesmal zielt der Angreifer von der Strafraumgrenze genau ins rechte Eck – 1:0! 26.  Tor durch Philipp Hanke Die Alemannen verlieren Rechtsverteidiger Hanke bei einem Vorstoß aus den Augen, der die Kugel aus 14 Metern zum 2:0 ins lange Eck befördert 31.  Toooooooooooooooooor durch Dimitry Imbongo

    IMBONGO

       Eine Freistoßhereingabe von Glowacz wird zunächst geklärt. Heinze macht den Ball aber nochmal scharf und Imbongo köpft am langen Pfosten zum Anschlusstreffer ein!  Pause in Dortmund. In einer abwechslungsreichen Partie führen die Gastgeber mit 2:1. 53.  Tor durch Hüseyin Bulut Bulut enteilt der Aachener Abwehr aus abseitsverdächtiger Position und überwindet Jakusch zum 3:1! 90.  Abpfiff

    Das Spiel ist aus. Die Alemannia unterliegt am 34. und letzten Spieltag in Dortmund mit 1:3!

      Aufstellung

    Borussia Dortmund II: Reckert, Rente, Bockhorn, Kilian, Schwermann, Rizzo, Boyamba, Hanke, Bulut, Wanner / Trainer: Alen Terzic

    Alemannia Aachen: 

    TOR :                 Jakusch,

    ABWEHR:         Salata, Fielder, Heinze, Müller 

    MITTELFELD: Pütz ,Glowacz,  Idrizi, Batarilo, Garnier 

    ANGRIFF:          Imbongo

    Tore

    1:0 Boyamba (9.), 2:0 Hanke (26.)

     Ecken

    1 / 4

    Schiedsrichter:

    Christopher Schütter – Lars Bramkamp, Jens Jeromin

    Die offizielle Zuschauerzahl liegt vor 364 Fans haben ihren Obolus am Eingang entrichtet.

    Wetter:

    leicht bewölt, 18 Grad

    HEIMNIEDERLAGE GEGEN BONN

    Alemannia unterliegt im letzten Heimpsiel der Saison mit 1:2

    Der Abschied vom heimischen Publikum endete für die Alemannia mit einer Enttäuschung. Vor 4.700 Zuschauern auf dem Tivoli unterlagen die Schwarz-Gelben dem Bonner SC mit 1:2 (1:1). Dimitry Imbongo hatte für die Kilic-Elf den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Tigges – Fiedler, Heinze, Hackenberg, Müller (78. Schmitt) – Pütz – Glowacz (69. Rüter), Idrizi, Batarilo, Boesen (58. Salata) – Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Bonner SC: Monath – Omerbasic, Weber, Perrey, Wipperfürth (60. Hirsch) – Fillinger, Mwarome, Brock, Somuah – Najar (63. Stenzel), Jesic (76. Stoffels) / Trainer: Markus Zschiesche

    Tore

    0:1 Najar (12.),

    1:1 Imbongo (28.)

    IMBONGO

     

     

     

     

     

    , 1:2 Jesic (71.)

    Verwarnungen

      Glowacz (14.),   Omerbasic (88.),   Mwarome (90.+2)

    Ecken

    7 / 4

    Schiedsrichter:

    Tim Pelzer – Alexander Busse, Tim Brüster

    Zuschauer:

    4.700 (davon ca. 110 aus Bonn)

    Wetter:

    wolkig, 12 Grad

    DIE MANNSCHAFT KOMMT!

    Am 5. Juni gibt es auf dem Aachener Tivoli ein großes Fan-Fest der Deutschen Nationalmannschaft. Im Vorfeld der beiden Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft in Weißrussland am 8. Juni und gegen Estland am 11. Juni besucht das DFB-Team Aachen, um ein Trainingsspiel auf dem Tivoli zu spielen. In der Heimatstadt des DFB-Ehrenpräsidenten Egidius Braun spielt der berufene Kader untereinander gegeneinander. Im Anschluss daran werden die Nationalspieler den Fans für Autogramme zur Verfügung stehen.

    Der Eintritt ist frei, allerdings werden aus organisatorischen Gründen Tickets zum Tivoli-Besuch benötigt.

    Oliver Bierhoff, DFB Direktor Nationalmannschaften und Akademie, sagt: “Wir freuen uns vor allem auf viele Familien und Kinder, die immer für eine besondere Stimmung sorgen. Mit dem Tag in Aachen wollen wir uns auch positiv auf die beiden wichtigen Qualifikationsspiele einstimmen, die wir gewinnen wollen.”

    Tickets gibt’s ab Montag, 13. Mai über DFB.de und den Fußball-Verband Mittelrhein.

    Im Laufe der Woche hat auch die Alemannia kostenfreie Tickets zur Verfügung -

    sobald das der Fall ist, gibt es eine Info auf der Webseite dazu.

    .

    Die Anstoßzeit für das Bitburger-Pokalfinale ist fix! Alemannia Aachen tritt am 25. Mai um 16.15 Uhr gegen Fortuna Köln an. Austragungsort ist der Sportpark Nord in Bonn. Das gab der Fußball-Verband Mittelrhein am Mittag bekannt.

    Der Präsident des FVM, Alfred Vianden, sagte bei der Bekanntgabe der Anstoßzeit: „Das ist ein hervorragendes Pokalfinale in der Zusammensetzung, beides sind Traditionsvereine. Ich hoffe, dass wir wieder einen wunderbares Fußballfest am Mittelrhein erleben.“

    Infos zum Ticket-Verkauf folgen.

    BITBURGER-POKALFINALE: INFORMATIONEN ZUM VORVERKAUF

    Karten ab sofort online erhältlich

    Am Samstag, 25. Mai 2019, treffen im Finale des Bitburger-Pokals des Fußball-Verbandes Mittelrhein Alemannia Aachen und Fortuna Köln aufeinander. Anpfiff ist um 16.15 Uhr im Bonner Sportpark Nord, der Einlass erfolgt ab 14.15 Uhr.

    Tickets kosten zwischen 13 Euro (Stehplatz, ermäßigt 8 Euro) und 18 Euro (Sitzplatz Tribüne, ermäßigt 13 Euro) und sind wie folgt erhältlich:

    Sitz- und Stehplatztickets für Alemannia-Blöcke sind ab sofort online (Print@home) unter https://tickets.fvm.de/tickets/alemanniaerhältlich. Zudem können Tickets für Stehplätze in den Alemannia-Blöcken ab dem 11. Mai 2019 im Fanshop am Tivoli sowie beim Heimspiel am Fantreff erworben werden (Sitzplätze gibt es ausschließlich online).

    Für Alemannia-Fans sind – wie im letzten Jahr – die Stehplatzblöcke K, L und M auf der Gegengeraden sowie die Sitzplatzblöcke G und H auf der Haupttribüne vorgesehen.

    Rollstuhlfahrer erhalten ihre Tickets (Preis: 5 Euro inklusive Begleitperson) ebenfalls im Fanshop oder am Fantreff.

    Der Vorverkauf endet am 21. Mai 2019.

    Am Spieltag ist die Tageskasse ab 14.15 Uhr geöffnet. Die Tickets kosten dann jeweils zwei Euro mehr als im Vorverkauf. Alle Informationen finden Interessierte auch hierzu unter www.fvm.de.

    Die ARD überträgt das Endspiel im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ zum dritten Mal in einer ARD-Live-Konferenz ab 10.15 bis 20.00 Uhr zusammen mit den Pokalendspielen von 19 anderen Landesverbänden.

    Der Sieger des Bitburger-Pokals qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals.

    Vereinswappen Alemannia AachenVereinswappen Bor. Mönchengladbach II           3    zu      4

     

    Alemannia unterliegt gegen Mönchengladbach mit 3:4

    4.400 Zuschauer wurden beim vorletzten Heimspiel der Saison Zeuge eines spektakulären Spiels auf dem Tivoli. Durch Treffer von Dimitry Imbongo (2) und Kai Bsöing hatten die Schwarz-Gelben zunächst einen 2-Tore-Rückstand gedreht und gingen nach 90 Minuten trotzdem mit 3:4 als Verlierer vom Feld.

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Zeaiter – Fiedler, Heinze, Hackenberg – Müller, Bösing (54. Glowacz), Pütz (82. Boesen), Batarilo, Garnier – Idrizi (88. Temür), Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Bor. Mönchengladbach II: Hiemer – Lieder, Hanraths (77. Cirillo), Pazurek, Benger – Herzog (74. Steinkötter), Ferlings (61. Poulsen), Müsel, Pisano, Bennetts – Mustafic / Trainer: Arie van Lent

    Tore

    0:1 Pisano (3.), 0:2 Müsel (17.),

    1:2 Bösing (46.),

    7 Kai-Boesing-5c6d138c8b6975bfbcc60d7f7b8b4a89

     

     

     

    2:2 Imbongo (47.), 3:2 Imbongo  (79.

    IMBONGO

     

     

     

     

     

    3:3 Steinkötter (81.), 3:4 Pazurek (90.)

    Verwarnungen

      Garnier (8.),   Müller (36.),   Benger (51.),   Herzog (53.),  Pazurek (76.),   Cirillo (90.+3)

    Ecken

    8 / 5

    Schiedsrichter:

    Niklas Dardenne – Cemal Cam, Luca Marx

    Zuschauer:

    4.400 (davon ca. 25 Gästefans

     N ächster Spieltag  am Tivoli  Samstag 11. Mai 2019   Alemannia Aachen  -  Bonner SC

    dÜREN

    Alemannia_Aachen_2010.svg

     

     

     

     

    Verdienter 2:0-Erfolg nach starker zweiter Halbzeit in Düren

    Die Alemannia hat sich im zweiten Jahr in Folge für das Finale des Bitburger Pokals qualifiziert. Vor 5.900 Zuchauern, davon die Hälfte aus Aachen, setzten sich die Schwarz-Gelben nach einer Leistungssteierung im zweiten Spieabschnitt durch Treffer von Belndi Idrizi und Dimitry Imbongo verdient mit 2:0 (0:0) durch.

     

     

     

    Aufstellung

    1. FC Düren: Jackmuth, Ebisu, Wiersberg, Becker, Fichtl (50. Behr), Kocak, Simon, Kurzke (61. Nießen), Bleja (72. Dreyer), Schröteler, Steltzner / Trainer: Frank Rombey

    Alemannia Aachen: Zeaiter, Heinze, Fiedler, Garnier, Hackenberg, Pütz, Bösing (90. Temür), Batarilo, Glowacz (81. Boesen), Idrizi, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Idrizi (55.),

    20 Blendi-Idrizi-2386cec285b9947c8939093e1a4e2a4d

     

     

     

     

     

    0:2 Imbongo (63.)

    IMBONGO

    Verwarnungen

      Behr (67.)

    Ecken

    4 / 5

    Schiedsrichter:

    David-Markus Koj – Florian Heselmann, Rene Heinen

    Zuschauer:

    5.900

     

     

     

    Vereinswappen SV StraelenVereinswappen Alemannia Aachen

              2         zuu         0   Am Samstag, 27.4. spielt die Alemannia beim SV Straelen. Anstoß ist um 14 Uhr im Stadion an der Römerstraße. Aufstellung

    SV Straelen: Buchholz, Stevens, Lachheb, Ellguth, Jafari, Tenbült, Abdelkarim, Schwertfeger, Ribeiro, Weggen, Terada / Trainer: Inka Grings

    Alemannia Aachen: Zeaiter, Heinze, Salata, Müller, Rakk, Stulin, Hackenberg, Glowacz, Schmitt, Boesen, Idrizi / Trainer: Fuat Kilic

      Tore

    1:0 Stevens (58.)

    2:0 Wengen (80)

    Ecken

    0 / 2

    Schiedsrichter:

    Fabian Maibaum – Nadine Westerhoff,Jens Jeromin

    Zuschauer:

    842

    Wetter:

    Regen, 10 Grad

    Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Vereinswappen SC Verl 1

    Bösing und Glowacz treffen beim 2:1-Erfolg über Verl

    Die Alemannia hat den Spielemarathon der letzten dreieinhalb Wochen mit einem Erfolgserlebnis beendet. Gegen den SC Verl siegten die Schwarz-Gelben am Gründonnerstag vor 4.500 Zuschauern mit 2:1 (2:1). Von den sechs Partien innerhalb von 24 Tagen konnte die Kilic-Elf damit fünf siegreich gestalten.

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: 

    Jakusch, Heinze, Salata (46. Batarilo), Müller, Fiedler, Garnier, Pütz, Bösing (78. Rakk), Glowacz, Idrizi, Imbongo (59. Boesen) /

    Trainer: Fuat Kilic

    SC Verl: Brüseke, Mikic, Schmik, Stöckner, Sansar, Schallenberg (67. Schröder), Haeder, Hecker, Brosowski (46. Karimani), Müller (64. Stojanovic), Yildirim / Trainer: Guerino Capretti

    Tore1:0 Bösing (6.)

    9 Vincent-Boesen-1bf79d4f0c8314e69ae26e4c5f3a105e

     

     

     

     

     

    , 1:1 Hecker (27.),

    2:1 Glowacz (42.)

    13 Manuel-Glowacz-ca2b6d904a71d10d20be0bce3f0955e2

    Verwarnungen

      Imbongo (35.),   Müller (41.),   Mikic (81.)

    Ecken

    3 / 7

    Schiedsrichter:

    Mitja Stegeman – Laura Duske, Dominik Mynarek

    Zuschauer:

    4.500

     

    Besondere Hinweis :

    Ab Dienstag, 9. April beginnt der Vorverkauf für das Halbfinale im Bitburger Pokal zwischen dem 1. FC Düren und der Alemannia.

    Vorverkauf für Pokalspiel beginnt

    Stehplätze kosten 10€ (Vollzahler) bzw. 7€ (ermäßigt). Sitzplätze sind für 16€ (Vollzahler) bzw. 12€ (ermäßigt) zu haben. Ermäßigte Karten gibt es für Jugendliche (14-17 Jahre), Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner sowie Menschen mit Behinderung. Kinder bis einschließlich 13 Jahren haben im Stehplatzbereich freien Eintritt. Auf der Sitztribüne gilt freie Platzwahl. Rollstuhlfahrer kaufen eine ermäßigte Stehplatzkarte.

     

    TEAM 19/20

    Dauerkartenvorverkauf

    Schonüber  540 Dauerkarten sind bereits über die Ladentheke gegangen und mehr als ein Dutzend Spieler haben ihre Verträge für die kommende Spielzeit bereits verlängert. Und das zu diesem sehr frühen Zeitpunkt. Was für ein fantastischer Start! Im nächsten Jahr wollen wir richtig angreifen. Ob Trainerteam, Fans, Sponsoren, Geschäftsstelle, Präsidium, Staff… Wir alle sind das Team 19/20. Seid auch Ihr dabei und helft unserem Chefcoach Fuat Kilic schon jetzt die Weichen für die nächste Saison zu stellen. Sichert Euch jetzt Eure Dauerkarte.

    Auch ein schönes  Oster Geschenk für Fan`s

    Foto: Carl Brunn (www.carlbrunn.de)

    .

     

     

    Weihnachtssingen auf dem Aachener Tivoli

     

     

    Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Weihnachtssingen.

    Es findet am 4. Adventsonntag, den 22. Dezember 2019 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr statt.

    Das Vorprogramm beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr.

    Kartenvorverkauf hat bereits ab 15 April 2019 begonnen

    Ticketpreise

    Sitzplätze (gelb): 5 Euro (für Kinder bis 14 Jahre: 3 Euro; Eintritt frei für Kleinkinder, die keinen eigenen Sitzplatz benötigen) Stehplätze (grün): 3 Euro Business Seats auf der Haupttribüne (blau): 20 Euro Rollstuhlplatz: 5 Euro (Begleitperson frei) ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr

    Vorverkaufsstellen

    Bitte beachten: Im Eurogress Aachen findet kein Vorverkauf mehr statt!

    Medienhaus im Elisenbrunnen

    Friedrich-Wilhelm-Platz 2 52062 Aachen Montag – Freitag: 10.00-18.00 Uhr Samstag: 10.00-14.00 Uhr

    Klenkes Ticket Service

    Kapuziner Karree Kapuzinergraben 19 52062 Aachen T: 0241 5157743

    Das Kartenhaus

    Friedrichstr. 66 52146 Würselen T: 02405 40860 info@daskartenhaus.de

    GRENZECHO ticketshop

    Marktplatz 8 4700 Eupen T: 087 591300 Montag – Freitag: 09.00 Uhr – 17.00 Uhr tickets@grenzecho.be

    Buchhandlung am Markt

    Trierer Str. 788 52078 Aachen T: 0241 526251

    Vereinswappen SV LippstadtVereinswappen Alemannia Aachen AACHENER SIEGESSERIE ENDET IN LIPPSTADT

    Kilic-Elf muss sich beim Aufsteiger mit 0:3 geschlagen geben

    Die Alemannia hat den Sprung auf Platz 3 verpasst und musste sich nach vier Ausswärtssiegen in Serie wieder in der Fremde geschlagen geben. Beim SV Lipptadt unterlagen die Schwarz-Gelben am 29. Spieltag der Regionalliga West SV vor 1.140 Zuschauern am Ende deutlich mit 0:3 (0:1).

    SPIELDATEN Aufstellung

    SV Lippstadt: Balkenhoff – Schubert, Langesberg, Lübbers, N. Köhler – S. Köhler, K. Hoffmeier – Andzouana (84. Kaldewey), G. Kaiser (70. Klingen), M. Hoffmeier – Brosch (90+1. Henneke) / Trainer: Daniel Berlinski

    Alemannia Aachen: Jakusch – Müller, Heinze, Fiedler, Salata – Pütz (68. Bösing) – Garnier, Batarilo (78. Glowacz), Idrizi, Boesen (81. Temür) – Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Lübbers (18.), 2:0 Kaiser (52.), 3:0 Klingen (90.+4)

    Verwarnungen

      Idrizi (58.),   Salata (85.)

    Ecken

    4 / 3

    Schiedsrichter:

    Martin Ulankiewicz – Jens Laux, Lars Aarts

    Zuschauer:

    1.140 (davon ca. 400 aus Aachen)

    Vereinswappen 1. FC Kaan-Marienborn Vereinswappen Alemannia Aachen

     

     

    Halbzeit   Pause in Kaan-Marienborn. Torlos werden die Seiten getauscht. 77.  Toooooooooooooooooooor durch Dimitry Imbongo

    IMBONGO

     

    Aufstellung

    1. FC Kaan-Marienborn: Bölker, Tomas, Gänge, Brato, Schneider, Binder, Gencal, Lo Iacono, Kurt, Waldrich, Yigit / Trainer: Thorsten Nehrbauer

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Müller, Fiedler, Garnier, Pütz, Bösing, Batarilo, Schmitt, Boesen, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Verwarnungen

      Kurt (34.),   Waldrich (40.)

    Ecken

    4/5

    Schiedsrichter:

    Thorben Siewer – Lars Bramkamp, Claas Steenebrügge

    Zuschauer:

    992

    Wetter:

    stark bewölt, 14 Grad

     

    dÜREN

     

     

     

    1. FC Düren empfängt die Alemannia im Halbfinale  SPieltag  voraussichtlich 24 oder 25 April 2019

    Alemannia_Aachen_2010.svg

     

     

     

     

     

    VORVERKAUF FÜR POKALSPIEL BEGINNT

    Ab Dienstag, 9. April beginnt der Vorverkauf für das Halbfinale im Bitburger Pokal zwischen dem 1. FC Düren und der Alemannia.

    Wegen des erwarteten Andrangs wird die traditionsreiche Dürener Westkampfbahn zum Pokalspiel dank der Hilfe lokaler Sponsoren mit zwei Stahlrohr-Zusatztribünen hinter der Toren vergrößert werden. Für Alemannia-Fans steht mit der “Stadtwerke-Tribüne” eine komplette Zusatztribüne mit ca. 500 Sitzplätzen zur Verfügung, außerdem zunächst 1.500 – je nach Bedarf ggf. weitere – Stehplätze auf der Gegengeraden.

    Stehplätze kosten 10€ (Vollzahler) bzw. 7€ (ermäßigt). Sitzplätze sind für 16€ (Vollzahler) bzw. 12€ (ermäßigt) zu haben. Ermäßigte Karten gibt es für Jugendliche (14-17 Jahre), Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner sowie Menschen mit Behinderung. Kinder bis einschließlich 13 Jahren haben im Stehplatzbereich freien Eintritt. Auf der Sitztribüne gilt freie Platzwahl.

                   Rollstuhlfahrer kaufen eine ermäßigte Stehplatzkarte.

    28. Spieltag -

    Verdienter 2:0-Erfolg im Traditionsduell über Rot-Weiss Essen

    Die Alemannia hat die 84. Auflage des Westschlagers verdient für sich entschieden. Vor 9.000 Zuschauern auf dem Tivoli besiegten die Schwarz-Gelben Rot-Weiss Essen durch Treffer von Blendi Idrizi und Stipe Batarilo souverän mit 2:0. Durch den dritten Erfolg in Serie kletterte die Kilic-Elf auf Rang 5.

     

    Vereinswappen Alemannia Aachen GEGEn Vereinswappen Rot-Weiss Essen Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Salata (85. Glowacz), Müller, Rakk (68. Bösing), Fiedler, Garnier, Batarilo, Boesen (82. Schmitt), Idrizi, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Rot-Weiss Essen: Heller, Korczowski, Grund, Heber, Zeiger (14. Tomiak), Becker (75. Cokkosan), Brauer, Lucas (58. Remmo), Baier, Wirtz, Platzek / Trainer: Karsten Neitzel

    Tore1:0 Idrizi (3.)

    20 Blendi-Idrizi-2386cec285b9947c8939093e1a4e2a4d

     

    2:0 Batarilo (32.)

    )IMBONGO

    Verwarnungen

      Tomiak (87.),   Garnier (87.)

    Ecken

    7 / 2

    Schiedsrichter:

    Alexander Ernst – Fabian Maibaum, Armin Hurek

    Zuschauer:

    9.000

    Wetter:

    wolkig, 12 Grad

     

    ALEMANNIA SIEGT IM GEDULDSSPIEL

    Später Treffer von Heinze sichert 2:1-Erfolg in Herkenrath

    Die Alemannia hat das Auswärtsspiel beim TV Herkenrath mit 2:1 (1:1) für sich entschieden. Vor 541 Zuschauern in der Bergisch Gladbacher BELKAW-Arena hatten die Gastgeber die frühe Aachener Führung durch Imbbongo bis zum Seitenwechsel egalisieren können. Acht Minuten vor dem Ende erzielte Alexander Heinze das Siegtor für die Alemannen.

     

    1 : 2 Aufstellung

    TV Herkenrath: Kath, Pjetrovic, Sobiech, Steiger, Vatovci, Tchakoumi, Shala, Hasemann, Dabo, Akalp, Sarikaya / Trainer: Giuseppe Brunetto

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Salata, Müller, Fiedler, Pütz, Batarilo, Glowacz, Boesen, Idrizi, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Imbongo (10.)

    ,IMBONGO

     

     

     

     

     

     

    1:1 Akalp (26.)

    1:2 Heinze (82.) 3 Alexander-Heinze-12e4298937f71fd6e40b7cd983fdf4fd

     

     

     

     

    Ecken

    5 / 5

    Schiedsrichter:

    Markus Wollenweber – Kevin Domnick, Robin Braun

    Zuschauer:

    541 etwa 400 aus der Region Aachen

     

     

     

    Regionalliga West – Saison 2018/2019 – 21. Spieltag – Dienstag 26.03.2019  – 19:00 Uhr

    HALBZEIT

    0 : 2

    Aufstellung

    Wiedenbrück;

    1 HÖLSCHER  31 MÜLLER 2 WALLENBORN 3 DUSCHKE  11 LATKOWSKI

    20 LEENEMANN13 ZECH 22 GEISLER24 BRINKMANN 8 BEDNARSKI 23 HÜSING

    21 SIEGEMEYER 5 GELLER 12 DEMMING 33 WEISENBORN 6 SCHIKOWSKI

    10 HARDER   17 LOHEIDER

     

    ALEMANNIA :

    25 JAKUSCH 3 HEINZE 5 SALATA 15 MÜLLER 17 FIEDLER   6 PÜTZ 8 BATARILO

    13 GLOWACZ 9 BOESEN   20 IDRIZI 28 IMBONGO   22 TIGGES 4 REDJEB

    16 RAKK 23 STULIN 24 HACKENBERG 7 BÖSING  21 SCHMITT

    ZUSCHAUER 

    Die offizielle Zuschauerzahl liegt vor

    Der Stadionsprecher verkündet soeben die Anwesenheit von 847 zahlenden Fans.

    18.  Tooooooooooooooor durch Dimitry Imbongo28

     

     

     Die Alemannia flippert sich in Führung. Eine Hereingabe von der rechten Seite landet abgefälscht vor den Füßen von Imbongo und mit Hilfe des linken Innenpfostens kullert die Kugel hinter die Linie – 0:1! 27.  Toooooooooooooooooor durch Vincent Boesen

    9 Vincent-Boesen-1bf79d4f0c8314e69ae26e4c5f3a105e

    Boesen erläuft einen Rückpass von Wallenborn, umkurvt Torhüter Hölscher und schiebt zum 0:2 ins leere Tor! 90.+9  Abpfiff Jetzt ist der Sieg amtlich. Die Alemannia siegt durch Treffer von Imbongo und Boesen mit 2:0 in Wiedenbrück Verwarnungen

      Fiedler (62.),   Zech (67.)

    Ecken

    4 / 10

    Schiedsrichter:

    Florian Exner – Vanessa Arlt, Bernd Westbeld

    ÜBERSICHT der Terminplanung ohne Gewähr

    26 März 2019  9:00 Uhr Nachholspiel

    SC Wiedenbrück    –          Alemannia Aachen

    1. März 2019 14:00 Uhr 27. Spieltag

    TV Herkenrath       –          Alemannia Aachen

    06 April 2019 14 Uhr  28. Spieltag

    Alemannia Aachen          – Rot-Weiss Esseni

    9. April 2019 19:00 Uhr Nachholspiel

    C Kaan-Marienborn -Alemannia Aachen

    SO 14. April 2019 14:00 Uhr 29. Spieltag

    SV Lippstadt           –          Alemannia Aachen

    18: April 2019  19:30 Uhr 30. Spieltag

    Alemannia Aachen –         SC Verl

    1. April 2019 14:00 Uhr 31. Spieltag

    SV Straelen  – Alemannia Aachen

    1. Mai 2019 14:00 Uhr 32. Spieltag

    Alemannia Aachen –        Bor. Mönchengladbach II

    Ggeplant  Fr. 10.Mai 2019 33: Spieltag

    Alemannia Aachen –        Bonner SC

    18: Mai 2019 4:00 Uhr 34. Spieltag

    Borussia Dortmund II –    Alemannia Aachen

     

    SPIEL GEGEN KAAN-MARIENBORN FÄLLT AUS

    Das für kommenden Samstag, 16. März 2019, vorgesehene Auswärtsspiel der Alemannia beim 1. FC Kaan-Marienborn fällt aus. Aufgrund der anhaltenden Regenfälle hat die Stadt Siegen das Leimbachstadion für unbespielbar erklärt und gesperrt.

    Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

    .

     

     

    Vereinswappen Alemannia AachenVereinswappen Wuppertaler SV - ALEMANNIA UNTERLIEGT DRAMATISCHER PARTIE

    Wuppertal entführt in Unterzahl drei Punkte vom Tivoli

    In einer turbulenten Partie musste sich die Alemannia sich am 24. Spieltag der Regionalliga West dem Wuppertaler SV mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Vor 5.200 Zuschauern auf dem Tivoli agierten die Schwarz-Gelben nach einem Platzverweis gegen die Gäste mehr als 75 Minuten lang in Überzahl, konnten das Spiel aber trotz guter Gelegenheiten am Ende nicht mehr egalisieren.

    Fuat Kilic nach dem Spiel:

    „Wir müssen in der zweiten Halbzeit mit dieser Dominanz das Spiel drehen und den Gegner mit 4:1 nach Hause. Das haben wir nicht getan, das ist auch unser Manko über die ganze Saison hinaus. Wir haben uns teilweise selbst angeschossen oder den Ball weggenommen.“

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Zeaiter (35. Jakusch), Heinze, Salata, Müller, Garnier, Hackenberg, Pütz, Batarilo, Boesen (71. Glowacz), Idrizi, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Wuppertaler SV: Wickl (82. Lübcke), Windmüller, Uphoff, Schmetz, Malura (57. Pagano), Britscho, Kühnel, Meier, Hagemann (59. Maier), Manno, Topal / Trainer: Adrian Alipour

    Tore

    0:1 Uphoff (27.)

    Verwarnungen

      Hagemann (3.),   Schmetz (15.),   Imbongo (45.+2),  Manno (56.),   Britscho (66.)

    Ecken

    12 / 5

    Schiedsrichter:

    Jörn Schäfer – Lars Lehmann, Armin Hurek

    Zuschauer:

    5.200

    Wetter:

    bedeckt, 10 Grad

     

    a. 16.03.2019 14:00 Uhr 1. FC Kaan-Marienborn  -  Alemannia Aachen

     

     

    Keine Fotobeschreibung verfügbar.

     

    Nach vielen Jahren der nicht Teilnahme der Alemannia Aachen hatte in diesem Jahr auf eigenen Wunsch das TEAM TIVOLI den Karnevalszug am Rosenmontag in Aachen  mit einer gelungenen Wagen -Grupe begleitet 

    1 a 3 3 20191 3 3 19

     

     

     

     

    Unser Glückwunsch an das TEAM

    Borussia Freialdenhoven  1:3   Alemannia Aachen

     

    Verdienter 3:1-Erfolg bei Borussia Freialdenhoven

    Die Alemannia hat ihre Aufgabe am Karnevalssamstag beim Mittelrheinligisten Borussia Freialdenhoven gemeistert und sich den Einzug ins Halbfinale des Bitburger-Pokals gesichert. Vor rund 2.000 Zuschauern erzielten Robin Garnier, Dimitry Imbongo und Manuel Glowacz die Treffer für die Schwarz-Gelben.

    SPIELDATEN Aufstellung

    Borussia Freialdenhoven: Kemmerling – Kraus (68. Schneider), Kreutzer (82. Alawie), Weber, N’goua – Borgelt – Kuhnke, Daescu (46. Engels), Sambou, Szymczewski / Trainer: Wilfried Hannes

    Alemannia Aachen: Zeaiter – Müller, Fiedler, Hackenberg, Salata – Pütz – Garnier (85. Glowacz), Idrizi (90+3. Redjeb), Batarilo, Boesen (90+3. Kaiser) – Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Garnier (21.),

    Robin Garnier

    0:2 Imbongo (27.),

    Dimitry Imbongo

    1:2 Kruth (39.),

     

    1:3 Glowacz (90.+2)

    Manuel Glowacz

    Verwarnungen

      Borgelt (24.),   Fiedler (48.),   Kreutzer (59.),  Batarilo (87.)

    Ecken

    2 / 6

    Schiedsrichter:

    Niklas Dardenne – Luca Marx, Jakob Ferner

    Zuschauer: 2000

     

    Viertelfinale

      SV Eintracht Verlautenheide SV Eintracht Verlautenheide 1. FC Düren 1. FC Düren 0:1

    SV Bergisch Gladbach 09 SV Bergisch Gladbach 09 FC Wegberg-Beeck FC Wegberg-Beeck 1:2 Borussia Freialdenhoven Borussia Freialdenhoven Alemannia Aachen Alemannia Aachen 1:3 26.03. 18:00 FC Viktoria Köln FC Viktoria Köln SC Fortuna Köln SC Fortuna Köln

    1 a regionalliga_wflu

     

     

    Die Alemannia hat das weiteste Auswärtsspiel der Saison siegreich gestaltet. Beim Tabellenzweiten SV Rödinghausen feierten die Tivoli-Kicker dank eines Doppelpacks von Vincent Boesen vor 1.304 Zuschauern einen verdienten 2:0-Erfolg.

    9 SVRrödighausenLOGO alemnnia

     

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    SV Rödinghausen: Heimann, Flottmann, Velagic, Wolff, Traoré (46. Langer), Serra (46. Lunga), Kunze, von Piechowski, Kunze, Pfanne (79. Steffen), Engelmann / Trainer: Enrico Maaßen

    Alemannia Aachen: Zeaiter, Heinze, Salata, Müller, Fiedler, Garnier (67. Hackenberg), Pütz, Batarilo, Boesen (75. Kaiser ), Idrizi (83. Redjeb), Imbongo /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Boesen (41.), 0:2 Boesen (63.

     

    9 Vincent-Boesen-1bf79d4f0c8314e69ae26e4c5f3a105e Verwarnungen

      von Piechowski (40.),   Fiedler (62.),   Fiedler (86.)

    Ecken

    3 / 5

    Schiedsrichter:

    Tobias Severins – Florian Exner, Bernd Westbeld

    Zuschauer:

    1.304

    Wetter:

    leicht bewölt, 10 Grad

    24 Spieltag 

    08 03 19

    22. Spieltag2

    ALEMANNIA DREHT NACH DER PAUSE AUF

    Deutlicher 4:0-Erfolg über Düsseldorfer U23

    Die Alemannia hat sich am 22. Spieltag der Regionalliga West endlich wieder für ihren Aufwand belohnt und die U23 von Fortuna Düsseldorf vor 4.400 Zuschauern mit 4:0 besiegt. Nach torloser erster Hälfte legten drei Treffer innerhalb von zehn Minuten den Grundstein zum letztendlich deutlichen Erfolg für die Schwarz-Gelben.

    SPIELDATEN Aufstellung

     

    Fortuna Düsseldorf II: Möllering, Montag, Galle, Goralski, Kwadwo, Ehret, Lovren (63. Deters), Froese (86. Schaub), Kummer, Falahen (68. Endres), Miyake / Trainer: Nicolas Michaty

    Tore

    1:0 Batarilo (52.), 3:0 Batarilo (62.),

    Stipe  Batarilo

    2:0 Heinze (59.)

    Alexander Heinze,

    4:0 Idrizi (84.)

    Blendi Idrizi

      Ecken

    10 / 4

    Schiedsrichter:

    Florian Visse – Waldemar Stor, Philip Dräger

    Zuschauer:

    4.400 (davon ca. 30 aus Düsseldorf)

    Wetter:

    leicht bewölkt, 16 Grad

    Aufstellung

    Alemannia Aachen:

     Zeaiter – Müller, Heinze, Fiedler, Salata – Redjeb (59. Pütz) – Kaiser, Batarilo, Temür (70. Garnier), Boesen – Imbongo /

    Trainer: Fuat Kilic

    1. FC Köln II: Bartels – Ciftci, Jakobs, Sonnenberg, Laux – Damaschek, Szöke, Geimer, Prokoph (62. Karakas) – Rittmüller (74. Kölmel), Führich (46. Nesseler) / Trainer: André Pawlak

    Verwarnungen

      Garnier (85.),   Karakas (87.)

    Ecken

    2 / 1

    Schiedsrichter:

    Lukas Sauer – Tim Zahnhausen, Leonidas Exuzidis

    Die Alemannia hat im ersten Pflichtspiel des Jahres 2019 aus ihrer Überlegenheit kein Kapital schlagen können und musste sich am Ende mit einem torlosen Remis gegen die U21 des 1. FC Köln begnügen. 4.900 Zuschauer verfolgten die Partie auf dem Tivoli.

     

     

     

     

    Vereinswappen Alemannia AachenVereinswappen 1. FC Köln II

     

    Fünf Stolpersteine gegen das Vergessen

     

    .  FB_IMG_1549451303306FB_IMG_1549451313592FB_IMG_1549451320544

     

     

    „Mit der Ausstellung »Alemannia 1933-1945 – Fußball zwischen Sport und Politik« im Zeitungsmuseum haben wir die von den Nazis ermordeten oder ohne Wiederkehr verschleppten TSV-Mitglieder aus der Vergessenheit geholt. Nun möchten wir mit einem dauerhaft sichtbaren Zeichen dazu beitragen, dass sie niemals wieder dahin geraten“, sagt Thomas Wenge, Sprecher der Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fanclubs, über eine für Mittwoch, 6. Februar, geplante Aktion, die die Fan-IG mit dankenswerter Unterstützung des TSV Alemannia Aachen e.V. und der Stadt Aachen initiiert hat. Auch Alemannia Präsident Dr. Martin Fröhlich betont: „Die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte ist unerlässlich, um Fehlentwicklungen in der Zukunft zu vermeiden. Wir sind für diese beispielhafte Initiative dankbar und unterstützen sie aus voller Überzeugung. Erinnerung ist Voraussetzung für die Überwindung des Bösen und die Lehren für die Zukunft.“

    An diesem Tag wird der international bekannte Kölner Künstler Gunter Demnig nach Aachen kommen, um Stolpersteine in Erinnerung an sechs Alemannia-Mitglieder zu legen, die Opfer der Nationalsozialisten geworden sind.

    Am 6. Februar um 10.30 Uhr findet vor den Häusern Thomashofstraße 15 und 17 der offizielle Gedenkakt zur Stolperstein-Verlegung statt. Die Thomashofstraße ist der letzte bekannte Wohnort des ehemaligen Alemannia-Funktionärs Erich André und von Max Salomon. Salomon war an der Seite von Reinhold Münzenberg Stürmer im Alemannia-Team, das 1931 die Rheinbezirksmeisterschaft gewann.

    Im Frühjahr 1933 war der jüdische Fußballer aus rassistischen Gründen im Verein nicht mehr erwünscht. Er musste vor der nationalsozialistischen Verfolgung aus seiner Heimatstadt fliehen. Er wurde 1940 in Frankreich interniert. 1942 sollte Max Salomon ins Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau verschleppt werden. Auf dem Transport musste er zum Zwangsarbeitereinsatz den Zug verlassen, hier verlieren sich seine Spuren. Es wird angenommen, dass er bei diesem Einsatz in Oberschlesien zu Tode gekommen ist.

    Weitere Nazi-Opfer aus dem Kreise der Alemannia sind Fritz Moses aus der Jülicher Straße, Robert Salomon aus der Bismarckstraße und Hans Silberberg aus der Aretzstraße. Auch vor ihren ehemaligen Wohnhäusern wird Gunter Demnig jeweils seinen seiner Stolpersteine verlegen. Dem ebenfalls ermordeten Dagobert Pintus kann leider kein Stein gewidmet werden, weil seine letzte Adresse nicht bekannt ist. Der Stolperstein für Eduard Levy kann trotz Ankündigung derzeit nicht verlegt werden, da der letzte Wohnort umstritten ist.

    Die Stolperstein-Verlegung am 6. Februar, zu der alle Fans und Mitglieder für 10.30 Uhr in die Thomashofstraße eingeladen sind, soll nicht die einzige Aktion im Nachgang zur Ausstellung bleiben. Darüber planen die Fan-IG, die Alemannia, die Stadt und die städtische Stadiongesellschaft, dem ehemaligen Spieler Max Salomon den Weg hinter der Tivoli-Südtribüne zu widmen. Noch im ersten Halbjahr 2019 sollen dort (ohne formelle Änderung der postalischen Adresse) zwei Gedenkstraßenschilder und eine Informationstafel aufgestellt werden.

    Seit 1992 verlegen Gunter Demnig und seine Mitarbeiter in ganz Europa Stolpersteine für Opfer des Nazi-Regimes. Rund 70.000 dieser Erinnerungstafeln gibt es in Deutschland und 24 weiteren Ländern bereits. Es handelt sich um ins Straßenpflaster eingelassene, zehnmal zehn Zentimeter große Messingtafeln mit den Namen der Opfer, ihrem Geburtsjahr sowie dem Ort und dem Zeitpunkt ihrer Ermordung oder ihrer Deportation. Wirklich stolpern kann man über die golden glänzenden Steine nicht. Aber man muss sich im Wortsinne vor den Opfern verbeugen, um die Inschrift auf den Tafeln lesen zu können.

    3 Mal geteilt 44 Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

    Kommentieren

    Kommentare Jürgen Müller Kommentieren …
    Vereinswappen Alemannia Aachen Vereinswappen SSVg Velbert 02 F FAN  INFOS  ZUM TESTSPIEL GEGEN VELBERT

    Eine Woche vor dem ersten Ligaspiel gegen die U21 des 1. FC Köln bestreitet die Alemannia ein weiteres Testspiel.

    Eine Woche vor dem ersten Ligaspiel gegen die U21 des 1. FC Köln bestreitet die Alemannia ein weiteres Testspiel.

    Gegner am kommenden Freitag, 1. Februar 2019, ist um 19.00 Uhr der Oberligist SSVg Velbert. Austragungsort ist die Anlage von VV Schaesberg (Sportpark Strijthagen, Hofstraat 7, NL-6372 XC Landgraaf) kurz hinter der niederländischen Grenze (ca. 18km ab Tivoli).

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anlage am besten ab Aachen Bushof mit den Buslinien 44 und 26 (Umstieg am Parkstad Limburg Stadion, Zielhaltestelle Landgraaf Honigmannstraat) erreichbar. Der Sportpark ist ca. 1,5km von der Bahnhaltestelle Landgraaf entfernt, die seit dieser Woche von Aachen aus mit dem neuen RE18 erreichbar ist.

    Eintrittskarten sind ausschließlich an der Abendkasse zum Preis von 5 € (Vollzahler) sowie 3 € (Ermäßigt) erhältlich

     

     

     

    Testspiele – Saison 2018/2019 – 12. Spieltag – Dienstag 29.01.2019  – 18:30 Uhr Vereinswappen FC Wegberg-Beeck 0 (0) Vereinswappen Alemannia Aachen 1

    Alemannia besiegt den FC Wegberg-Beeck mit 1:0

    Die Alemannia konnte am Dienstagabend einen weiteren Sieg im Rahmen der Wintervorbereitung einfahren. Gegen den FC Wegberg-Beeck setzten sich die Schwarz-Gelben vor rund 250 Zuschauern in Welldorf-Güsten mit 1:0 (0:0) durch.

    Das Tor des Tages gelang Manuel Glowacz per Foulelfmeter.

     Manuel Glowacz

     

    Testspiele – Saison 2018/2019 – 11. Spieltag – Samstag 26.01.2019  – 14:00 Uhr Vereinswappen Jong Roda JC KerkradeVereinswappen Alemannia Aachen 1 (

    Die Partie gegen die zweite Mannschaft von Roda JC Kerkrade konnte die Alemannia mit 5 zu 1 gewinnen

     

    Aufstellung

    Jong Roda JC Kerkrade: Mertens – Schlösser, Schutte (70. Senden), Flapper, van Velzen (36. Loshaj) – Paumen, Wijnen (57. Vanhove), Tjong, Paulissen – Simakala (57. ?), Väyrynen / Trainer: Eric van der Luer

    Alemannia Aachen: 

    Zeaiter (46. Tigges) – Müller, Heinze (70. Baum), Fiedler, Stulin (57. Rakk) – Redjeb – Glowacz, Temür, Batarilo (57. Idrizi), Boesen – Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Toreschützen der Alemannia

    10 MAHMUT TEMÜR       16 MIN

    13 MANUEL GLOWACZ   21:Min

    9 VINCENT BOESEN        48. Min

    28 DIMITRY IMBONGO  /8 Min

    20 BLENDI IDRIZI             80. Min

    Endergebnis 2:2 Die Alemannia trennt sich von Wormatia Worms mit 2 zu 2 Die Tore für Alemannia durch Imbongo und Boesen    Vereinswappen Alemannia Aachen  Vereinswappen VfR Wormatia Worms
    IM POKAL GEGEN BORUSSIA FREIALDENHOVEN

    Bitburger Viertelfinale ausgelos

    Die Viertelfinal-Begegnungen:

    SV Bergisch Gladbach 09 – FC Wegberg-Beeck

    Borussia Freialdenhoven – Alemannia Aachen

    FC Viktoria Köln – SC Fortuna Köln

    SV Eintracht Verlautenheide – 1. FC Düren

    Am Mittwochabend hat der Fußballverband Mittelrhein das Viertelfinale im Bitburger-Pokal ausgelost. Alemannia Aachen trifft in der Runde der letzten 8 auf den Mittelrheinligisten Borussia Freilaldenhoven. Trainer Fuat Kilic: 

    „Wir freuen uns auf das Nachbarschaftsduell gegen Borussia Freilaldenhoven. Wie auch diese Saison spielen die Freialdenhovener eine sehr gute Rolle in der Mittelrheinliga und werden uns einiges abverlangen. Es ist ein intensives Spiel zu erwarten. Der Klassenunterschied ist für uns irrelevant. Wir werden den Gegner sehr ernst nehmen müssen, um dort zu bestehen und in die nächste Runde einzuziehen.”

     

    Gespielt wird voraussichtlich am 2. März im Stadion an der Ederener Straße in Freialdenhoven. Die genaue Terminierung steht noch aus.

    Der weitere Terminkalender des FVM sieht vor:

    • Halbfinale: 20. April 2019
    • Finale: 25. Mai 2019 in Bonn im Rahmen des bundesweiten Finaltags der Amateure.
     Die Viertelfinal-Begegnungen:

    SV Bergisch Gladbach 09 – FC Wegberg-Beeck

    Borussia Freialdenhoven – Alemannia Aachen

    FC Viktoria Köln – SC Fortuna Köln

    SV Eintracht Verlautenheide – 1. FC Düren

     

    estspiele – Saison 2018/2019 – 9. Spieltag – Dienstag 15.01.2019  – 18:30 Uhr Vereinswappen Alemannia Aachen 4 (1) Vereinswappen SC Paderborn 07 II 0 SOUVERÄNER TESTSPIELAUFTAKT

    4:0-Erfolg über Oberliga-Mannschaft des SC Paderborn

    Die Alemannia hat das erste Testspiel im neuen Jahr mit einem Erfolgserlebnis beendet. Gegen die U23 des SC Paderborn setzten sich die Schützlinge von Fuat Kilic am Dienstagabend mit 4:0 (1:0) durch. Vor 250 Zuschauern in Eschweiler-Hehlrath erzielten Dimitry Imbongo, Vincent Boesen, Semih Kayan und Blendi Idrizi die Treffer für die Schwarz-Gelben.

     ———————————————————————–

    SPIEL GEGEN WORMS IN VAALS

    Das nächste Testspiel der Alemannia am kommenden Samstag, 19. Januar 2019, kann aufgrund der aktuellen Witterungslage nicht am Tivoli stattfinden.

    Auf der Suche nach einem bespielbaren Naturrasenspielfeld sind die Alemannen kurz hinter der Grenze im niederländischen Vaals fündig geworden.

    Die Partie findet nun um 14.00 Uhr auf dem Sportcomplex Molenveld, Oude Akerweg 153, NL-6291 DB Vaals statt.

    Eintrittskarten sind zum Preis von 5 € (Vollzahler) sowie 3 € (Ermäßigt) an der Tageskasse erhältlich.

    ————————————————————————-

    Der Nachholtermin für das Spiel der Alemannia in Wiedenbrück

    Der Nachholtermin für das Spiel der Alemannia in Wiedenbrück steht fest. Nachdem die Partie des 21. Spieltags im Dezember wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste, wurde die Begegnung nun am Dienstag, 26. März 2019, neu angesetzt. Anstoß im Wiedenbrücker Jahnstadion ist um 19.00 Uhr.

     

    1. SPIELTAGE IN DER RÜCKRUNDE TERMINIERTGegen RW Essen an einem SamstagDer Westdeutsche Fußballverband hat am Donnerstag die weiteren Spieltage in der Rückrunde der Regionalliga West terminiert. Die Alemannia darf vor allem samstags in den kommenden Wochen ran, bis auf einmal. Beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf II spielt das Team von Fuat Kilic sonntags. Den Auftakt ins Fußballjahr 2019 bestreitet die Alemannia zuhause am 8. Februar, an einem Freitagabend gegen die Zweitvertretung des 1. FC Köln (Tickets gibts hier).Die Spieltage gibt es hier nochmal zum Nachlesen:

      8.2.19, 19.30 Uhr, Freitag Alemannia Aachen – 1. FC Köln II

       

      17.2.19, 15 Uhr, Sonntag Alemannia Aachen – Fortuna Düsseldorf II

       

      23.2.19, 14 Uhr, Samstag SV Rödinghausen – Alemannia Aachen

       

      9.3.19, 14 Uhr, Samstag Alemannia Aachen – Wuppertaler SV

       

      16.3.19, 14 Uhr, Samstag 1. FC Kaan-Marienborn – Alemannia Aachen

      30.3.19, 14 Uhr, Samstag TV Herkenrath – Alemannia Aachen

       

      6.4.19, 14 Uhr, Samstag Alemannia Aachen – RW Essen

       

      Karten für die Heimspiele gegen den 1. FC Köln II und Fortuna Düsseldorf II sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.alemannia-tickets.de im Verkauf.

       Alsdorf / Aachen 10.01.2019 JM

    WINTERFAHRPLAN DER ALEMANNIA

    Am Montag, 7. Januar 2019, bittet Fuat Kilic seine Schützlinge um 10.00 Uhr zur ersten Trainingseinheit des neuen Jahres.

    Bevor am Freitag, 8. Februar 2019, für die Alemannen das erste vorgezogene Ligaspiel gegen die U21 des 1. FC Köln auf dem Programm steht, sind insgesamt sechs Testspiele geplant.

     

    Folgende Termine stehen bislang fest:

    Dienstag, 15.01.2019 – 18.30 Uhr: Alemannia Aachen – SC Paderborn U23 (in Eschweiler-Hehlrath)

    Samstag, 19.01.2019 – 14.00 Uhr: Alemannia Aachen – Wormatia Worms (Tivoli)

    Mittwoch, 23.01.2019 – 15.00 Uhr: SV Elversberg – Alemannia Aachen (in Bitburg)

    Dienstag, 29.01.2019 – 18.30 Uhr: Alemannia Aachen – FC Wegbeg-Beeck (Spielort offen) Weitere Spiele sind am Samstag, 26.01., sowie Freitag, 01.02.2019 vorgesehen. Entsprechende Informationen folgen.

     48199351_2220319288251136_4508259327584239616_n

     

    61 Nobis weckemann 2 12 2017 RoliTribüne

    Liebe Fan`s  der Alemannia

    Nun feiern wieder Weihnachten

    Die Mannschaft hat das Jahr 2018

    abgeschlossen.

    Wir wünschen allen Fan`s

    und Ihren Angehörigen

    eine besinnliche Weihnachtszeit

    einen guten Start mit den

    besten Wünschen für das Jahr 2019.

    Beim nächsten Heimspiel am

     08.Feb.2019

    sehen wir uns auf dem TIVOLI

    *Bild von Wa Glu Dez 2018

    10Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    1. RUNDE FVM POKAL TERMINIERT

    Alemannia Aachen trägt die erste Runde des Bitburger Pokals 2018/ 2019 beim SV Union Rösrath 1924 am 7. November aus. Das Spiel findet damit an einem Mittwochabend um 19.30 Uhr auf der Kunstrasenanlage des Kreisligisten statt. Das hat der Fußballverband Mittelrhein heute bekanntgegeben. Infos zu den Tickets folgen.

     gegen Vereinswappen Alemannia Aachen

    logo weihnachssingen 2

     

     

    Weihnachtssingen auf dem TIVOLI 2018

    freuen Sie sich mit uns auf die nächste Ausgabe des Aachener Weihnachtssingens am Sonntag, 16. Dezember 2018.

    Ob christliche Weihnachtslieder,

    deutsche Volkslieder oder

    Alemannia-Fangesänge:

    Die Freude der Menschen am Singen und ein in das Licht von tausenden Kerzen gehülltes Stadion werden erneut für große Emotionen sorgen.

    Auch 2018 werden wieder alle Ränge geöffnet sein.

    Alle BesucherInnen benötigen daher ein Ticket, das für eine geringe Gebühr zu erwerben ist.

    Der Vorverkauf für das nächste Weihnachtssingen hat begonnen. .

    Bitte beachten Sie: Im Eurogress Aachen findet kein Vorverkauf mehr statt!

        • Sitzplätze: 5 Euro (für Kinder bis 14 Jahre: 3 Euro)
        • Stehplätze: 3 Euro
        • Business Seats auf der Haupttribüne: 20 Euro
        • Rollstuhlplatz: 5 Euro (Begleitperson frei)
        • Vorverkaufsstellen Medienhaus im Elisenbrunnen

          Friedrich-Wilhelm-Platz 2 52062 Aachen Montag – Freitag: 10.00-18.00 Uhr Samstag: 10.00-14.00 Uhr

          Klenkes Ticket Service

          Kapuziner Karree Kapuzinergraben 19 52062 Aachen T: 0241 5157743

          Das Kartenhaus

          Friedrichstr. 66 52146 Würselen T: 02405 40860 info@daskartenhaus.de

          GRENZECHO ticketshop

          Marktplatz 8 4700 Eupen T: 087 591300 Montag – Freitag: 09.00 Uhr – 17.00 Uhr tickets@grenzecho.be

          Buchhandlung am Markt

          Trierer Str. 788 52078 Aachen T: 0241 526251

           

          VERANSTALER

          https://www.weihnachtssingen-ac.de/

          weihnachssingen 1LOGO FAN IG
     

    225px-SC_Verl.svg

    Alemannia_Aachen_2010.svg

     

    FANINFOS ZUM SPIEL IN VERL

     

    Am Freitag, 12.10.2018, spielt die Alemannia beim SC Verl.

     Infos zu Tickets, Stadion und Anreise gibt es hier.

    Tickets: Karten sind ab sofort und bis voraussichtlich Donnerstag 18 Uhr im Fanshop im Tivoli erhältlich, außerdem an der Tageskasse. Stehplätze kosten 8,50€ (Vollzahler) bzw. 6,50€ (ermäßigt). Sitzplätze sind für 15,50€ (Vollzahler) bzw. 12,50€ (ermäßigt) zu haben. Wir bitten um Verständnis, dass die Karten für das Spiel in Verl ausschließlich bar bezahlt werden können.

     

    Anreise: Die empfohlene Strecke vom Tivoli zur Poststraße ist 236 Kilometer lang. Freitagsnachmittags ist wegen Staugefahr eine längere Anreisezeit einzuplanen. Von der A1 wechselt man am Kamener Kreuz auf die A2 in Richtung Hannover/Bielefeld. Diese verlässt man an der Ausfahrt 24 (Gütersloh) und folgt der Verler Straße (später Gütersloher Straße) in Richtung Verl. Nach Ortseingang biegt man links in die Straße “Zum Meierhof”, dann rechts in die Sürenheider Straße und wieder rechts auf die Bielefelder Straße. Parkplätze stehen am “Schmiedestrang” oder am Busbahnhof zur Verfügung.

    Es wird ein Fanbus zum Fahrpreis von 20€ angeboten. Abfahrt ist um 13:30 Uhr zwischen Tivoli und Eissporthalle. Anmeldungen werden unter fanbetreuung@alemannia-aachen.de entgegengenommen.

    Mit der Bahn fährt man bis Gütersloh Hbf und erreicht Verl in ca. 25 Minuten mit der Buslinie 73 oder 85. Es gibt keine gesonderten Shuttle-Busse. Mögliche Verbindungen können unter www.bahn.de abgerufen werden.

    Adresse: Poststraße, 33415 Verl (Parkplätze: Schmiedestrang)

    Ähnliches Foto     .

     

     

    KARTENVERKAUF FÜR TEST GEGEN DORTMUND

    Die Karten für das Testspiel unserer Alemannia gegen Borussia Dortmund am 15. Oktober gibt es ab sofort über die Webseite (www.alemannia-tickets.de), sowie im Fanshop am Tivoli und allen bekannten Vorverkaufssstellen.

    Und noch ein paar Infos zu den Preisen:

    Sitzplätze 15 Euro Vollzahler, 12 Euro ermäßigt, 10 Euro Kinder

    Stehplätze 10 Euro Vollzahler, 8 Euro ermäßigt, 5 Euro Kinder

    VIP 85 Euro netto über die Mailadresse: yannick.beckers@alemannia-aachen.de

    Die Gästeblöcke befinden sich in den Blöcken N1 und N2. Die Karten für Rollstuhlfahrer kosten 8 Euro inklusive der Begleitperson (allerdings nicht online). Ausschließlich für Dauerkartenbesitzer im Rollstuhlbereich sind Plätze reserviert, diese können nur im Fanshop am Tivoli abgerufen werden.

    Falls Ihr weitere Fragen habt, dann meldet Euch per Email an kundenservice@alemannia-aachen.de

    . Kaiserstädter

     

    SAMSTAG 6. OKT.2018 Anstoß 14:00 UHR

    Vereinswappen Alemannia Aachen      Vereinswappen SV Lippstadt

     

    ALEMANNIA BELOHNT SICH SPÄT

    Bösing erzielt das Tor des Tages kurz vor Spielende

    Der Alemannia hat ihren Lauf am 12. Spieltag der Regionalliga West fortgesetzt. Gegen den bisherigen Tabellendritten SV Lippstadt, der mit der Empfehlung von neun Spielen ohne Niederlage nach Aachen gereist war, setzten sich die Schwarz-Gelben verdient mit 1:0 (0:0) durch. Das Tor des Tages gelang Kai Bösing in der 86. Minute.

     

     

    SPIELDATEN :

     

    Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze (9. Redjeb), Salata, Müller, Garnier, Hackenberg, Pütz, Bösing, Batarilo, Kaiser, Idrizi (64. Rakk) / Trainer: Fuat Kilic

    SV Lippstadt: Balkenhoff, Schubert, Lübbers, Langesberg, Köhler, Köhler, Maiella (55. Holz), Hoffmann, Kaiser (62. Hoffmeier), Hoffmeier, Andzouana / Trainer: Daniel Berlinski

    Tore

    1:0 Bösing (86.)

    Kai Bösing

    Verwarnungen

      Köhler (83.),   Müller (87.)

    Ecken

    4 / 7

    Schiedsrichter:

    Kevin Domnick – Sebastian Lattberg, Lars Aarts

    Zuschauer:

    4.800

    Wetter:

    sonnig, 20 Grad

     

    Kilic-Elf gastiert am Sonntag an der Essener Hafenstraße

    Anstoß 14:00

     SPIELDATEN Aufstellung

    Rot-Weiss Essen: Raeder, Urban, Grund, Heber, Scepanik, Zeiger, Becker, Brauer, Baier, Wirtz, Bichler / Trainer: Karsten Neitzel

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Salata, Müller, Fiedler, Garnier, Hackenberg, Pütz, Bösing, Batarilo, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Imbongo (22.)

    Dimitry Imbongo

    Ecken

    0 / 3

    Schiedsrichter:

    Fabian Maibaum – Selim Erk, Philip Holzenkämpfer

    Zuschauer:

    10.077

    Wetter:

    sonnig, 16 Grad

    0 : 1

     

     

    Aus, aus, das Spiel ist aus. Die Alemannia fährt den dritten Sieg in Serie ein und bleibt Siebter!

     

    Nächstes Heimspiel am Tivoli 6.10.201

    Heimspiel

    Vereinswappen Alemannia Aachen    5 Vereinswappen TV Herkenrath  1 ALEMANNIA SIEGT ÜBERZEUGEND

    Aufsteiger Herkenrath ist beim 5:1 für Aachen chancenlos

    Der Alemannia ist am 10. Spieltag der Regionalliga West der erste Heimsieg geglückt. Gegen den Aufsteiger TV Herkenrath setzten sich die Schwarz-Gelben am Mittwochabend auch in der Höhe verdient mit 5:1 (3:0) durch. Vor 4.600 Zuschauern traf Dimitry Imbongo dreifach. Robin Garnier steuerte die beiden anderen Aachener Treffer bei.

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch – Fiedler, Heinze, Hackenberg, Salata – Redjeb – Glowacz (70. Bösing), Batarilo, Idrizi (62. Müller), Garnier – Imbongo (88. Schmitt) / Trainer: Fuat Kilic

    TV Herkenrath: Kath – Dabo (70. Dündar), Retterath (72. Sarikaya), Germeroth, Hasemann – Mbiyavanga, Tchakoumi (55. Sindi) – Najar, Salman, Geimer – Lokotsch / Trainer: Chris Burhenne

    Tore

    1:0 Garnier (2.), 5:1 Garnier (90.+2)

    Robin Garnier

    2:0 Imbongo (9.), 3:0 Imbongo (26.), 4:0 Imbongo (63.),

    Dimitry Imbongo

     

    4:1 Geimer (65.),

    Verwarnungen

      Imbongo (69.),   Germerodt (77.)

    Ecken

    5 / 0

    Schiedsrichter:

    Alexander Ernst – Nadine Westerhoff, Kathrin Heimann

    Zuschauer:

    4.600 (davon ca. 90 aus Herkenrath)

    AUSWÄRTSSIEG IN KÖLN

    Alemannia dreht die Partie nach Pausenrückstand

    Der Alemannia ist zum Auftakt des 9. Spieltags der erhoffte Dreier geglückt. Bei der U21 des 1. FC Köln konnten die Schwarz-Gelben die Partie nach einem Pausenrückstand noch mit 2:1 zu ihren Gunsten entscheiden. Vor 800 Zuschauern, darunter über 600 aus Aachen, erzielten Stipe Batarilo und Marcel Kaiser die Tore für die Kilic-Elf.

     

     

     

    Vereinswappen 1. FC Köln II 1 Vereinswappen Alemannia Aachen 2 SPIELDATEN Aufstellung

    1. FC Köln II: Scott – Rittmüller, Sörensen, Laux, Karakas – Bisseck, Führich – Nottbeck (81. Prokoph), Perry (58. Augusto), Maurer (67. Schmidt) – Caliskaner / Trainer: Markus Daun

    Alemannia Aachen: Jakusch – Fiedler, Heinze, Hackenberg, Salata – Pütz – Kaiser, Batarilo (90+1. Glowacz), Idrizi (87. Redjeb), Garnier (79. Bösing) – Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Führich (16.),

    1:1 Batarilo (58.

    Stipe  Batarilo

     

    , 1:2 Kaiser (72.)

    Marcel  Kaiser

    Verwarnungen

      Perry (2.)

    Ecken

    4 / 5

    Schiedsrichter:

    Florian Heien – Sven Heinrichs, Christian Szewczyk

    Zuschauer:

    800 (davon ca. 600 aus Aachen)

     Nächstes Heimspiel bereits am Mittwoch 26. September   am Tivoli 19:30 UHR  Alemannia Aachen  -  TV Herkenrath

     

     

    Eröffnung am 24. September ab 13:00 UHR

     

    In der kommenden Woche öffnet der neue Fanshop der Alemannia in den Aachen Arkaden an der Triererstraße. Fans dürfen zum ersten Mal am 24. September um 13 Uhr in die Räume des Shops. Neben allen Fanartikeln gibt es auch das vereinseigene Kaiserstädter Bier und Eintrittskarten für den Tivoli zu kaufen.

     

    Zur Eröffnung findet außerdem eine Autogrammstunde mit den Neuzugängen Stipe Batarilo und Dimitry Imbongo statt, auch ein Glücksrad mit attraktiven Preisen wartet auf die Besucher.

     

    Wir freuen uns auf Euer Kommen

    .

     

    BORUSSIA DORTMUND KOMMT AN DEN TIVOLI

    In der Länderspielpause Mitte Oktober empfängt Alemannia Aachen den aktuellen Champions League-Teilnehmer und Bundesligisten Borussia Dortmund zu einem Testspiel auf dem Tivoli.

    „Der BVB gehört mit seinen Fans, seiner Historie und dem Fußball, den sie bieten, zu einem der Aushängeschilder der Bundesliga. Wir freuen uns, dass Borussia Dortmund die Länderspielpause nun nutzt, um gegen unsere Mannschaft anzutreten“, kommentiert Alemannia Aachens Geschäftsführer Martin vom Hofe die Zusage des Bundesligisten.

    Das Spiel wird am Montag, den 15. Oktober, um 18:30 Uhr ausgetragen.

    Tickets für den Stehplatzbereich kosten 10 Euro,ermäßigte  5,00 Euro Sitzplätze sind für 15 Euro ermäßigte  5,00 zuhaben. Rollstuhl Karten mit Begleitung 8,00 Euro

    Die Karten für das Testspiel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich im Fanshop am Tivoli.

    Für VIP-Tickets wenden Sie sich bitte an Herrn Yannick Beckers: yannick.beckers@alemannia-aachen.de.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Vereinswappen 1. FC Kaan-Marienborn 2

    Hätte man ihm ein Unentschieden angeboten, Fuat Kilic hätte es wohl nicht angenommen. Aber nach einem Spiel, in dem seine Mannschaft bis zur 85. Minute 0:2 gegen Tabellenschlusslicht und Liga-Neuling FC Kaan-Marienborn hinten lag, wird der Trainer von Alemannia Aachen wohl oder übel mit dem Punkt leben müssen.

    Die Partie schien entschieden, die an diesem Nachmittag über weite Strecken enttäuschende Alemannia geschlagen. Eine Bogenlampe brachte die Schwarz-Gelben dann doch wieder in die Partie: Hammel unterschätzte die Freistoßhereingabe von Kai Bösing völlig, die vom langen Pfosten ins Tor fiel (85.). Wenige Sekunden später traf Blendi Idrizi sogar zum 2:2. Unter heftigen Protesten nahm Schiedsrichter Engelmann den Treffer aber zurück, weil Idrizi sich im Kopfballduell aufgestützt hatte.

    Ein letztes Mal schlug Peter Hackenberg den Ball aber dann doch noch nach vorne und in der vierten Minute der Nachspielzeit nickte Alexander Heinze die Kugel über die Linie. So kam die Alemannia mit einem blauen Auge davon, wartet aber weiter auf den ersten Heimsieg dieser Spielzeit.

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Müller (71. Kaiser ), Fiedler, Garnier, Hackenberg, Pütz, Temür (46. Batarilo), Holtby (46. Bösing), Idrizi, Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    1. FC Kaan-Marienborn: Hammel, Gänge, Radschuweit, Binder, Scheld, Gencal, Ramaj (60. Lo Iacono), Kurt, Waldrich (76. Krieger), Dünnwald-Turan (89. Brato), Yigit / Trainer: Thorsten Nehrbauer

    Tore

    0:1 Gencal (24.), 0:2 Dünnwald-Turan (67.

    ), 1:2 Bösing (85.),

     Kai Bösing

    2:2 Heinze (90.+3)

    Alexander Heinze

    Verwarnungen

      Imbongo (22.),   Pütz (28.),   Yigit (33.),   Radschuweit (69.),   Binder (72.),   Kaiser (87.),   Kurt (90.+2)

    Ecken

    6 / 3

    Schiedsrichter:

    lian Engelmann – Lars Lehmann, David Hennig

    Der Schiedsrichter glänzte durch eine schwachen Leistung am heutigen Nachmittag

    WEITERE SPIELE TERMINIERT

    Sa., 06.10., 14 Uhr: Alemannia – SV Lippstadt

    Fr., 12.10., 19 Uhr: SV Verl – Alemannia

    Sa., 20.10, 14 Uhr: Alemannia – SV Straelen

    Fr., 26.10., 19:30 Uhr: Bor. Mönchengladbach II – Alemannia

    Fr., 02.11., 19:30 Uhr: Bonner SC – Alemannia

    Sa., 10.11., 15:30 Uhr: Alemannia – Dortmund II

    Sa., 17.11., 14:00 Uhr: Alemannia – Viktoria Köln

    Sa., 01.12., 14:00 Uhr: Wattenscheid – Alemannia

    Sa., 08.12., 14:00 Uhr: Alemannia – Oberhausen

    SA 16:12.18                           Wiedenbrück : Alemannia

    Sa 16.02.19  nach der Winterpause  Spieltag  22. 

      Alemannia : Fortuna Düsseldorf II

    Vereinswappen Wuppertaler SV 0 (0) Vereinswappen Alemannia Aachen 0 Alemannia Aachen bleibt durch ein 0:0 beim Wuppertaler SV zum vierten Mal in Folge ungeschlagen. Torhüter Niklas Jakusch hält den Punkt mit mehreren starken Paraden fest.

     

     

     

    1 Daniel-Zeaiter-10852aa2df32dcaaaa502dfd8cc37aa3

     

    NÄCHSTES HEIMSPIEL

    Heimspiel

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen SV Rödinghausen 1

    Auch nach dem dritten Heimspiel in dieser Saison wartet Alemannia Aachen weiter auf den ersten Heimsieg. Gegen den SV Rödinghausen kamen die Gastgeber trotz spielerischer Dominanz nicht über ein 1:1(0:0)-Unentschieden hinaus. Vermehrte Unkonzentriertheiten der Alemannia in der Schlussphase ebneten den Gästen den Weg zurück ins Spiel.

    Auch im zweiten Durchgang übernahm Aachen die Kontrolle – diesmal kam auch etwas Zählbares bei den Offensivbemühungen der Kilic-Elf heraus. Nach einer Idrizi-Ecke konnte Alexander Heinze völlig unbedrängt am kurzen Pfosten zur Aachener Führung einköpfen (58.).

    Und wie ein angeschlagener Boxer schlugen die Gäste in der 81. Minute zurück, als Björn Schlottke das Leder im Nachschuss aus kurzer Distanz über die Linie drosch. Nach 90 Minuten blieb es beim 1:1, mit dem die Gäste deutlich zufriedener sein dürften als die Alemannia, die nun in zwei Wochen gegen Kaan-Marienborn die nächste Chance hat, drei Punkte vor heimischem Publikum einzufahren.

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Müller, Fiedler, Garnier, Hackenberg, Pütz, Bösing (69. Holtby), Temür (57. Batarilo), Idrizi, Imbongo (84. Boesen) / Trainer: Fuat Kilic

    SV Rödinghausen: Heimann, Flottmann, Kalkan, Velagic, Knystock, Engel, Meyer, Kunze (61. Dacaj), Pfanne, Engelmann (63. Schlottke), Mickels (77. Lunga) / Trainer: Enrico Maaßen

    Tore

    1:0 Heinze (58.),

    Alexander Heinze

    1:1 Schlottke (86.)

    Verwarnungen

      Engelmann (62.),   Müller (64.),   Engel (78.)

    Ecken

    1 / 4

    Schiedsrichter:

    Philip Holzenkämpfer – Björn Sauer, Alexander Wensing

    Zuschauer:

    4.600

    N#chster Spieltag in Wuppertal am Samstag 8. Sep.2018 Anstoss 14:00 Uhr

    Alemannia verpflichtet Stipe Batarilo

    Mittelfeldakteur unterschreibt bis zum Saisonende

    Die Alemannia hat sich die Dienste von Stipe Batarilo gesichert. Der 24-jährige Mittelfeldspieler, der in den letzten drei Spielzeiten für den SC Wiedenbrück aktiv war, bringt es auf bislang 130 Einsätze (15 Tore) in der Regionalliga West.

    Ausgebildet wurde er im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln.

    Mit dieser Verpflichtung wird bei den Schwarz-Gelben die freigewordene Kaderstelle nach dem Weggang von Ilias Azaouaghi neu besetzt.

    „Wir freuen uns, dass wir mit Stipe einen weiteren spielstarken und kreativen Spieler hinzugewinnen konnten, der seine Qualitäten in der Regionalliga bereits unter Beweis gestellt hat“, sagt Fuat Kilic. „

    Ich bin froh, dass der Wechsel geklappt hat und die Alemannia mir die Chance gibt. Dafür bin ich sehr dankbar“, äußert sich der Neuzugang über sein Engagement am Tivoli.

    wir wünschen dem Spieler den Sportlichen Erfolg und gute Zeiten bei der Alemannia Aachen

     

        Vereinswappen SV Breinig  

     

    LOGO alemnnia

     

     

    ALEMANNIA TESTET IN BREINIG

    Lange konnten die Schwarz-Gelben ihren ersten Saisonsieg nicht feiern. Nach dem 1:0-Erfolg in Düsseldorf am Samstag stand am Dienstagabend schon das nächste Spiel auf dem Programm. Und die Kilic-Elf startete ebenso positiv in die Woche, wie sie die vergangene beendet hatte. 3:0 (2:0) hieß es am Ende beim Test gegen den Mittelrheinligisten SV Breinig.

    9 VINCENT BOESEN Doppelt Torschütze

    Vincent Boesen

     

    17 MATTI FIEDLER

    Matti Fiedler

    Vereinswappen Fortuna Düsseldorf II 0 (0) Vereinswappen Alemannia Aachen 1

    Vincent Boesen

    JOKER BOESEN ERLÖST DIE ALEMANNEN

     

          Kilic-Elf fährt in Düsseldorf den langersehnten Dreier ein

    Der Alemannia ist am 5. Spieltag der Regionalliga West der erste Saisonsieg geglückt. Bei der U23 von Fortuna Düsseldorf dauerte es trotz deutlicher Überlegenheit bis zur 88. Minute, ehe dem eingewechselten Vincent Boesen vor 507 Zuschauern der vielumjubelte 1:0-Siegtreffer gelang

    Aufstellung

    Fortuna Düsseldorf II: Theißen, Montag (80. Schaub), Goralski, Kwadwo, Gül, Laws, Oktay, Ehret (89. Froese), Lambertz (69. Willms), Duman, Miyake / Trainer: Nicolas Michaty

    Alemannia Aachen: Jakusch, Heinze, Salata, Müller, Garnier, Hackenberg, Pütz, Bösing (74. Holtby), Temür (74. Glowacz), Idrizi (86. Boesen), Imbongo / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Boesen (88.)

    Verwarnungen

      Montag (44.),   Lambertz (63.),   Salata (70.),   Idrizi (78.),   Goralski (90.),  Müller (90.)

    Ecken

    0 / 5

    Schiedsrichter:

    Kevin Domnick – Torsten Schwerdtfeger, Tim Brüster

    Zuschauer:

    507

    2 : 2

    Aufstellung

    Alemannia Aachen: Jakusch, Salata, Müller, Fiedler (39. Heinze), Stulin (46. Garnier), Hackenberg, Pütz, Bösing, Glowacz (65. Temür), Boesen, Idrizi /

    Trainer: Fuat Kilic

    SC Wiedenbrück : Hölscher, Duschke, Latkowski, Twyrdy, Schaal (46. Loheider), Weisenborn (69. Schikowski), Muhovic, Zech, Mandt (88. Andreas), Geisler, Hüsing / Trainer: Björn Mehnert

    Tore

    1:0 Glowacz (32.),

    Manuel Glowacz

    1:1 Twyrdy (39.), 1:2 Latkowski (61.),

    2:2 Garnier (90.+2)

    Robin Garnier

    Verwarnungen

      Stulin (12.),   Muhovic (50.),   Loheider (59.),   Temür (67.),   Boesen (83.)

    Ecken

    3 / 3

    Schiedsrichter:

    Jörn Schäfer – Lehmann, Armin Hurek.

    Zuschauer:

    4.800

    Am 4. Spieltag der Regionalliga West hat die Alemannia den ersten Punkt erkämpft. Gegen den SC Wiedenbrück sah es vor 4.800 Zuschauern auf dem Tivoli lange so aus, als würden die Schwarz-Gelben eine zwischenzeitliche 1:0-Führung aus den Händen geben und am Ende erneut mit leeren Händen da stehen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf der eingewechselte Robin Garnier aber noch zum 2:2-Endstand.

       zum Spiel der Trainer  Fuat Kilic: „Es ist sehr schade, dass wir wieder nach einer Standardsituation ein Tor kassieren. Selber haben wir 2-3 Aktionen, bei denen wir frei zum Kopfball kommen, aber die Chancen nicht nutzen. Sehr schade, dass wir durch eine Flanke in der zweiten Halbzeit in Rückstand geraten. Das müssen wir besser verteidigen. In unserer Phase ist es normal, dass meine Jungs dann spielerisch den Faden verlieren. Aber was für die Truppe spricht ist, dass sie danach nicht aufgesteckt und daran geglaubt hat. Am Ende machen wir verdient den Ausgleichstreffer.“ Fuat Kilic Nächstes Heimspiel

    Heimspiel

    DIMITRY IMBONGO BOELE WECHSELT AN DEN TIVOLI

    Der neue Angreifer kommt vom FC Wacker Innsbruck

    Dimitry Imbongo Boele äußert sich wie folgt zu seinem Wechsel nach Aachen: „Ich bin froh, dass der Transfer geklappt hat. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und hoffe, dass ich der Mannschaft mit meiner Erfahrung weiterhelfen kann.“

     

    Neue Zaunfahne zur Spielzeit 2018/2019 für den FanKlub RAKERAC.

    Zu dem ersten Heimspiel wurde dem Fanclub RAKERAC 2010

    Durch BB medica medizinische Vertriebs und Ingenieurgesellschaft mbH

    eine neue Zaunfahne zur Verfügung gestellt Bei der Übergabe was der GF der Alemannia GmbH sowie Dirk Münster anwesend

    Die RakerAC  bedanken sich bei der  BB medica medizinische Vertriebs und Ingenieurgesellschaft mbH

    61Zaunfahne 6 8 2018 Übergabe RoliTribüne

     

     

     

     

    Bild von links:

    MARTIN VON HOFE GeschäftsführerAlemannia Aachen GmbH

     JÜRGEN MÜLLER RAKERAC 2010

    DIRK MÜNSTER BB medica Aachen

    BildQuelle: Jérôme “Joe” Gras

    Regionalliga West – Saison 2018/2019 – 3. Spieltag – Freitag 10.08.2018  - Vereinswappen Rot-Weiß Oberhausen 3 (1) Vereinswappen Alemannia Aachen 2

     

    EINE GANZ BITTERE NIEDERLAGE

    Die Alemannia schlägt zweimal zurück und unterliegt am Ende trotzdem

    Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung hat sich die Alemannia auch am dritten Spieltag der Regionalliga West nicht mit einem Zähler belohnt. Beim SC Rot-Weiß Oberhausen konnte Blendi Idrizi für die Schwarz-Gelben zweimal einen Rückstand egalisieren, ehe die Gastgeber drei Minuten vor dem Ende noch zum 3:2-Siegtreffer kamen.

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Rot-Weiß Oberhausen: Udegbe, Jordan, Odenthal (89. Nakowitsch), Hermes, Eggersglüß, Löhden, Schumacher (83. Kurt), Bauder, Ben Balla, Oubeyapwa, Özkara (70. Steinmetz) / Trainer: Mike Terranova

    Alemannia Aachen: 

    Zeaiter, Heinze, Müller, Rakk, Fiedler, Hackenberg (89. Salata), Pütz, Bösing (79. Holtby), Glowacz (84. Kaiser ), Boesen, Idrizi /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Bauder (25.),

    1:1 Idrizi (35.),   2:2 Idrizi (64.)

    Blendi Idrizi

    2:1 Oubeyapwa (59.),

    , 3:2 Kurt (87.)

    Verwarnungen

      Müller (18.),   Hermes (41.),   Ben Balla (42.),   Pütz (45.),  Jordan (72.),   Glowacz (73.),   Eggersglüß (80.),  Odenthal (86.)

    Ecken

    9 / 3

    Schiedsrichter:

    Florian Exner – Tobias Severins, Waldemar Stor

    Zuschauer:

    2.500

    OFFENER ABEND AM 9. AUGUST IM WERNER-FUCHS-HAUS

    LOGO FAN IG

    Mit Martin vom Hofe in die neue Saison

     

    Die Fan-IG meldet sich aus der Sommerpause zurück und hat zum ersten Offenen Abend in der neuen Spielzeit einen Gast eingeladen, der eine ebenso informative wie unterhaltsame Gesprächsrunde garantiert: Martin vom Hofe

    Geschäftsführer der neuen TSV Alemannia Aachen GmbH, steht den Fans am

    Donnerstag, 9. August, ab 19 Uhr im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) Rede und Antwort.

    Nach dem Punktspielauftakt bei Viktoria Köln und gegen Wattenscheid 09 möchten wir gemeinsam mit Martin vom Hofe eine erste sportliche Bilanz ziehen und von ihm erfahren, wie sich die wirtschaftliche und organisatorische Ausgangslage für die neue GmbH zurzeit darstellt: Wie verläuft die Sponsorensuche, gibt es Fortschritte bei dem Plan, einen vereinseigenen Ordnungsdienst aufzubauen, ist die Übertragung auf die neue GmbH reibungslos verlaufen und hat man eventuell Ideen, wie die Fans die wirtschaftliche Basis der Alemannia ergänzend zur Investörchen-Initiative weiter stärken könnten?

    Diese und weitere Fragen können am 9. August mit Martin vom Hofe besprochen werden – natürlich schön plöppend bei einem kühlen „Kaiserstädter“. Das gute Bier der Alemannen wird fortan auch im Werner-Fuchs-Haus angeboten.

    Zum Offenen Abend im September (13.09.) haben wir Fuat Kilic eingeladen.

    Regionalliga West – Saison 2018/2019 – 2. Spieltag – Montag 06.08.2018  – 20:15 Uhr Vereinswappen Alemannia Aachen 0 (0) Vereinswappen SG Wattenscheid 09 Alemannia verliert auch gegen die SG Wattenscheid 09

    AACHEN Fehlstart für Alemannia Aachen: Der Fußball-Regionalligist hat gestern auch das zweite Spiel der noch jungen Saison verloren. Das Team von Trainer Fuat Kilic unterlag der SG Wattenscheid 09 auf dem heimischen Tivoli mit 0:2 (0:1). Steve Tunga Malanda brachte die Gäste mit einem Distanzschuss in Führung (32.). Fabio Manuel Dias besorgte den Endstand (90.+5).

    Die Schwarz-Gelben rangieren nun auf dem letzten Tabellenplatz

    Alemannia Aachen unterliegt bei Viktoria Köln am ersten Spieltag der Fußball-Regionalliga mit 1:2 (0:2). Bereits nach nicht einmal neun Minuten brachte Tobias Willers die Hausherren in Front. Mit dem Halbzeitpfiff stellte Mike Wunderlich, Kölns Kapitän, auf 2:0 (45.+3).

     

    2 : 1

    Aufstellung

    FC Viktoria Köln

    Patzler, Lang, Reiche, Koronkiewicz, Willers, Wunderlich,

    Backszat, Derflinger, Saghiri, Holzweiler, Golley

          Alemannia Aachen: 

    25 JAKUSCH 3 HEINZE 15 MÜLLER

    16 RAKK 17 FIEDLER 23 STULIN

    24 HACKENBERG 6 PÜTZ 10 TEMÜR

    13 GLOWACZ  11 KAISER

           Auswechelbank

    1 ZEAITER 5 SALATA 19 GARNIER 7 BÖSING 18 HOLTB 9 BOESEN 20 IDRIZI

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0  Willers (9.) nach einem Eckball

    2:0  Wunderlich 45 +2

    2 :1  9 Vincent Boesen 70.Elfmeter

    9 Vincent-Boesen-1bf79d4f0c8314e69ae26e4c5f3a105e

     

     

     

     

     

     

    9 Vincent Boesen

     

     

    Verwarnungen

    Wunderlich (41.),   Golley (45.),   Kaiser (75.),  

    Koronkiewicz (75.),   Hackenberg (77.)

    Ecken

    5 / 6

    Schiedsrichter:

    Thorben Siewer – Mitja Stegemann, Felix Weller

    Zuschauer:

    2.513  /   etwa 1500 aus Aachen

    Das Spiel ist aus.

    Auf den Rängen wird der Verlierer mit viel Applaus verabschiedet.

    Trotz eines leidenschaftslichen Kampfs muss die Alemannia sich mit 1:2 geschlagen geben.

    Am zweiten Spieltag ist Alemannia Aachen am Montagabend, 6. August, vor heimischem Publikum gegen die SG Wattenscheid gefordert.

     

    Am Montag hat der WDFV die termingenauen Ansetzungen der ersten elf Spieltage bekanntgegeben.

    Die Alemannia beginnt am Sonntag, 29. Juli mit der Partie beim Vorjahresvizemeister FC Viktoria Köln.

    Das erste Heimspiel gegen die SG Wattenscheid 09 wird am Montagabend, 6. August, live bei Sport 1 übertragen.

    Alle Termine:

     Heimspiele rot gekennzeichnet.

    So, 29.07.2018, 14:00 Uhr:

    FC Viktoria Köln – Alemannia Aachen Mo, 06.08.2018, 20:15 Uhr:

    Alemannia Aachen – SG Wattenscheid 09 (ab sofort im Verkauf) Fr, 10.08.2018, 19:00 Uhr:

    Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia Aachen

     

    FR.17.08.2018, 19:30 Uhr: NEU

    Alemannia Aachen -SC Wiedenbrück 

     

    Sa, 25.08.2018, 14:00 Uhr:

    Fortuna Düsseldorf II – Alemannia Aachen Sa, 01.09.2018, 14:00 Uhr:

    Alemannia Aachen – SV Rödinghausen 

     

    Sa, 08.09.2018, 14:00 Uhr:

    Wuppertaler SV – Alemannia Aachen Sa, 15.09.2018, 14:00 Uhr:

    Alemannia Aachen – 1. FC Kaan-Marienborn (Verlegung auf Freitag beantragt) Fr, 21.09.2018, 19:30 Uhr:

    1. FC Köln II – Alemannia Aachen (Verlegung möglich) Di, 25.09.2018, 19:30 Uhr:

    Alemannia Aachen – TV Herkenrath (Verlegung auf Mittwoch beantragt) So, 30.09.2018, 14:00 Uhr:

    Rot-Weiss Essen – Alemannia Aachen

    Arminia Eilendorf                         0:6        Alemannia Aachen

    Sportfreunde Baumberg             0:5       Alemannia Aachen

    KAS Eupen                                       1:0        Alemannia Aachen

    Roda JC Kerkrade                        1:0        Alemannia Aachen

        Eintracht Verlautenheide          –            Alemannia Aachen

    Das für Dienstag, 17. Juli 2018, geplante Testspiel gegen

    Landesliga-Aufsteiger Eintracht Verlautenheide fällt aus.

    Sa. 21.07.2018  15:00 Uhr          

    Alemannia Aachen                       –            Eintracht Stadtallendorf

    Testspiel gegen Eintracht Stadtallendorf in Stolberg-Breinig

    TESTSPIEL GEGEN HOMBURG ABGESAGT

    Das für Sonntag in Bitburg geplante Testspiel der Alemannia gegen den FC Homburg wurde abgesagt.n.

    Das für Dienstag, 17. Juli 2018, geplante Testspiel gegen

    Landesliga-Aufsteiger Eintracht Verlautenheide fällt ebenfalls   aus.

     

     

    Alemannia Aachen 2018/2019

     

    22 Leon-Tigges-bce407d5d5e794654449bab5292fa6e3

    25 Niklas-Jakusch-91a294b770d70989040e400ee5f0f34f1 Daniel-Zeaiter-10852aa2df32dcaaaa502dfd8cc37aa3

     

     

     

     

    3 Alexander-Heinze-12e4298937f71fd6e40b7cd983fdf4fd4 Mohamed-Redjeb-16523934c998d894daeab121014e7f825 Patrick-Salata-4d9dc9d92bb56e053c729ffb20efbcf8

     

     

     

     

     

    8 Ilias-Azaouaghi-a581138a5670d8711322ea1e1b4b38b2

    7 Kai-Boesing-5c6d138c8b6975bfbcc60d7f7b8b4a89

    6 David-Puetz-6f8df11f2ac6be85082e0b42bbad9986

     

     

     

     

     

    9 Vincent-Boesen-1bf79d4f0c8314e69ae26e4c5f3a105e10 Mahmut-Temuer-dfd780a013dbf6d1caafe562ae12abcf11 Marcel-Kaiser-6d4f9f69d4d8c2df7df9b0d49de46efa

     

     

     

    13 Manuel-Glowacz-ca2b6d904a71d10d20be0bce3f0955e2

    16 Steven-Rakk-73ed1e69e8fc377ab1080ebd0a9e078f

    15 Marco-Mueller-48e36391f58d3ca113104a3b61657959

     

     

     

     

    21 Sebastian-Schmitt-a5ac4aa50a01303868fbe8d85900cc81

    23 Alan-Stulin-6e8e3c08012da1930076d9eed09ce61424 Peter-Hackenberg-d688ee49d7b35f8e7f60bd89b3793ad3

     

     

     

    27 Marc-Kleefisch-4b8e22389888877d22adc0491355a27d

     

     

     

              TOR

    1    DANIEL ZEAITER         2 2 LEON TIGGES      25  NIKLAS JAKUSCH

              ABWEHR

    3    ALEXANDER HEINZE  4    MOHAMED REDJEB  5    PATRICK SALATA   

    15  MARCO MÜLLER    16  STEVEN RAKK          17  MATTI FIEDLER

    19  ROBIN GARNIER         23  ALAN STULIN           24  PETER HACKENBERG

    MITTELFELD

    6     DAVID PÜTZ     7     KAI BÖSING             8     ILIAS AZAOUAGHI

    10   MAHMUT TEMÜR      13   MANUEL GLOWACZ      18   JOSHUA HOLTBY

    21   SEBASTIAN SCHMITT

              ANGRIFF

    9     VINCENT BOESEN     11   MARCEL KAISER             20   BLENDI IDRIZI

    27   MARC KLEEFISCH

    TRAINERSTAB

    TRAINER                        FUAT KILIC

    CO-TRAINER                 SIMON PESCH

    ATHLETIK TRAINER     KOLJA WRASE

    TORWART TRAINER   HANS SPIELMANN

     Bild könnte enthalten: Text

    Mit einem großen Alemannia-Tag wird am Samstag im Einkaufszentrum an der Trierer Straße, den Aachen Arkaden, die neue Spielzeit 2018/ 2019 eingeläutet. “Auf vielfachen Wunsch bleiben wir im Stadtgebiet. Mit den Aachen Arkaden haben wir den passenden Partner gefunden”, freut sich Alemannia Aachens Geschäftsführer Martin vom Hofe auf die Saisoneröffnung. Los geht es um 15 Uhr mit der Öffnung der Getränke- und Essensstände. Anschließend führt Alemannias Stadionsprecher Robert Moonen durch das Programm.

    • Interviews mit Vereinspräsident Martin Fröhlich, Trainer Fuat Kilic und Spielern
    • einer Autogrammstunde des Teams
    • Vorstellung der Mannschaft
    • Bei der Saisoneröffnung werden eine Spielstation,
    • sowie eine Hüpfburg für die Kleinen angeboten.
    • Jede Menge Spaß gibt es auch bei den ESports und dem Robokeeper,
    • einem automatischen Fußballtorwart, der bezwungen werden darf.
    • Zudem ist der Merchandising Store mit den neuen Trikots der Saison, entworfen vom niederländischen Ausrüster der Alemannia, Masita, vertreten.
    • Natürlich darf bei der Saisoneröffnung das neue Alemannia-Bier nicht fehlen:
    • das Kaiserstädter wird zum Verzehr und Verkauf angeboten
    • Kaiserstädter bier

     

    Am Donnerstag 08.07.18  wurde der Rahmenspielplan der Regionalliga West für die Saison 2018/2019 veröffentlicht. Die Alemannia startet mit einem Auswärtsspiel in die neue Spielzeit.

     Spieltag

    Viktoria Köln 1904 – Alemannia Aachen, Samstag, 28.7.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – SG Wattenscheid 09, Samstag, 4.8.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia Aachen, Samstag, 11.8.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – SC Wiedenbrück, Samstag, 18.8.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Fortuna Düsseldorf U23 -TSV Alemannia Aachen, Samstag, 25.8.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – SV Rödinghausen, Samstag, 1.9.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Wuppertaler SV – Alemannia Aachen, Samstag, 8.9.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – 1. FC Kaan-Marienborn 07, Samstag, 15.9.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag
    2. FC Köln U23 – Alemannia Aachen, Samstag, 22.9.2018, 14 Uhr
    3. Spieltag

    Alemannia Aachen – TV Herkenrath 09, Dienstag, 25.9.2018, 19:30 Uhr

    1. Spieltag

    Rot-Weiss Essen – Alemannia Aachen, Samstag, 29.9.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – SV Lippstadt 08, Samstag, 6.10.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    SC Verl von 1924 – Alemannia Aachen, Samstag, 13.10.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – SV 19 Straelen, Samstag, 20.10.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Borussia Mönchengladbach U23 – Alemannia Aachen, Samstag, 27.10.2018, 14 Uhr

    1. Spieltag

    Bonner SC – Alemannia Aachen, Samstag, 3.11.2018 Uhr

    1. Spieltag

    Alemannia Aachen – Borussia Dortmund U23, Samstag, 10.11.2018, 14 Uhr

    Den kompletten Rahmenspielplan gibt es auf der Seite des WDFV.

    Bild könnte enthalten: Text

    Wilfried öffnet das Werner Fuchshaus zum 3. Spieltag der Mannschaft

    Nach erreichen des Achtelfinale  plant man ebenfalls das Werner fuchs Haus zum Spieltag der Mannschaft zuöffnen.

     

    Saisoneröffnung in den Aachen Arkaden

    Auf vielfachen Wunsch feiert die Alemannia ihre Saisoneröffnung in diesem Jahr wieder im Stadtgebiet. „Hierzu haben wir einen schönen Partner gefunden, der uns tatkräftig unterstützt. Am 14. Juli sind wir in den Aachen Arkaden zu Gast“, verrät der Geschäftsführer. Die Anhänger dürfen sich – wie in den Vorjahren – auf eine große Autogrammstunde, Talks und ein buntes Programm für Groß und Klein freuen. Nähere Informationen zum Ablauf der Saisoneröffnung folgen.

    Alemannia Trainingsauftakt Neuzugänge Kilic

    Viele neue Gesichter am Tivoli: Zum Trainingsauftakt in die Saison 2018/2019 präsentiert Alemannia-Trainer Fuat Kilic seine Neuzugänge.

    Hintere Reihe: Trainer Fuat Kilic, Daniel Zeaiter, Steven Rakk, Robin Garnier, Sebastian Schmitt, Vincent Boesen, Marco Müller, Marcel Kaiser (v. l.)

     Vordere Reihe: Manuel Glowacz, Blendi Idrizi, Mahmut Temür, Joshua Holtby, Marc Kleefisch (v. l.). Es fehlt Mohamed Redjeb.

    Foto: Jérôme Gras

    Alemannia Aachen  die Abgänge und Zugänge 2018/2019

    Zugänge: Mohamed Redjeb (TV Herkenrath), Manuel Glowacz (SG Wattenscheid 09), Marco Müller (TuS Koblenz), Joshua Holtby (FC Wegberg-Beeck), Marcel Kaiser (Bonner SC), Sebastian Schmitt (Wormatia Worms), Blendi Idrizi (BW Friesdorf), Mahmut Temür (Karsiyaka/Türkei), Marc Kleefisch (eigene U19) Abgänge: Joy-Slayd Mickels (SV Rödinghausen), Maurice Pluntke (Wacker Nordhausen), Karim Kucharzik (SV Breinig), Severin Buchta (Karlsruher SC, war ausgeliehen), Emre Yesilova, Manuel Konate-Lueken, Arda Nebi, Mergim Fejzullahu, Akif Sahin, Tobias Lippold, Patrick Nettekoven (alle Ziel unbekannt) Mark Depta( Viktoria Köln 22.06.2018)

    Nachtrag vom 22. Juni 2018

    Die Alemannia hat ihr Torwarttrio für die kommende Saison komplettiert. Niklas Jakusch und Leon Tigges schließen sich dem Aachener Traditionsklub an. Die beiden drittligaerfahrenen Torhüter unterschrieben am Freitag zunächst für ein Jahr am Tivoli.

    23 06 2018

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    GROSSER FLOHMARKT AM 23.6.

    Im Rahmen der Aachener Bierbörse, die vom 22.6. bis zum 24.6.2018 auf dem Tivoli-Vorplatz stattfindet, veranstaltet der Alemannia-Fanshop am Samstag, den 23.6.2018,  ab 10.00 Uhr im Stadionumlauf einen großen Flohmarkt. Neben Matchworn-Trikots könnt Ihr u.a. Trainingsanzüge, Trainingshosen- und Shirts, Regenkleidung und vieles mehr erwerben.  Darüber hinaus gibt es verschiedenste Musterwaren zum einmaligen Sonderpreis.

    Selbstverständlich habt Ihr auch die Gelegenheit, unseren Shop zu besuchen, der an diesem Tag von 10:00 – 14:00 Uhr zusätzlich geöffnet sein wird.

    Wir freuen uns auf EurenBesuch!!

     

    Ab dem 18. Juni bereitet sich Alemannia Aachen auf die neue Saison 2018/19 vor. Um 10 Uhr bittet Cheftrainer Fuat Kilic seine Spieler zum Trainingsauftakt am Tivoli.

    Die Termine im Überblick:

    Freitag, 29.06.2018, 18.30 Uhr:      Testspiel bei Arminia Eilendorf

    Dienstag, 03.07.2018, 18.30 Uhr:   Testspiel gegen SF Baumberg in Düsseldorf-Garath

    Samstag, 07.07.2018, 18.00 Uhr:   Testspiel gegen AS Eupen in Bitburg

    Mittwoch, 11.07.2018, 18.30 Uhr:    Testspiel bei Roda JC Kerkrade

    Sonntag, 15.07.2018, 12.00 Uhr:    Testspiel gegen FC Homburg in Bitburg

    Dienstag, 17.07.2018, 18.30 Uhr:   Testspiel bei Eintracht Verlautenheide

    Samstag, 21.07.2018, 15.00 Uhr:   Testspiel gegen Eintracht Stadtallendorf in Stolberg-Breinig

     

    Der aktuelle Kader der Alemannia für die Saison 2018/2019:

    Stand 04.06.2018

    Tor Mark Depta Daniel Zeaiter

    Abwehr Peter Hackenberg Mohamed Redjeb (TV Herkenrath) Matti Fiedler Marco Müller (TuS Koblenz) Alexander Heinze

    Mittelfeld Sebastian Schmitt (Wormatia Worms) David Pütz Ilias Azaouaghi Joshua Holtby (FC Wegberg-Beeck) Marcel Kaiser (Bonner SC) Manuel Glowacz (SG Wattenscheid 09) Mahmut Temür (Karsiyaka/Türkei) Kai Bösing

    Angriff Junior Torunarigha Marc Kleefisch Blendi Idrizi (FC Blau-Weiß Friesdorf)

     Nachtrag vom 4. Juni 2018

     Drei weitere Talente auf dem Weg Zum Tivoli

    Vom KSV Hessen Kassel soll Steven Rakk nach Aachen kommen. Rakk war Stammkraft in Kassel, das nach einer Insolvenz in die 5. Liga absteigt, der 19-Jährige ist rechter Verteidiger. Seine absehbare Verpflichtung ist nicht der einzige

    Robert Garnier

    Der 24-Jährige würde ebenfalls von einem Absteiger zum Tivoli kommen: Garnier spielte bis zuletzt bei den Stuttgarter Kickers. Garnier hat bereits 122 Regionalligaspiele auf dem Buckel, war zuvor ebenfalls Stammspieler in Trier. Garnier hat in dieser Zeit mit Vincent Boesen zusammengespielt.

     

    Der wuchtige Mittelstürmer verbrachte die letzte Spielzeit beim 1. FC Nürnberg II in der Regionalliga Bayern. Nun soll der 19-Jährige wechseln.

    zum Team 2018/19 gehören bereits 21 Spieler, wenn Rakk, Garnier und Boesen unterschreiben..

    06.06.2018

    Steven Rakk Wechselt zur Alemannia Aachen

    der Aussenverteidgiger kommt von Hessen Kassel

     

    Was tun nach dem neuen Pyro-Ärger?

    Die Mannschaft hat im FVM-Pokalfinale noch einmal alles gegeben. Doch die Saison endete unrühmlich: Neue Pyro-Aktionen in Essen und Bonn sorgen derzeit für große Verärgerung und Aufregung in der gesamten friedlichen Fanszene. Beim offenen Abend am 5. Juni ab 19 Uhr im Werner-Fuchs-Haus möchten wir mit Euch darüber diskutieren, welche Konsequenzen nach den jüngsten Auswüchsen gezogen werden sollen und wie wir unser Verhältnis zu den Ultra-Gruppen künftig gestalten wollen.

    Nachdem die Enttäuschung über die sehr unglückliche Niederlage gegen Viktoria Köln ein wenig verflogen ist, möchte die Fan-IG der Mannschaft und dem Trainerteam zunächst aber noch einmal größten Respekt und Dank dafür aussprechen, dass das gesamte Team am Ende einer über weite Strecken sehr guten Saison am Pfingstmontag noch einmal 120 Minuten lang Vollgas gegeben hat.

    Umso enttäuschter sind wir darüber, dass einige Unverbesserliche aus dem Ultra-Umfeld unserer Mannschaft und unserem Verein durch das Abbrennen von Pyrotechnik erneut massiven Schaden zugefügt haben. Nachdem der Klub kürzlich erst mit einer drastischen Geldstrafe belegt wurde, mussten die vielen empörten friedlichen Fans sich in Bonn nun noch massivere Ausschreitungen ansehen.

    Auch vor dem Hintergrund, dass wirkliche Alemannia-Fans gerade mühsam Geld für den neuen Kader sammeln, verurteilt die Fan-IG dieses absolut inakzeptable Verhalten aufs Schärfste.

    Die Vereinsführung und die Geschäftsführung der Alemannia möchten wir bitten, ihren in den vergangenen Monaten recht wohlwollenden Umgang mit den Ultras ernsthaft zu überdenken und gegebenenfalls einen Kurswechsel vorzunehmen. Den Versuch, das Verhältnis zu diesen Gruppierungen zu verbessern, hat auch die Fan-IG bislang begrüßt und unterstützt. Nach einer längeren Phase ohne größeren Ärger waren wir zuversichtlich, zu einem guten Miteinander zu kommen.

    Die Vorkommnisse in Essen und jetzt in Bonn lassen aber leider erkennen, dass die Tätergruppen dieses Entgegenkommen offenbar nicht zu schätzen wissen.

    Deshalb muss nicht nur der Verein zeitnah über Konsequenzen nachdenken, sondern jeder einzelne friedliche Fanclub und auch die IG müssen ihr Verhältnis zu den Ultras selbstkritischüberprüfen.

    Die IG steht derzeit noch durch eine Unterstützung der Initiativen „Investor verhindern“ und „Tivoli erhalten“ in lockerer Beziehung mit der Yellow Connection und der Karlsbande. Der IG-Vorstand ist sehr skeptisch, ob das so bleiben kann, möchte vor Beschlüssen und Entscheidungen aber ein Meinungsbild bei den Mitgliedern und möglichst vielen Fanclubvertretern einholen.

    Einen weiteren Schwerpunkt wird die Vorbereitung der Jahreshauptversammlung der Alemannia eine Woche später bilden. Auch hier stehen wichtige Entscheidungen an, z.B. die Entlastungen von Präsidium, Aufsichtsrat- und Verwaltungsrat für das Geschäftsjahr 2016. Hier gilt es für jeden von uns, gut vorbereitet und unter Abwägung aller Argumente die eigene Entscheidung vorzubereiten.

    Deshalb würden wir uns über einen regen Besuch des offenen Abends sehr freuen und laden zu einem fairen Gedankenaustausch ausdrücklich auch all jene Fans ein, die sich im Zuge der teils kontrovers geführten Ultra-Debatte in jüngster Zeit von der IG abgewendet haben.

    Am Samstag, 26. Mai, findet auf dem Aachener Tivoli das Abschiedsspiel von David Odonkorstatt. 

    Bildergebnis für david Odonkor bild

    Über 10.000 Zuschauer sahen die Abschiedsbegegnung des ehemaligen deutschen Nationalspielers David Odonkor. Zu seiner Party auf dem Aachener Tivoli lud er alte Wegbegleiter aus der Nationalmannschaft und seinem Freundeskreis ein – klangvolle Namen wie Christoph Metzelder oder Torsten Frings waren mit von der Partie.

     

    Aber auch Entertainer wie Oliver Pocher oder Matze Knop liefen auf dem satten Grün auf. Und der mit 34 Jahren immer noch pfeilschnelle Odonkor, der in der Zweitliga-Abstiegssaison die Fußballschuhe für Alemannia Aachen schnürte, freute sich, „dass ich einige Male nochmal die Linie entlang laufen konnte“.

    Neben einer Kopie der berühmten Koproduktion zwischen Odonkor und Oliver Neuville – durch den resultierenden Treffer bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 machte Deutschland gegen Polen das 1:0 klar, was als Startschuss zum „Sommermärchen“ im eigenen Land galt – bejubelte das Publikum 21 weitere Treffer.

    Die Partie zwischen „Odos Nationalteam“ und „Bundesliga & Friends“ – Odonkors letztes „Sommermärchen“ – endete 11:11; und bei Odonkor flossen mit dem Schlusspfiff die Tränen.

     Quelle Aachener   Zzeitung 2018
     Bitburger-Pokal – Saison 2017/2018 – FINALE – Montag 21.05.2018  – 17:00 Uhr                             SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Fiedler (77. Damaschek), Hackenberg, Heinze, Pluntke, Winter, Lippold, Mohr, Pütz (97. Bösing), Fejzullahu, Torunarigha (83. Mickels) / Trainer: Fuat Kilic

    FC Viktoria Köln: Patzler, Lang, Koronkiewicz, Lanius, Willers, Backszat (103. Lohmar), Wunderlich, Saghiri, Handle (90. Eichmeier), Holzweiler (68. Kreyer), Golley / Trainer: Olaf Janßen

    Tore

    0:1 Kreyer (109.)0:2 Wunderlich

     

    Verwarnungen

      Mohr (84.),   Golley (90.+3),   Lippold (113.),   Mickels (113.)

    Ecken

    2 / 8

    Schiedsrichter:

    Niklas Dardenne – Peter Bonczek, Marc Jäger

    Zuschauer:

    5.000

     

    WIR GRATULIEREN DEM SIEGERTAEM AUS KÖLN

    LOGO alemnnia

    Download

     

     

     

     

     

     

    2     :          2

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter, Pluntke, Hackenberg, Damaschek, Pütz, Lippold, Kühnel, Torunarigha, Kleefisch (46. Nebi), Mickels (90. Konaté Lueken) / Trainer: Fuat Kilic

    SV Westfalia Rhynern 1935: Eul, Polk, Cieslak, Wurst (85. Müsse), Neumann, Kleine (77. Ricke), Wiese, Beilfuß (66. Hönicke), Kleine, Gambino, Böhmer / Trainer: Torsten Garbe

    Tore

    0:1 Neumann (12

    .), 1:1 Mickels (51.), 2:1 Mickels (54.),

    Joy-Slayd Mickels

    2:2 Wiese (88.)

    Verwarnungen

      Pluntke (11.),   Beilfuß (34.),   Kleine (56.),   Gambino (58.),   Kühnel (67.),   Pütz (70.)

    Ecken

    8 / 5

    Schiedsrichter:

    Mario Heller – Michael Kohling, Tobias Altehenger

    Zuschauer:

    4.300

     

    Heute am 9. Mai haben zwei großartige Trainer Geburstag wir wünschen beiden Trainer alles Gut und viel Spaß  bei der Arbeit.

    Trainer Fuat Kilic h

     

    Jupp Heynckes

     

     

    Zum vierten Mal in dieser Saison lädt die Alemannia alle interessierten Vereinsmitglieder und Fans am kommenden Montag, 7. Mai, zu einem offenen Abend ein.

    In der Stadiongaststätte Klömpchensklub werden die Gremien um Präsident Dr. Martin Fröhlich zu aktuellen Themen informieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

    Der Fanabend beginnt um 19 Uhr. Die Alemannia freut sich auf zahlreiches Erscheinen!

     

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 - Vereinswappen SG Wattenscheid 09                                                                  gegen Vereinswappen Alemannia Aachen SPIELDATEN Aufstellung

    SG Wattenscheid 09: Sancaktar – Bingöl, Schneider, Jakubowski, Langer – Heller, Tietz (49. Corboz), Glowacz, Kim (62. Erwig-Drüppel), Buckmaier (58. Canbulut) – Boyamba / Trainer: Farat Toku

    Alemannia Aachen: Sahin – Winter, Hackenberg, Damaschek, Mohr – Pütz, Lippold (66. Torunarigha) – Konaté-Lueken (62. Nebi), Fejzullahu, Bösing (85. Kleefisch) – J.S. Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Glowacz (53.), 2:0 Boyamba (84.), 3:0 Bingöl (90.+2)

    Verwarnungen

      Mohr (33.),   Mickels (63.),   Pütz (68.),   Corboz (82.),   Fejzullahu (87.)

    Ecken

    4 / 4

    Schiedsrichter:

    Julian Engelmann – Marina Wozniak, Armin Hurek

    Zuschauer:

    2.527 (davon ca. 400 aus Aachen)

    Wetter:

    leicht bewölkt, 20 Grad

    Vereinswappen Alemannia Aachen       Vereinswappen FC Viktoria Köln  0                      4 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta – Pluntke, Hackenberg, Damaschek – Winter, Kühnel, Pütz, Mohr – Fejzullahu, Torunarigha (64. Kleefisch), J.S. Mickels (86. Konaté-Lueken) / Trainer: Fuat Kilic

    FC Viktoria Köln: Patzler – Koronkiewicz, Lanius, Willers, Lang – Backszat, Saghiri (79. Brasnic) – Wunderlich (51. Müller) – Holzweiler, Golley (72. Kreyer), Handle / Trainer: Olsf Janßen

    Tore

    0:1 Wunderlich (7.), 0:2 Golley (22.), 0:3 Handle (37.), 0:4 Handle (42.)

    Verwarnungen

      Koronkiewicz (39.)

    Ecken

    3 / 3

    Schiedsrichter:

    Florian Exner – Waldemar Stor, Bernd Westbeld

    Zuschauer:

    8.300 (davon ca. 100 aus Köln)

    Der aktuelle Kader der Alemannia für die Saison 2018/2019:

    Tor Mark Depta Daniel Zeaiter

    Abwehr Peter Hackenberg Mohamed Redjeb (TV Herkenrath) Matti Fiedler Marco Müller (TuS Koblenz) Alexander Heinze

    Mittelfeld Sebastian Schmitt (Wormatia Worms) David Pütz Ilias Azaouaghi Joshua Holtby (FC Wegberg-Beeck) Marcel Kaiser (Bonner SC) Manuel Glowacz (SG Wattenscheid 09) Mahmut Temür (Karsiyaka/Türkei) Kai Bösing

    Angriff Junior Torunarigha Marc Kleefisch Blendi Idrizi (FC Blau-Weiß Friesdorf)

    Nachtrag am 4. Juni 2018

    Drei weitere Talente hat er nach Informationen dieser Zeitung überzeugen können:

    Vom KSV Hessen Kassel soll Steven Rakk nach Aachen kommen.

    Auch Robert Garnier verteidigt auf dieser Seite. Der 24-Jährige würde ebenfalls von einem Absteiger zum Tivoli kommen:

    Zum Team 2018/19 gehören bereits 21 Spieler, wenn Rakk, Garnier und Boesen unterschreiben

     

     

    ALEMANNIA SCHALTET NACH DER PAUSE HOCH

    4:2-Erfolg nach schwacher erster Hälfte gegen den FC Wegberg-Beeck

    Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt hat die Alemannia das Nachbarschaftsduell gegen den FC Wegberg-Beeck für sich entschieden. Vor 5.000 Zuschauern auf dem Tivoli hieß es nach 90 Minuten 4:2, nachdem die Gäste zur Pause überraschend in Führung lagen.

    LOGO alemnnia

            wegberg

     

     

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Pluntke, Konaté Lueken, Hackenberg, Damaschek, Pütz, Bösing (78. Torunarigha), Yesilova (46. Mohr), Nebi (46. Fejzullahu), Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    FC Wegberg-Beeck: Kraus, Passage, Küppers, Wilms, Tobor, Czichi, Drevina (78. Szymczewski), Lambertz (69. Dagistan), Müller, Holtby, Hasani (82. Post) / Trainer: Friedel Henßen

    Tore

    0:1 Lambertz (26.),

    1:1 Mickels (52.),

    Joy-Slayd Mickels

    2:1 Fejzullahu (65.), 4:2 Fejzullahu (90.)

    Mergim Fejzullahu

    2:2 Drevina (73.

    , 3:2 Winter (75.),

    Nils Winter

    Verwarnungen

      Nebi (37.),   Mohr (63.)

    Ecken

    5 / 2

    Schiedsrichter:

    Dustin Sikorski – Jannis Hedwig, Torsten Schwerdtfeger

    Zuschauer:

    5.000

    Mittwoch dem 2 Mai 2018 Nachholspiel am Tivoli  um 19:00 Uhr

    .

     

    Geburtstagsspiel gegen Viktoria am 2. Mai

    Im dritten Anlauf soll das Geburtstagsspiel von Alemannia Aachen endlich über die Bühne gehen. Noch drei Heimspiele haben die Schwarz-Gelben bis zum Saisonende vor der Brust. Den Auftakt macht am Samstag der Familienspieltag gegen Wegberg-Beeck, am 2. Mai wird dann um 19 Uhr das Heimspiel zum 117. Bestehen des Vereins gegen Viktoria Köln nachgeholt.

    Unser Ziel gegen Viktoria: 11.700 Zuschauer

    11 Euro  Sitzplatz (in den Blöcken O6, S1, S6)

    7 Euro  alle Stehplätze

    117 Euro  VIP-Bereich (Bestellungen über yannick.beckers@alemannia-aachen.de)

     

    Bildergebnis für Bild odonkor “SOMMERMÄRCHEN“ UNTERSTÜTZT ALEMANNIA AACHEN

    Die Liste der früheren Nationalspieler und Bundesligastars wird täglich länger. Wenn David Odonkor am 26. Mai sein “Sommermärchen“ nach Aachen holt, verwandelt sich der Tivoli zu einer Fanmeile für die ganze Familie.

    Gemeinsam mit vielen bekannten Stars aus der Bundesliga und ehemaligen Nationalspielern wird Odonkor beim “Sommermärchen” auflaufen, um mit den Fans die einmalige Stimmung wieder zu entfachen und sich auf die bevorstehende Weltmeisterschaft einstimmen.

    „Ich will Danke sagen an die Fans, die Stadt und vor allem an den Verein“, erklärt David, der mit diesem Spiel unter anderem seinen früheren Klub Alemannia Aachen unterstützen wird.

    Mit dabei sind u.a.: Christoph Metzelder, Kevin Großkreutz, Dede, Patrick Owomoyela, Jan Koller, Torsten Frings, Tim Wiese, Ailton, Gerald Asamoah, Mike Hanke, Ivan Klasnic, Patrick Helmes, Kevin Kuranyi, Oliver Neuville, Florian Kringe, Jens Nowotny, Hans Sarpei, Mario Basler und die Aachener Legende Willi Landgraf sind nur einige der Namen, die an der Krefelder Straße auflaufen werden.

    „Wir freuen uns sehr, dass das Spiel bei uns auf dem Tivoli stattfindet und damit den Verein unterstützt. Wir hoffen, dass viele Alemannen dabei sein werden und diesen Tag mit uns und den Spielern feiern“, so Martin vom Hofe, Geschäftsführer von Alemannia Aachen.

    Karten jetzt im Vorverkauf sichern!

    Seid am 26. Mai dabei und erlebt ein Fußballfest für Groß und Klein. Tickets für das Event gibt es für Kinder ab 5 Euro und für Erwachsene ab 12 Euro unter www.alemannia-tickets.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Alemannia Aachen sowie unter www.rheinruhrticket.de.

    Für mehr Infos: www.das-sommermaerchen.de

     

    Die Partie beim Mittelrheinligisten  findet am Mittwoch, 25. April, statt.

    Ähnliches Foto

    0

    gegen

    6 Logo Alemannia

     

     

    2

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    TSC Euskirchen: Hoeschel, Habl, Borgelt, Uhlemann, Behr (90. Bashite), Wiedenau, Leßenich (89. Secen), Fiegen, Ristovski, Rollepatz, Mehmeti (69. Dahas) / Trainer: Frank Molderings

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Damaschek, Hackenberg, Pluntke, Winter, Kühnel, Mohr, Nebi (63. Mickels), Pütz, Fejzullahu (90. Bösing), Torunarigha (84. Konaté Lueken) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Damaschek (50.)

    Marcel Damaschek

    , 0:2 Fejzullahu (83.)

    Mergim Fejzullahu

    Verwarnungen

      Borgelt (57.),   Pluntke (76.),   Kühnel (86.)

    Ecken

    3 / 11

    Schiedsrichter:

    Mitja Stegemann – Florian Heselmann, Martin Tietze

    Zuschauer:

    1.400

     

    FAZIT des Trainer nach den Spiel

    trainer 2016 image

    Die Jungs haben sich heute für ihren Einsatz in der gesamten Saison belohnt. Es macht mich stolz, was diese Mannschaft bis dato geleistet hat. Jetzt freuen wir uns auf das Finale“, kommentierte ein zufriedener Fuat Kilic den Einzug ins Pokalfinale, das am 21. Mai in Bonn ausgetragen wird.

    Wir gratulieren dem gesamten TAEM zum Einzug ind Finale in Bonn am 21.Mai.2018

     

     

    Vereinswappen Rot-Weiss Essen gegen Vereinswappen Alemannia Aachen

     

     

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Rot-Weiss Essen: Heller – Urban, Becker, Zeiger, Grund – Malura (68. Bednarski), Brauer, Baier, Lucas (72. Meier) – Platzek, Pröger (90. Remmo) / Trainer: Karsten Neitzel

    Alemannia Aachen: Depta – Heinze, Hackenberg, Damaschek – Winter, Pütz, Kühnel (75. Nebi), Azaouaghi (85. J.S. Mickels), Mohr (88. Bösing) – Fejzullahu, Torunarigha / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Baier (61.)

    Ecken

    6 / 4

    Schiedsrichter:

    Alexander Ernst – Jörn Schäfer, Lars Lehmann

    Zuschauer:

    8.107 (davon ca. 1.000 aus Aachen)

     

    Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Vereinswappen Bonner SC 4 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta – Heinze, Hackenberg, Pluntke (53. J.S. Mickels) – Winter, Pütz, Azaouaghi (67. Bösing), Mohr (78. Yesilova) – Fejzullahu, Torunarigha, Nebi / Trainer: Fuat Kilic

    Bonner SC: Monath – Engelman, Weber, Perrey, Spinrath – Kaiser (82. Lokotsch), Schumacher, Stoffels – Omerbasic (86. Mabanza), Bors (88. Dündar), Somuah / Trainer: Daniel Zillken

    Tore

    1:0 Nebi (20.),

    Arda Nebi

     

     

    1:1 Bors (39.), 1:2 Bors (45.+1), 1:3 Bors (57.), 1:4 Stoffels (79.),

     

    2:4 Pütz (90.+3)

    Mergim Fejzullahu

    Nach dem Spiel erklärte sich der Trainer

    Fuat Kilic

    Fuat Kilic: “Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben den Gegner klar dominiert. Da musst du konsequenter und entschlossener sein, dann haben wir die Klarheit im Spiel verloren. Das war der Grund, warum wir den Faden verloren haben. Wir haben viele Fehlpässe gespielt und den Gegner zu Kontermöglichkeiten eingeladen. Danach ist das Spiel gekippt. Nach dem 1:2 riskieren wir mehr und gehen mehr Risiko. Wir haben vieles nicht richtig gemacht.” Verwarnungen

      Stoffels (73.),   Torunarigha (84.)

    Ecken

    5 / 4

    Schiedsrichter:

    Laurent Kopriwa – David Mateus, Gilles Becker

    Zuschauer:

    4.700 (davon ca. 110 aus Bonn)

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 20. Spieltag – Mittwoch 11.04.2018  – 19:00 Uhr Vereinswappen SV Rödinghausen 1 Vereinswappen Alemannia Aachen 3 SPIELDATEN Aufstellung

    SV Rödinghausen: Heimann – Kacinoglu, Kunze, Flottmann, Hippe (75. Möllering), Langemann (66. Harder) – März, Velagic – Engelmann, Schlottke (73. Steffen), Bülter / Trainer: Alfred Nijhuis

    Alemannia Aachen: Depta – Heinze, Hackenberg, Damaschek – Konaté-Lueken (46. Mohr), Lippold, Pütz, Winter – Fejzullahu (79. Bösing), Torunarigha (90. Pluntke), Nebi / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Fejzullahu (44.

    Mergim Fejzullahu

     

    ), 1:1 Bülter (64.),

    1:2 Fejzullahu (72.),

    Mergim Fejzullahu

    1:3 Torunarigha (75.)

    Junior Torunarigha

    Verwarnungen

      Heinze (24.),   Torunarigha (56.),   Flottmann (88.),   März (90.+2)

    Ecken

    7 / 6

    Schiedsrichter:

    Jörn Schäfer – Marian Zabell, Armin Hurek

    Zuschauer:

    1.180 (davon ca. 180 aus Aach

     

    17 FC Köln U 236 Logo Alemannia

     

     

    3           :       2

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    1. FC Köln II: Müller – Kölmel, Hörnig, Kusic, Laux – Hildebrandt – Ratifo, Ciftci, Ouahim (90. Bisseck), Führich (77. Handwerker) – Prokoph (88. Kovacic) / Trainer: André Pawlak

    Alemannia Aachen: Depta – Pluntke (46. Damaschek), Hackenberg, Heinze – Lippold, Pütz, Kühnel (67. Mohr), Winter – Fejzullahu, Torunarigha, Yesilova (77. Bösing) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Hildebrandt (4.),

    1:1 Pütz (7.),

     David PützF

     1:2 Fejzullahu (49.),

    Mergim Fejzullahu

    2:2 Hörnig (58.), 3:2 Ouahim (82.)

    Verwarnungen

      Ciftci (48.),   Prokoph (53.),   Kühnel (57.),   Kusic (89.)

    Ecken

    5 / 10

    Schiedsrichter:

    Kevin Domnick – Dalibor Guzijan, Marco Lechtenberg

    Zuschauer:

    1.200 (davon ca. 800 aus Aachen)

     

    Der SC Verl hat im Abstiegskampf ein Ausrufezeichen gesetzt und die Reserve des 1. FC Köln mit 4:0 (1:0) geschlagen am 03. 04.2018

     

     

    ALEMANNIA AACHEN   FC VIKTORIA KÖLN 21. SpieltagMi. 02.05.2018 | 19:00
    0 : 2

     

     

    Am Dienstag, 3. April bestreitet die Alemannia ein Nachholspiel beim SV Westfalia Rhynern. Anstoß ist um 18 Uhr in der EVORA Arena in Hamm.

    EVORA Arena, Jürgen-Graef-Allee 4, 59065 Hamm (Anfahrt über Ostenallee 74)

     Aufstellung der Alemnnia:

    TOR:

     Depta

    ABWEHR:

    Pluntke, Hackenberg, Heinze

    MITTELFELD:

    Konate Lueken, Pütz, Kühnel, Buchta

    ANGRIFF:

    Bösing, Mickels, Azaouaghi

     Azaouaghi 

    Schiedsrichter: 

    Tobias Severins (Wiedenbrück) 

    12. min   Toooooooooooooor durch Joy-Slayd Mickels

    Joy-Slayd Mickels

    26. min. Tooooooooooooooor durch Meik Kühnel

    Meik Kühnel

    Die Alemannia baut den Vorsprung aus. Bösing bedient Kühnel, der das Leder von der Strafraumgrenze in den rechten Winkel schlenzt – 0:2!

    Auswärtssieg für Alemannia  und festigt Tabellenplatz 3 mit jetzt 44 Punkte6

    .

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 28. Spieltag – Samstag 31.03.2018  – 14:00 Uhr 6 Logo AlemanniaVereinswappen KFC Uerdingen     0                                            2 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Pluntke (85. Yesilova), Konaté Lueken, Hackenberg, Fiedler (90. Lippold), Pütz, Kühnel, Azaouaghi (66. Torunarigha), Fejzullahu, Mickels

    KFC Uerdingen: Vollath, Schorch, Dorda, Bittroff, Erb, Krempicki, Öztürk, Kefkir, Beister (75. Pino Tellez), Rüter (60. Dörfler), Musculus (84. Reichwein) / Trainer: Stefan Krämer

    Tore

    0:1 Öztürk (64.), 0:2 Beister (70.)

    Verwarnungen

      Dorda (25.),   Rüter (27.),   Winter (28.),   Erb (48.),  Azaouaghi (58.),   Torunarigha (68.),   Winter (81.),  Fejzullahu (89.),   Fejzullahu (89.)

    Ecken

    3 / 5

    Zuschauer:

    9.700

    JOY-SLAYD MICKELS

    39  Joy-Slayd Mickels

    MERGIM FEJZULLAHU

    10  Mergim Fejzullahu

     

    Bildergebnis für Lustiger Geburtstagsspruch

    Beiden Spieler Glückwunsch zum Geburtstag am 29. Märt 2018

    67f160370172e11fa8e20d011aeed377

     

     

    Bildergebnis für ostergrüße für fußballfans

     

    Bildergebnis für ostergrüße für fußballfans

    Alemannia gegen den TuS Erndtebrück.

    Alemannia Aachen macht es beim 2:0-Erfolg über Erndtebrück  spannend

    Die Alemannia hat das Nachholspiel gegen den TuS Erndtebrück mit 2:0 (1:0) für sich entschieden und darf sich nun am kommenden Samstag auf ein Gipfeltreffen gegen den KFC Uerdingen freuen. Vor 5.400 Zuschauer erzielten Nils Winter und Peter Hackenberg die Treffer auf dem Tivoli.

              2                                                  0

      6 Logo Alemannia  gegenÄhnliches Foto

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze (85. Kühnel), Konaté Lueken, Hackenberg, Fiedler, Pütz, Bösing (69. Torunarigha), Lippold, Fejzullahu (89. Nebi), Mickels /

    Trainer: Fuat Kilic

    TuS Erndtebrück: Jakusch, Rente, Ludmann, Svab, Heller (68. Treude), Terzic, Konaté, Saka (56. Kraft), Kadiata, Kabashi, Mirroche (81. Nishiya) / Trainer: Florian Schnorrenberg

    Tore

    1:0 Winter (13.),

    Nils Winter

     

    2:0 Hackenberg (86.)

    Peter Hackenberg

    Verwarnungen

      Heinze (61.),   Kabashi (67.),   Pütz (78.)

    Ecken

    11 / 1

    Schiedsrichter:

    Robin Delfs – Sven Heinrichs, Jan Oberdörster

    Zuschauer:

    5.400

    POKAL: EUSKIRCHEN WARTET IM HALBFINALE

    Die Partie beim Mittelrheinligisten  findet am Mittwoch, 25. April, statt.

     

    Ähnliches Foto

    gegen

    6 Logo Alemannia

     

     

     

     

     

     

    Mit einem Sieg können die Schwarz-Gelben ins Finale einziehen und sich Hoffnungen

    auf eine Teilnahme am DFB-Pokal in der kommenden Saison machen.

    Doch Fuat Kilic trat bereits direkt nach der Auslosung auf die Euphoriebremse:

    „Die Losfee war definitiv auf unserer Seite.Wenn wir denken, dass Euskirchen ein Freilos ist,

    werden wir aber garantiert dafür die Strafe bekommen“.

     Im Finale im Bonner Sportpark Nord am 21. Mai.2018 würde die Alemannia

    auf einen Kölner Verein treffen.  Im zweiten Halbfinale empfängt Ligakonkurrent

    Viktoria den Drittligisten Fortuna. Das Spiel der Domstädter wird amDienstag, 8. Mai, ausgetragen.

     

     

    Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat zwei Nachholspiele von Alemannia Aachen terminiert.

    Alemannia gegen den TuS Erndtebrück.

    Die Partie des 24. Spieltags wird am Mittwoch, 28. März (19.00 Uhr),

    auf dem Aachener Tivoli angepfiffen.

    gegenÄhnliches Foto6 Logo Alemannia

    ________________________________________________________

    Das Auswärtsspiel bei Westfalia Rhynern wird demnach am Dienstag, 3. April, ausgetragen.

    Anstoß ist um 18.00 Uhr in der Evora-Arena in Hamm.

    Downloadgegen   6 Logo Alemannia

     

     

     

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 27. Spieltag Vereinswappen Wuppertaler SV    gegen   Vereinswappen Alemannia Aachen 2       2 Aufstellung

    Wuppertaler SV: Mroß, Windmüller, Uphoff, Heidemann, Bluhm, Pagano, Dowidat, Schünemann (77. Grebe), Saric (60. Wirtz), Kramer, Topal (72. Bayrak) / Trainer: Christian Britscho

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke (82. Yesilova), Hackenberg, Fiedler, Bösing (78. Konaté Lueken), Kühnel, Azaouaghi (65. Lippold), Fejzullahu, Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Fiedler (29.),

    Matti Fiedler

     

    1:1 Pagano (31.),

    2:1 Dowidat (48.),

    2:2 Heinze (90.+1)

    Alexander Heinze

    Verwarnungen

      Topal (40.),   Fejzullahu (43.),   Pluntke (47.),   Winter (51.),   Kramer (53.),   Fiedler (67.),   Pagano (70.),   Lippold (89.)

    Ecken

    1 / 4

    Schiedsrichter:

    Alexander Busse – Sebastian Lattberg und Jannis Hedwig

    Zuschauer:

    5.199   davon  etwa 1100 Zuschauer aus der Kaiserstadt

     Vereinswappen Alemannia Aachen 3       g:      1Vereinswappen Borussia Dortmund II Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Konaté Lueken (81. Buchta), Hackenberg, Fiedler, Pütz (64. Bösing), Kühnel (86. Lippold), Azaouaghi, Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    Borussia Dortmund II: Reimann, Dieckmann (86. Bouali), Paterson, Mainka, Sauerland, Bockhorn, Pflücke (58. Bajner), Ornatelli, Boadu, Pavlidis, Hanke (74. Arweiler) / Trainer: Jan Siewert

    Tore

    0:1 Dieckmann (1.),

    1:1 Winter (23.),

    Nils Winter

     

    2:1 Mickels (60.),

    Joy-Slayd Mickels

    3:1 Lippold (90.+2)

    Tobias Lippold

    Verwarnungen

      Boadu (20.),   Pütz (45.+2),   Pluntke (84.),   Reimann (87.)

    Ecken

    9 / 6

    Schiedsrichter:

    Dominik Jolk – Michael Olligschläger, Richard Geyer

    Zuschauer:

    5.300

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 25. Spieltag – Sonntag 11.03.2018  – 14:00 Uhr Vereinswappen Fortuna Düsseldorf II 0 Vereinswappen Alemannia Aachen 3 SPIELDATEN Aufstellung

    Fortuna Düsseldorf II: Philip Holzenkämpfer – Waldemar Stor, Philip Dräger / Trainer: Taskin Aksoy

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Konaté Lueken (61. Pütz), Hackenberg, Fiedler, Kühnel (87. Yesilova), Azaouaghi, Fejzullahu (66. Lippold), Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Fejzullahu (22.),

    Mergim Fejzullahu

     

    0:2 Mickels (4

    Joy-Slayd Mickels

     

    8.), 0:3 Heinze (85.)

    Alexander Heinze

     

    Verwarnungen

      Fiedler (30.),   Kwadwo (41.),   Hackenberg (59.),   Lippold (69.),   Duman (82.),   Froese (90.)

    Ecken

    2 / 8

    Zuschauer:

    760 davon haben 600 Zuschauer aus Aachen die Alemannia unterstützt.

    Am Donnerstag hat der Westdeutsche Fußballverband die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 28 bis 34 veröffentlicht.

     

    Das Traditionsduell am 31. Spieltag zwischen Rot-Weiss Essen und Alemannia Aachen wird nach Angaben des Verbands im Free-TV übertragen. Wenn am 21. April die beiden früheren Bundesligisten im Stadion Essen um 15.30 Uhr im Stadion Essen aufeinandertreffen, berichtet Sport1 live.

     

    Der Alemannia-Spielplan:

     

    1. Spieltag: Samstag,
    2. März (14.00 Uhr): Alemannia – KFC Uerdingen
    3. Spieltag: Samstag,
    4. April (14.00 Uhr): 1. FC Köln II – Alemannia
    5. Spieltag: Samstag,
    6. April (14.00 Uhr): Alemannia – Bonner SC
    7. Spieltag: Samstag,
    8. April (15.30 Uhr): Rot-Weiss Essen – Alemannia

    LIVE BEI SPORT 1

    1. Spieltag: Samstag,
    2. April (14.00 Uhr): Alemannia – FC Wegberg-Beeck
    3. Spieltag: Samstag, 5. Mai (14.00 Uhr):

    SG Wattenscheid 09 – Alemannia

    1. Spieltag: Sonntag, 13. Mai (14.00 Uhr):

    Alemannia – Westfalia Rhynern

     

    Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat zwei Nachholspiele von Alemannia Aachen terminiert.

    Das Auswärtsspiel bei Westfalia Rhynern wird demnach am Dienstag, 3. April, ausgetragen. Anstoß ist um 18.00 Uhr in der Evora-Arena in Hamm.

    Ebenfalls unter der Woche spielt die Alemannia gegen den TuS Erndtebrück. Die Partie des 24. Spieltags wird am Mittwoch, 28. März (19.00 Uhr), auf dem Aachener Tivoli angepfiffen.

    SPIEL GEGEN VIKTORIA KÖLN NEU ANGESETZT

    Das Heimspiel gegen Viktoria wurde neu terminiert und findet am Mittwoch, 02.05.2018 um 19:00 Uhr auf dem Tivoli statt.

    6 Logo Alemannia10514561_716881451728211_1294497892450432206_n (2)

    16 FC wiedenbrück

     

     

     

     

     

    Aachen verbessert sich nach 3:0-Erfolg über Wiedenbrück auf Rang 3 in der vorläufigen Tabelle.

    Die Alemannia hat im Verfolgerduell gegen den SC Wiedenbrück mit 3:0 (1:0) die Oberhand behalten. Vor 4.600 Zuschauern erzielten Mergim Fejzullahu, Slayd Mickels und Meik Kühnel sehenswerte Treffer für die Tivoli-Kicker, die sich durch diesen Erfolg vorübergehend auf Rang 3 verbesserten.

    Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta – Heinze, Hackenberg, Damaschek – Kühnel, Pütz, Pluntke (79. Lippold), Buchta – Azaouaghi, J.S. Mickels (72. Yesilova), Fejzullahu (88. Nebi) / Trainer: Simon Pesch

    SC Wiedenbrück : Hölscher – Wolff, Leeneman, Khalil Mohammad (26. Brinkmann), Büyüksakarya – Yildirim, Zech (69. Harrer), Geisler, Celik (79. Hüsing) – Batarilo-Cerdic, Matovina / Trainer: Björn Mehnert

    Tore

    Mergim Fejzullahu

    1:0 Fejzullahu (37.),

    Joy-Slayd Mickels

    2:0 Mickels (64.),

    Meik Kühnel

    3:0 Kühnel (82.)

    Verwarnungen

      Pluntke (16.),   Geisler (73.),   Leeneman (78.),   Celik (78.)

    Ecken

    1 / 7

    Schiedsrichter:

    Julian Engelmann – Alexander Ernst, Claas Steenebrügge.

    Zuschauer:
    Download EVORA-ARENA GESPERRT – SPIEL BEI WESTFALIA RHYNERN FÄLLT AUS

    Für Alemannia Aachen geht die Winterpause in die Verlängerung. Das für den kommenden Samstag, 10. Februar, angesetzte Auswärtsspiel bei Westfalia Rhynern ist am Dienstag abgesagt worden.

    Die Sadt Hamm hat den Rasenplatz der Evora-Arena gesperrt.

    Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

    Alemannias Fans mit Handicap stimmen sich auf die restlichen Spiele der Saison 2017/18 ein. Acht Tage vor dem ersten Ligaspiel bei Westfalia Rhynern kommen am Freitag, 2. Februar, die Anhänger in der Stadiongaststätte Klömpchensklub zusammen. Das Sanitätshaus Koczyba, langjähriger Business Partner der Schwarz-Gelben, lädt alle Dauerkartenbesitzer der Rollstuhlblocks ab 15.30 Uhr zu einem geselligen Nachmittag ein. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein.

    Petra und Uwe Köhnen, Behindertenbeauftragte der Alemannia, sagen im Voraus „Danke, Danke“ an das Team vom Sanitätshaus Koczyba und freuen sich auf den Jahresauftakt im Klömpchensklub.

    Für alle Fragen rund die Neujahrsfeier steht Cathrin Aretz  gerne zur Verfügung.

    Kontaktdaten:

    Cathrin.aretz@koczyba.de

     +49 (2403) 797301

    +49 (157) 78821517

    Testspiele – Saison 2017/2018 – 13. Spieltag – Samstag 20.01.2018  – 14:00 Uhr Vereinswappen Alemannia Aachen 0 (0) Vereinswappen VfL Bochum

    Am Samstag, 20.01.2018 um 14 Uhr bestreitet die Alemannia ein Testspiel gegen den VfL Bochum. Hier gibt es alle organisatorischen Hinweise rund um das Spiel.

    Tickets: Karten kosten einheitlich 9€ (Vollzahler) bzw. 6€ (ermäßigt) und 4€ (Jugendliche). VIP-Tickets sind für 71,40€ erhältlich. Dauerkarten haben keine Gültigkeit. Karten sind im Fanshop am Tivoli und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine Übersicht findet sich hier. Bis 5 Stunden vor Anstoß können Karten außerdem per Kreditkarte im Internet unter www.alemannia-tickets.de bestellt werden.

    Verfügbare Blöcke: Es wird ausschließlich die Sparkassentribüne geöffnet (Blöcke W1 bis W4 und B1 bis B3 sowie Rollstuhlplätze). Es gilt auf der gesamten Tribüne inkl. der Ledersitze freie Platzwahl. Die Plätze sind ausschließlich über die Eingänge Südwest und Nordwest erreichbar. Der VIP-Bereich befindet sich bei diesem Spiel auf der Logenebene.

    Stadionöffnung: Das Stadion inkl. VIP-Bereich öffnet um 13 Uhr. Der Fanshop ist von 11 bis 14 Uhr geöffnet und ausschließlich von außen erreichbar. Für das leibliche Wohl sind Kioske im Umlauf geöffnet, der Klömpchensklub ist aufgrund einer geschlossenen Veranstaltung nicht zugänglich.

    Sonstiges: Im Fanshop ist ein Kondolenzbuch für Michel Pfeiffer ausgelegt, in das sich jeder gerne eintragen kann. Am Fantreff (nur von außen am Fenster) sind Karten für die Auswärtsspiele in Rhynern und Rott erhältlich.

    . FORTSETZUNG FOLGT: GEBURTSTAGSSPIEL WIRD AM 28. FEBRUAR NACHGEHOLT WIRD AM 28. FEBRUAR NACHGEHOLT

     

    Das große Geburtstagsspiel von Alemannia Aachen zum 117. Jahrestag wird am Mittwoch, 28. Februar, nachgeholt. Um 19.30 Uhr empfangen die Schwarz-Gelben den FC Viktoria Köln auf dem Aachener Tivoli.

    .

    Pokal beim SV Rott

    Das Viertelfinale um den Bitburger-Pokal wird ebenfalls im Februar ausgetragen. Am Mittwoch, 21. Februar (19 Uhr), ist die Alemannia beim Landesligisten SV Rott zu Gast.

    Tickets für das Pokalduell sind ab sofort im Fanshop am Tivoli oder vor dem Bochum-Testspiel am Fantreff unter der Südtribüne zu bekommen. Da der Stehplatzbereich geschlossen ist, ist der Fantreff nur von außerhalb des Stadions erreichbar. Die Karten kosten 8 Euro für Vollzahler, ermäßigte zahlen 4 Euro.

     

     

     

    0

     

    Mittwoch, 03.01.2018, 10.00 Uhr           

               Trainingsstart

    Freitag, 05.01.2018, ab 18.00 Uhr:       

              Sparkassen Hallencup Aachen Vorrunde

    Neukölnerstr  Aachen

    Samstag, 06.01.2018, ab 15.00 Uhr:      

              Sparkassen Hallencup Aachen Finalrunde

               Neukölnerstr  Aachen

    Finale Sc Breinig gegen Alemannia 8:2

    Samstag, 13.01.2018:                             

              VVV Venlo – Alemannia Aachen  4 : 0 

         Samstag,20.01.2018, 14.00 Uhr:           

               Alemannia Aachen – VfL Bochum (Stadion Tivoli)

    Mittwoch, 24.01.2018, 18.00 Uhr:           

               SV Elversberg – Alemannia Aachen

                (URSAPHARM-Arena,        Elversberg)

    Samstag, 27.01.2018, 14.00 Uhr:         

              Viktoria Arnoldsweiler – Alemannia Aachen

               (Bertram-  Möthrath-Stadion, Düren)

    Dienstag, 30.01.2018, 18.30 Uhr:      

              Sportfreunde Baumberg – Alemannia Aachen

              (MEGA-Stadion,          Monheim-Baumberg)

    Samstag, 03.02.2018, 14.00 Uhr:           

              Alemannia Aachen – Borussia Mönchengladbach II

               (Stadion Schützheide, Stolberg-Breinig)

    NACHHOLTERMIN RÖDINGHAUSEN

    9 SVRrödighausen

    Das Nachholspiel der Alemannia vom 20. Spieltag beim SV Rödinghausen wurde durch den Westdeutschen Fußballverband neu angesetzt. Zu Gast im Häcker Wiedenstadion sind die Tivoli-Kicker nun am Mittwoch, 11. April 2018 um 19.00 Uhr.

    Ein neuer Spieltermin für das ebenfalls ausgefallene Heimspiel gegen den FC Viktoria Köln steht noch nicht fest.

     

     

    Kader Alemannia: Depta, Sahin – Azaouaghi, Bösing, Fejzullahu, Fiedler, Heinze, Kleefisch, Kühnel, Lippold, Nebi, Pütz

    Alemannia – SV Rott 6:5 (3:2) 1:0 Fejzullahu (3.), 2:0 Lippold (5.), 2:1 Kanou (8.), 3:1 Fejzullahu (9.), 3:2 Casper (10.), 3:3 Ali Gnondi (11.), 3:4 Basic (12.), 3:5 Kanou (13.), 4:5 Pütz (17.), 5:5 Fejzullahu (18.), 6:5 Fejzullahu (18.)

    Alemannia – DJK Rasensport Brand 8:2 (4:1) 1:0 Bösing (2.), 1:1 Pietsch (3.), 2:1 Lippold (3.), 3:1 Pütz (7.), 4:1 Fejzullahu (10.), 4:2 Gessner (12.), 5:2 Heinze (15.), 6:2 Pütz (17.), 7:2 Kleefisch (18.), 8:2 Pütz (20.)

    Alemannia – SV Eilendorf 8:2 (4:1) 1:0 Bösing (2.), 2:0 Fejzullahu (3.), 2:1 Staritz (5.), 3:1 Bösing (6.), 4:1 Fejzullahu (8.), 5:1 Fejzullahu (11.), 6:1 Kleefisch (14.), 7:1 Lippold (15.), 8:1 Nebi (17.), 8:2 Bindels (19.)

    Torschützen der Alemannia: Fejzullahu (8), Pütz (4), Bösing (3), Lippold (3), Kleefisch (2), Heinze, Nebi

    Finale Aachen (5.1.): Alemannia Aachen – SV Eilendorf 8:2

    Finalrunde Gruppe A: Borussia Freialdenhoven – FC Wegberg-Beeck 6:5 FC Wegberg-Beeck – SV Breinig 5:5 SV Breinig – Borussia Freialdenhoven 3:1

    1. SV Breinig 8:6 / 4 2. Borussia Freialdenhoven 7:8 / 3 3. FC Wegberg-Beeck 10:11 / 1

     

    Finalrunde Gruppe B: Alemannia Aachen – VfL Vichttal 5:1 VfL Vichttal – Viktoria Arnoldsweiler 3:1 Viktoria Arnoldsweiler – Alemannia Aachen 2:3

     

    1.     Alemannia Aachen 8:3 / 6 2. VfL Vichttal 4:6 / 3 3. Viktoria Arnoldsweiler 3:6 / 0

     

    Finale: SV Breinig – Alemannia Aachen 8:3

     

    Gratulation an das Team aus SV Breinig

     

     

     

    .

     

     

    1-RAKERAC 1images (2)2018-in-form-von-weihnachtsattributen_23-2147722385

     

     

    Die Termine der Alemannia:

    Samstag, 10. Februar (14.00 Uhr):

     SV Westfalia Rhynern – Alemannia

    1. Februar (14.00 Uhr):

    Alemannia – SC Wiedenbrück 

    1. Februar (14.00 Uhr):

    Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia  

     Samstag, 3. März (14.00 Uhr):

    Alemannia –

    : Sonntag, 11. März (14.00 Uhr):

    Fortuna Düsseldorf II – Alemannia

    Sonntag, 18. März (14.00 Uhr):

    Alemannia – Borussia Dortmund II

     Samstag, 24. März (14.00 Uhr):

    Wuppertaler SV – Alemannia

    Für die Nachholspiele beim SV Rödinghausen sowie gegen den FC Viktoria Köln stehen noch keine Termine fest.

    Frohe Weihnachten bild 2

    Wir wünschen Allen ein schönes Weihnachtsfest

     

    SPIEL GEGEN VIKTORIA KÖLN ABGESAGT

    Wegen tagelanger Regenfälle kann das für Samstag, 16. Dezember, angesetzte Regionalligaspiel zwischen Alemannia Aachen und Viktoria Köln nicht stattfinden. Die Mannschaft um Trainer Fuat Kilic verabschiedet sich damit frühzeitig in die Winterpause. Eine kurzfristig einberufe Platzkommission erklärte den Platz am Donnerstagmittag für unbespielbar.

    Ein Nachholtermin steht noch nicht fest, bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Die Sonderpreise gelten auch für den Nachholtermin. Fans, die Tageskarten erworben haben und am Nachholtermin verhindert sind, bekommen die Möglichkeit ihre Tickets ohne Aufpreis gegen ein anderes Heimspiel in der laufenden Saison umzutauschen. Der Umtausch wird erst im neuen Jahr möglich sein, sobald ein neuer Spieltermin feststeht. Weitere Informationen folgen.

    Mannschaft im Klömpchensklub

    Die Alemannia möchte dennoch mit ihren Fans, Freunden und Partnern auf den 117. Geburtstag anstoßen. Ab 12 Uhr laden die Schwarz-Gelben am Samstag zu einem gemütlichen Beisammensein in die Stadiongaststätte Klömpchensklub ein. Von 13 bis 14 Uhr wird der gesamte Spielerkader sowie der Trainerstab anwesend sein. Der Klömpchensklub wird bis zirka 16 Uhr geöffnet sein. Im Fanshop gelten am Samstag die angekündigten Rabatte.

    Wir wünschen der Mannschaft und dem Team schöne erholsame Weihnachtstage und eine Guten Start in das neue Jahr

    Bildergebnis für Weihnachtsgrüße 2018 bilder

    Für das große Geburtstagsspiel am 16. Dezember sind mittlerweile über 4.000 Karten verkauf worden. Sichert Euch Tickets für das Spiel gegen Viktoria Köln und feiert mit uns!

    Unser Ziel: 11.700 Zuschauer

    11 Euro Sitzplatz (in den Blöcken O6, S1, S6)

    7 Euro alle Stehplätze sowie Rollstuhlplätze

    117 Euro VIP-Bereich (Bestellungen über maximilian.nikolay@alemannia-aachen.de)

    Die genannten Preise gelten ausschließlich im Vorverkauf Die Tickets sind im Internet oder in den Fanshops, über die Hotline 01805 – 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min) oder allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen.

    Jede 117. Karte gewinnt. Alle Geburtstagsgäste, egal ob Tages- oder Dauerkarte, nehmen zudem an einem tollen Gewinnspiel mit attraktiven Alemannia-Preisen teil.

    Im Fanshop werden am Spieltag alle Schals für 11,70 Euro angeboten. Auf den gesamten Einkauf im Shop gewährt die Alemannia zusätzlich 11,7% Rabatt.

    An den Kiosken im Stadionumlauf gibt es dank der Unterstützung von Feinkost Kersten und Damhus jede Bratwurst für 1,50 Euro.

    Alemannia Aachen freut sich auf jeden Geburtstagsgast!

    . Die Alemannia LIEFERN EUCH DIE TICKETS FREI HAUS!

    Für das große Geburtstagsspiel am 16. Dezember gegen Viktoria Köln hat die Alemannia einen Lieferservice eingerichtet. Am Mittwoch wird Geschäftsführer Martin vom Hofe höchstpersönlich alle Gruppenbestellungen mit dem Ticket-Taxi ausliefern.

    Es gibt nur zwei Bedingungen:

    – Ihr bestellt bis Dienstag mehr als 11 Karten (Bestellung mit Name, Adresse, Telefonnummer, gewünschtem Block, Anzahl) in der Alemannia-Geschäftsstelle bei Maximilian Nikolay (E-Mail maximilian.nikolay@alemannia-aachen.de)

    – Die Lieferadresse befindet sich in einem Umkreis von 11,7 Kilometern vom Tivoli

    Sichert Euch jetzt die Tickets und Martin vom Hofe liefert Euch die heiße Ware frei Haus!  Gezahlt wird per Nachnahme beim Lieferboten.

    .

     

    Nobis Printen Logo

     

     

     

                                            

    Alle Rolli Fans der Alemannia Aachen die jedes Spiel der Alemannia besuchen mit Ihren Begleitern und Helfen wurde am 02.12.2017 durch eine kleine Spende Süßen Spende „Wecke Männer“  aus dem Haus Nobis Aachen überrascht.

    Die Freude war riesig und alle möchten sichVerteiler 02 12 32017 auf diesem Weh bei Michael Nobis bedanken.

     

     

     

     

     

     

    De nette Spende aus dem Haus Nobis aachen für die RolliFans der Alemannia

    Nobis weckemann 2 12 2017 RoliTribüne

    . 117 JAHRE ALEMANNIA

    Alemannia Aachen wird stolze 117 Jahre alt. Am 16. Dezember feiern die Schwarz-Gelben mit dem letzten Heimspiel des Jahres gegen Viktoria Köln ihren Geburtstag. Feiert mit uns!

    Unser Ziel: 11.700 Zuschauer

    11 Euro  Sitzplatz (in den Blöcken O6, S1, S6)

    7 Euro  alle Stehplätze

    117 Euro  VIP-Bereich (Bestellungen über maximilian.nikolay@alemannia-aachen.de)

    Die genannten Preise gelten ausschließlich im Vorverkauf. Also sichert Euch jetzt Tickets für das Geburtstagsspiel auf dem Tivoli! Die Tickets sind ab sofort im Internet oder ab Montag im Fanshop, über die Hotline 01805 – 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min) oder allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen.

    Jede 117. Karte gewinnt. Alle Geburtstagsgäste, egal ob Tages- oder Dauerkarte, nehmen zudem an einem tollen Gewinnspiel mit attraktiven Alemannia-Preisen teil.

    Im Fanshop werden am Spieltag alle Schals für 11,70 Euro angeboten. Auf den gesamten Einkauf im Shop gewährt die Alemannia zusätzlich 11,7% Rabatt.

    An den Kiosken im Stadionumlauf gibt es dank der Unterstützung von Feinkost Kersten und Damhus jede Bratwurst für 1,50 Euro.

    Alemannia Aachen freut sich auf jeden Geburtstagsgast! 

    Der Spot zur großen Geburtstagsparty: 

    .  

     

    2:0-Erfolg über zuvor 11-mal unbesiegte Ostwestfalen

    Die Alemannia hat am 19. Spieltag der Regionalliga West weiter an Boden gut gemacht. In einer umkämpften Partie setzen sich die Schwarz-Gelben vor 4.200 Zuschauern auf dem Tivoli mit 2:0 (1:0) gegen den SC Verl durch und verbesserten sich dadurch auf Tabellenrang 5.

    6 Logo Alemannia

    2 Vereinswappen SC Verl 0

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven – Heinze, Pluntke, Fiedler – Winter, Kühnel (61. Bösing), Pütz (72. Lippold), Mohr – Fejzullahu (84. J.S. Mickels), Torunarigha, Azaouaghi / Trainer: Simon Pesch als Ersatz für den gesperrtem Trainer

    SC Verl: Brüseke – Özkara, Sansar, Mikic (80. Marzullo), Stöckner – Choroba, Schmidt, Muhovic (63. Maier), Müller, Liehr – Kurzen / Trainer: Guerino Capretti

    Tore

    1:0 Torunarigha (17.),

    Junior Torunarigha

     

    2:0 Bösing (86.)

     

    Kai Bösing

    Verwarnungen

      Müller (25.),   Torunarigha (44.),   Schmidt (44.),   Mikic (47.),   Kühnel (54.),   Mohr (65.),   Fiedler (67.),   Brüseke (87.),   Özkara (87.),   Lippold (90.)

    Ecken

    1 / 5

    Schiedsrichter:

    Selim Erk – Fabian Maibaum, Marina Wozniak

    Zuschauer:

    4.200 (davon ca. 20 aus Verl)

    Wetter:

    bedeckt, 2 Grad

     

    Bild könnte enthalten: Text 0 : 3

     

    16.  Tor durch Matti Fiedler

    Matti Fiedler

    65.  Tor durch Meik Kühnel

    Meik Kühnel

     

    84. Tor  durch Junior Torunarigha  Junior Torunarigha

     

     28
    ALEMANNIAS BLINDENREPORTER AUF SCHALKE

    Einmal im Jahr kommen die Blindenreporter der Profiklubs zusammen. In der Arena auf Schalke trafen sich am 12. November die Vertreter der West-Vereine. Mit dabei war auch Arne Klar, der Blindenreporter vom Aachener Tivoli. Klar kommentiert seit Jahren zusammen mit Lukas Krott die Alemannia-Heimspiele für alle sehbehinderten Fans.

    Im Mittelpunkt des Treffens, an dem auch die Behindertenbeauftragten Petra und Uwe  Köhnen teilnahmen, stand der Austausch über die Entwicklung in den jeweiligen Stadien. Darüber hinaus gab es eine kurze Schulung inklusive Übung im Bereich der räumlichen Verortung auf dem Spielfeld. Abgerundet wurde der Tag mit einer Führung durch die Arena.

    . BEI JEDEM HEIMSPIEL SIND DIE BEIDEN REPOTER AM TIVOLI IM EINSATZ

     

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 12. Spieltag – Nachholspieltag Samstag 25.11.2017  – 14:00 Uhr ALEMANNIA SIEGT WIEDER AUF DEM TIVOLI

    Plunkte und Fejzullahu treffen beim 2:0-Erfolg über die Kölner U21

    Die Alemannia ist vor heimischer Kulisse in die Erfolgspur zurückgekehrt. Gegen die U21 des 1. FC Köln siegten die Schwarz-Gelben in einem Nachholspiel des 12. Spieltags verdient mit 2:0. Nach torloser erster Hälfte sicherten Treffer von Maurice Pluntke und Mergim Fejzullahu den Aachener Erfolg.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Vereinswappen 1. FC Köln II 0 Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter (85. Kucharzik), Heinze, Pluntke, Fiedler, Bösing (74. Mickels), Mohr, Kühnel, Azaouaghi, Torunarigha, Fejzullahu /

    Trainer: Fuat Kilic

    1. FC Köln II: Müller, Siemann, Kusic, Surek, Jakobs (72. Ruzgis ), Führich, Klauß (83. Braun), Laux, Szöke (61. Kovacic), Prokoph, Ratifo / Trainer: André Pawlak

    Tore

    1:0 Pluntke (60.),

    Maurice Pluntke

    2:0 Fejzullahu (90.+1)

    Mergim Fejzullahu

    Verwarnungen

      Führich (53.),   Kusic (64.),   Bösing (66.),   Heinze (76.)

    Ecken

    4 / 5

    Schiedsrichter:

    Jörn Schäfer – Timo Gansloweit, Claas Steenebrügge

    Zuschauer:

    4.700

    Vereinswappen Bor. Mönchengladbach II 1 Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Aufstellung

    Bor. Mönchengladbach II: Nicolas, Komenda, Stang (14. Hoffmanns), Benger, Lieder, Herzog (34. Ferlings), Mustafic (69. Richter), Rütten, Feigenspan, Simakala, Makridis / Trainer: Arie van Lent

    Alemannia Aachen: Nettekoven – Heinze, Pluntke, Fiedler – Winter, Kühnel, Pütz, Mohr (86. Hammel) – Fejzullahu, Yesilova (63. J.S. Mickels), Azaouaghi (74. Lippold) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Azaouaghi (17.),

    Ilias Azaouaghi

    0:2 Fejzullahu (45.),

    Mergim Fejzullahu

    1:2 Simakala (45.+1)

    Verwarnungen

      Kühnel (65.),   Winter (77.),   Mohr (82.)

    Ecken

    3 / 4

    Schiedsrichter:

    Robin Delfs – Florian Heien, Benedikt Langenberg

    Zuschauer:

    833 (davon ca. 650 aus Aachen)

    Wetter:

    überwiegend bewölkt, 6 Grad

    Am Samstag, 11. November spielt die Alemannia bei Westfalia Rhynern. Anstoß ist um 14 Uhr in der EVORA-Arena in Hamm. Infos zu Tickets, Anreise und Stadion gibt es hier.

    Eintrittskarten: Karten sind noch bis Freitag 18 Uhr im Fanshop sowie in ausreichender Anzahl an der Tageskasse erhältlich. Im Vorverkauf gibt es nur Vollzahlerkarten zu 8,50€. Ermäßigte Karten zu 6€ sind nur an der Tageskasse erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Für Sitzplätze gelten dieselben Preise wie für Stehplätze. Ein separater Sitzplatzbereich für Gästefans steht nicht zur Verfügung, der Zugang zur Haupttribüne ist für “gemäßigte” Fans möglich.

    Vereinswappen SV Westfalia Rhynern 1935

    gegen

     

    6 Logo Alemannia

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 16. Spieltag 

    Kilic-Elf steht auch gegen Wattenscheid am Ende mit leeren Händen da.

    Die Alemannia hat das zweite Heimspiel in Folge mit 1:2 verloren. Gegen die SG Wattenscheid 09 mussten sich die Schwarz-Gelben trotz einer 1:0-Pausenführung vor 5.100 Zuschauern am Ende erneut geschlagen geben.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen SG Wattenscheid 09 2 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven – Heinze, Pluntke (61. Fiedler), Damaschek – Winter, Kühnel (85. Yesilova), Pütz, Azaouaghi – Fejzullahu, Torunarigha, Hammel (80. J.S. Mickels)

     Trainer: Fuat Kilic

    SG Wattenscheid 09: Sancaktar – Obst, Schneider, Jakubowski, Langer – Tunga, Kim (64. Clever), Tumbul (81. Tietz), Glowacz, Erwig-Drüppel (79. Neustädter) – Boyamba / Trainer: Farat Toku

    Tore

    1:0 Damaschek (16.),

    Marcel Damaschek

     

    1:1 Clever (74.), 1:2 Boyamba (77.)

    Verwarnungen

      Winter (36.),   Jakubowski (55.),   Boyamba (67.),   Erwig-Drüppel (69.),   Fejzullahu (73.),   Neustädter (88.),   (90.+3)

    Ecken

    10 / 3

    Schiedsrichter:

    Jonas Seeland – Philipp Hüwe, Christopher Schütter

    Zuschauer:

    5.100 (davon ca. 100 aus Wattenscheid)

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 15. Spieltag – Samstag 28.10.2017  – 14:00 Uhr Vereinswappen FC Wegberg-Beeck 1 : 2 Vereinswappen Alemannia Aachen Aufstellung

    FC Wegberg-Beeck: Zabel, Passage, Wilms, Tobor, Czichi, Lambertz, Szymczewski, Müller, Holtby, Hasani, Dagistan / Trainer: Friedel Henßen

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter, Heinze, Pluntke, Damaschek, Pütz, Kühnel, Nebi, Torunarigha, Fejzullahu, Hammel /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Damaschek (23.),

    Damaschek  0:2 Torunarigha (28.) Torunarigha    (7. Saisontor Hasani  1:2 (63.) Hasani, Shpend  Hammel 1:3 (90.+3) Hammel, Daniel (2. Saisontor)

    Aachen springt durch den Auswärtserfolg auf Platz 8.

    Wegberg-Beeck bleibt auf Platz 14.

    Schulterklopfer für die FC-Spieler.

    lemannias Akteure dürfen sich von ihren Fans feiern lassen.

    Der FC Wegberg-Beeck belohnt sich nicht für seine engagierte Leistung.

    Alemannia Aachen gewinnt zwar nicht unverdient, aber aufgrund der Passivität im zweiten Durchgang ein wenig glücklich.

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 14. Spieltag – Sonntag 22.10.2017  – 17:00 Uhr

    1:2-Niederlage vor 9.600 Fans gegen Rot-Weiss Essen

    Die Alemannia musste sich trotz einer frühen 1:0-Führung im 81. Westschlager gegen Rot-Weiss Essen geschlagen geben. Vor 9.600 Zuschauern siegten die Gäste aus dem Ruhrgebiet am Ende mit 2:1. Es war die erste Heimniederlage für die Kilic-Elf seit 51 Wochen. Zuletzt hatte die U23 von Borussia Dortmund am 29.10.2016 ihren Ausflug zum Tivoli siegreich gestalten können.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen Rot-Weiss Essen 2 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven – Heinze, Fiedler (46. Yesilova), Damaschek – Pluntke – Winter, Kühnel (65. Lippold), Pütz (78. Hammel), Azaouaghi – Fejzullahu, Torunarigha / Trainer: Fuat Kilic

    Rot-Weiss Essen: Heller – Unzola, Becker, Meier, Zeiger – Brauer – Pröger (84. Jansen), Baier, Bednarski (90+2. Harenbrock), Grund – Platzek (90+3. Lucas) / Trainer: Argirios Giannikis

    Tore

    1:0 Torunarigha (2.),

    Junior Torunarigha

     

    1:1 Becker (33.), 1:2 Pröger (66.)

    Verwarnungen

      Pröger (30.),   Grund (75.),   Lippold (85.),   Baier (90.+3)

    Ecken

    6 / 3

    Schiedsrichter:

    Mitja Stegemann – Florian Heselmann, Martin Tietze

    Zuschauer:

    9.600 (davon ca. 600 aus Essen)

    Die FAN IG In formiert an alle Alemannia Fans

    Text der FanIG übernommen

     

    Liebe Alemannia-Fans,

    im Internationalen Zeitungsmuseum (Pontstr. 13, 52062 Aachen) findet vom 27.10.2017 bis 04.03.2018 die IG-Ausstellung „Alemannia 1933-1945“ statt.

    Bis 1933 spielten Reinhold Münzenberg, „der Eiserne“, und Max Salomon, der trickreiche Stürmer, gemeinsam sehr erfolgreich für Alemannia Aachen, einen der damals bedeutendsten Vereine im Westen des Deutschen Reiches. Ab 1933 trennte die nationalsozialistische Politik ihre Lebenswege, alle Lebensbereiche wurden neu ausgerichtet, auch der Sport.

    Was war Alemannia Aachen in dieser Zeit für ein Verein? Wie wirkte sich die nationalsozialistische Politik auf die Alemannia und das Vereinsleben aus? Wie agierten der Verein und seine Mitglieder im Spannungsfeld zwischen Politik und Sport? Was geschah mit den jüdischen Vereinsmitgliedern? Entlang der Lebenswege von Reinhold Münzenberg und Max Salomon entfaltet die Ausstellung, die ab dem 28. Oktober 2017 in Zusammenarbeit mit der Fan-IG der Alemannia Aachen im IZM gezeigt wird, in Schlaglichtern die Atmosphäre, die Ereignisse und Entwicklungen bei Alemannia Aachen von 1933 bis 1945. Die Ausstellung stützt sich vor allem auf die Vereinszeitung, zahlreiche historische Quellen und Fotos.

    Eröffnung: Freitag, 27.10.2017,  18.00 Uhr

    Eine Ausstellung auf Initiative der Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fan-Clubs e.V.

    Schwarz-gelbe Grüße

    Euer IG-Vorstand

     

    Vereinswappen Bonner SC 0 Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Am Montagabend hatten die Aachener ein paar Drangphasen zu überstehen. Am Ende aber stand ein durchaus verdienter Erfolg beim Bonner SC, Durch den 2:0-Erfolg springt das Tivoli-Team in der Fußball-Regionalliga wieder auf Platz 8. Aufstellung

    Bonner SC: Monath, Omerbasic, Weber, Sobiech, Spinrath, Mabanza (66. Pranjes), Jesic, Fillinger (75. Lokotsch), Schumacher, Kaiser, Ban / Trainer: Daniel Zillken

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter, Heinze, Pluntke, Damaschek, Pütz, Yesilova (85. Mickels), Kühnel, Azaouaghi, Torunarigha (80. Hammel), Fejzullahu (74. Lippold) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Damaschek (40.),

    Marcel Damaschek

     

     

    0:2 Fejzullahu (73.)

     

    Mergim Fejzullahu

    Verwarnungen

      Torunarigha (26.),   Schumacher (82.),   Winter (90.)

    Ecken

    9 / 5

    Schiedsrichter:

    Dominik Jolk – Sven Landgraf, Richard Geyer

    Zuschauer:

    1.449

    Wetter:

    leicht bewölkt, 20 Grad

    Karten sind da.Fan Shop

     

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    TRAUER UM UWE FECHT

    Heimspiel gegen Köln abgesagt

    Das für Samstag, 7. Oktober, angesetzte Regionalligaspiel zwischen Alemannia Aachen und der U21 des 1. FC Köln wurde abgesagt. Die Alemannia entspricht damit dem Wunsch der Kölner, die um kurzfristige Absetzung der Partie gebeten hatten. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

    In der Nacht zu Donnerstag ist Kölns Co-Trainer Uwe Fecht verstorben. Uwe Fecht wurde nur 58 Jahre alt.

    Die Nachricht löste auch am Tivoli große Trauer aus. In der Saison 2015/16 war Uwe Fecht als Co-Trainer bei der Alemannia tätig.

    „Heute ist ein sehr trauriger Tag. Wir trauern mit der Familie Fecht und dem 1. FC Köln“, sagt Alemannias Cheftrainer Fuat Kilic. „Ich saß am 15. September bei einer Spielbeobachtung in Wuppertal gemeinsam mit Uwe auf der Tribüne. Wir haben noch gescherzt und gefachsimpelt.“

    Alemannia Aachen wird Uwe Fecht stets ein ehrendes Andenken bewahren.

    .

    .

    OFFENER ABEND MIT FUAT KILIC AM 11. OKTOBER DATUM: 3 OKTOBER 2017 • KATEGORIE: ALLGEMEIN

    Besonders interessante Gäste erwartet die Alemannia-Fan-IG zu ihrem nächsten Offenen Abend am Mittwoch, 11. Oktober: Unser Trainer und Sportlicher Leiter Fuat Kilic hat seine Teilnahme an einer Gesprächsrunde mit den Fans zugesagt, und wir erwarten auch einige Spieler im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25). Voraussichtlich werden Mitglieder des Mannschaftsrates, dem Nils Winter, Daniel Hammel und David Pütz angehören, den Coach begleiten und ebenfalls Rede und Antwort stehen.

    Auf Bitte des Trainers findet der Offene Abend aus Termingründen nicht turnusgemäß am zweiten Donnerstag des Monats, sondern bereits einen Tag früher statt. Beginn ist wie gewohnt um 19 Uhr. Wir freuen uns auf viele Fans und eine sicherlich sehr spannenden Gesprächsabend mit dem Trainer und den Spielern.

    Quelle FAN IG Aachen

    Am Sonntag empfängt der KFC Uerdingen den Tabellenachten Alemannia Aachen.   Vereinswappen KFC Uerdingen 0 Vereinswappen Alemannia Aachen 0

     

    SPIELDATEN Aufstellung

    KFC Uerdingen: Vollath – Erb, Schorch, Dorda – Bittroff, Ellguth (82. Öztürk), Schwertfeger, Chessa – Endres (64. Takyi), Reichwein (64. Musculus), Krempicki /

    Trainer: Michael Wiesinger

    Alemannia Aachen: Nettekoven – Heinze, Fiedler, Damaschek – Winter, Kühnel (82. Lippold), Pütz, Azaouaghi – Fejzullahu (89. Tchakoumi), Torunarigha, Yesilova (76. J.S. Mickels) /

    Trainer: Fuat Kilic

      Verwarnungen

      Torunarigha (26.)

    Ecken

    5 / 5

    Schiedsrichter:

    Benjamin Schäfer – Marcel Benkhoff, Tim Zahnhausen

    Zuschauer:

    4.249 (davon ca. 1.200 aus Aachen)

    Wetter:

    leicht bewölkt, 16 Grad

     

     

     

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 10. Spieltag -

    Kilic-Elf weist den Wuppertaler SV mit 4:1 in die Schranken

    Die Alemannia hat die englische Woche mit einem weiteren Erfolgserlebnis beendet. Gegen den Wuppertaler SV siegten Schwarz-Gelben vor 5.500 Zuschauern auf dem Tivoli mit 4:1 (2:0). Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen verbesserte sich die Elf von Fuat Kilic auf Tabellenrang 8.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 4

    Vereinswappen Wuppertaler SV 1 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter, Heinze, Pluntke, Damaschek, Pütz, Lippold, Mohr (46. Fiedler), Kühnel, Torunarigha, Fejzullahu (87. Mickels) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Wuppertaler SV: Wickl, Windmüller, Heidemann, Schmetz, Duschke, Pytlik (81. Wirtz), Pagano (57. Steinmetz), Mandt (75. Dowidat), Hagemann, Manno, Kramer / Trainer: Stefan Vollmerhausen

    Tore

    1:0 Mohr (8.),

    Tobias Mohr

    2:0 Lippold (43.), TRAUMSCHUß 

    Tobias Lippold

    2:1 Windmüller (48.),

    3:1 Torunarigha (62.),

    Junior Torunarigha

    4:1 Kühnel (85.)

    Meik Kühnel

     

    Verwarnungen

      Pütz (18.),   Fiedler (66.),   Pluntke (72.),   Manno (88.)

    Ecken

    6 / 5

    Schiedsrichter:

    Marco Goldman – Philipp Hüwe, Max Krämer

    Zuschauer:

    5.500

    Wetter:

    sonnig, 20 Grad

    webseite_banner_2016_mini

    Das 5. Mal: Freuen Sie sich mit uns auf das nächste Weihnachtssingen am

    Sonntag, den 17. Dezember 2017, 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr!

    Nach dem großen Zuspruch im letzten Jahr rechnen wir mit deutlich mehr als 20.000 Besuchern. Daher werden erstmals alle Ränge im Stadion geöffnet sein. Um den erwarteten Besucherstrom zügig und sicher lenken zu können, benötigen erstmals alle Besucher / nnen ein Ticket. Der bisher meist freie Eintritt entfällt.

    Reservierungsgebühren für Tickets
    • Sitzplätze: 5 Euro (für Kinder bis 14 Jahre: 3 Euro)
    • Stehplätze: 3 Euro
    • Business Seats auf der Haupttribüne: 15 Euro
    • Rollstuhlplatz: 5 Euro (Begleitperson frei)Ab 26. Sep.2017 in Vorverkauf freigeschaltet.

    Reservierungen sind online über Westticket sowie an diesen Vorverkaufsstellen möglich:

    Medienhaus im Elisenbrunnen Friedrich-Wilhelm-Platz 2 52062 Aachen Montag – Freitag 10.00-18.00 Uhr Samstag 10.00-14.00 Uhr

    Klenkes Ticket Service Kapuziner Karree Kapuzinergraben 19 52062 Aachen T: 0241 5157743 ticket@klenkes.de

    Das Kartenhaus Friedrichstr. 66 52146 Würselen T: 02405 40860 info@daskartenhaus.de

    GRENZECHO ticketshop Marktplatz 8 4700 Eupen T: 087/591300 Montag – Freitag: 09.00 Uhr – 17.00 Uhr tickets@grenzecho.be

    Diese Angaben wurde übernommen vom Veranstalter

    Die Tickets für die   Rollstuhlplatze  wurden heute 26. 09.2017 freigeschaltet zum Verkauf 26.09.2017 10:00 Uhr JM

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 9. Spieltag - Mittwoch 20.09.2017  – 19:30 Uhr Aufstellung

    Borussia Dortmund II: Bansen, Paterson, Steurer, Mainka, Bah-Traore, Sauerland, Bockhorn (74. Hanke), Dietz, Pflücke, Sancho (54. Ametov), Serra (84. Bouali) / Trainer: Jan Siewert

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter, Heinze, Pluntke, Damaschek, Pütz, Yesilova (67. Nebi), Mohr, Kühnel (81. Lippold), Torunarigha, Fejzullahu (90. Azaouaghi) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Torunarigha (8.), 0:2 Damaschek (38.)

    Verwarnungen

      Bockhorn (71.)

    Ecken

    5 / 4

    Schiedsrichter:

    Mario Heller – Sven Landgraf, Luca Marx

     

    Vereinswappen Borussia Dortmund II   0 : 2 Vereinswappen Alemannia Aachen 8.  Tooooooooooooooooooor durch Junior Torunarigha

     

     Junior Torunarigha

    Mohr schlägt einen Ball hinter die Dortmunder Abwehrreihe. Torunarigha geht nach, umkurvt Bansen und schiebt zum 0:1 ein!

     Tooooooooooooooooor durch Marcel Damaschek

     Marcel Damaschek

    Mohr schlägt einen Freistoß von rechts in den Strafraum. Damaschek schraubt sich hoch und überwindet Bansen per Kopf – 0:2!

    .

    Alemannia Aachen GmbH

    Seid wenigen Tagen hat der Neue Geschäftsführer der  Alemannia Aachen GmbH Martin vom Hofe in Aachen seine  Arbeit aufgenommen und in der Halbzeitpause am 17. Sep. 2017  sagte er auf der ” Rolli Tribüne”  allen Besucher guten Tag:

    Schöne Geste

    Danke dafür

    Vereinswappen Alemannia Aachen 3 Vereinswappen Fortuna Düsseldorf II 3 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Damaschek, Pütz, Yesilova, Mohr, Kühnel (85. Fiedler), Torunarigha (80. Hammel), Fejzullahu (71. Bösing) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Fortuna Düsseldorf II: Schijns, Lucoqui, Schneider, Zündorf, Duman (84. Bonga), Ehret, Froese, Kinyo, Miyake, Naciri (67. Sezen), Majic (43. Hashimoto) / Trainer: Taskin Aksoy

    Tore

    1:0 Torunarigha (37.),, 3:0 Torunarigha (66.),

    Junior Torunarigha

     

     

     

    2:0 Fejzullahu (58.)

    Mergim Fejzullahu

     

    3:1 Hashimoto (76.), 3:2 Froese (89.), 3:3 Bonga (90.)

    Verwarnungen

      Pluntke (52.),   Fejzullahu (70.),   Pütz (83.),   Yesilova (87.)

    Ecken

    9 / 4

    Schiedsrichter:

    Andreas Steffens – Florian Heselmann, Luca Marx

    Zuschauer:

    4.600

     

    Die Alemannia hat am 8. Spieltag der Regionalliga West bereits sicher geglaubte Punkte noch einmal aus der Hand gegeben und musste sich am Ende gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf mit einem 3:3 (1:0) begnügen. Vor 4.600 Zuschauern auf dem Tivoli konnten Junior Torunarigha per Doppelpack und Mergim Fejzullahu zunächst einen 3:0-Vorsprung herausschießen.

     

    Bild könnte enthalten: 1 Person

    Einige Fans haben Ihre Fanartikel für den guten Zweck zum Verkauf zur Verfügung gestellt.

    Bei jedem Heimspiel könnt ihr im Fan Treff f diese Erwerben;  der Erlös geht 100 % an die Aktion  Ocher Fan s vor Kenger

    Wir werden auch die Aktion unterstützen

    Öcher Fans vör Kenger wird zur Zeit als Verein eingetragen. Sobald das passiert ist, kann jeder unsere Aktion und damit Aachener Kinder unterstützen. Unser erstes Ziel, 30 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 14 Jahren die Alemannia-Fußballakademie zu schenken, haben wir geschaff Wir freuen uns über jede Hilfe, denn unsere zweites Ziel ist es, 100 Dauerkarten an Aachener Kinder zu verschenken.

    Alle Fragen beantwortet Euch

    Maciej Lukomski (info@afterglow.de).

    Mehr Information auch unter:

    http://www.oecherfansvoerkenger.de/

    Spendenkonto für die Aktion

    Sparkasse Aachen

    IBAN DE 22 3905 0000 1070 2039 04

    BIC AACSDE33XXX

     

     

     

     

     

    Wappen        2 : 0  Wappen 1:0 Heller, Cedric (45.+1.) 2:0 Valentini, Stefan (90.+1.) 2
    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 6. Spieltag – Samstag 02.09.2017   Vereinswappen Alemannia Aachen 0 Vereinswappen Rot-Weiß Oberhausen 0 SPIELDATEN Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke (84. Hammel), Damaschek, Pütz, Mohr, Kühnel, Nebi (72. Bösing), Torunarigha, Mickels (72. Azaouaghi) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Rot-Weiß Oberhausen: Udegbe, Heber, Odenthal (46. Hermes), Nakowitsch, Löhden, Bauder, Reinert (54. Schikowski), Scheelen (79. Kurt), Ben Balla, Topal, Garcia / Trainer: Mike Terranova

    Verwarnungen

      Scheelen (30.),   Heinze (60.),   Pluntke (80.),   Löhden (81.),   Mohr (82.),  Ben Balla (84.),   Hermes (88.),   Topal (89.),   Heber (90.+2)

    Ecken

    5 / 4

    Schiedsrichter:

    Jonathan Lautz – Philipp Hüwe, Felix Weller

    Zuschauer:

    6.500

    Wetter:

    stark bewölkt, 16 Grad

     

    Trainer: Fuat Kilic

    40 TRAINER Fuat-Kilic-21d8b0bc4aaec87c80bbbb9e58592f91

    Wir haben ein ausgeglichenes Spiel gesehen, in dem es vor allem im Mittelfeld zur Sache ging. Die ein oder andere gute Umschaltsituation haben wir nicht konsequent zu Ende gespielt. Dafür haben wir hinten insbesondere bei Standardsituationen gut verteidigt“, sagte Fuat Kilic nach der Partie, in der seine Elf zum ersten Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentor blieb.

    Am Samstag vor dem Spiel gegen RW Oberhausen hat die Fanszene ein Treffen am Treppenaufgang zum Würselener Wall organisiert. Damit wird noch einmal die Bedeutung von diesem letzten verbliebenen Stück ‘alter Tivoli’ für die Alemannia-Familie unterstrichen.

    Ab 11:00 Uhr ist jeder Alemanne eingeladen, an diesem historischen Ort noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen und sich dann später mit uns gemeinsam auf den Weg ins neue Stadion zum Meisterschaftsspiel zu machen. Bild könnte enthalten: Text
    Vereinswappen SC Wiedenbrück 1  :  1 Vereinswappen Alemannia Aachen SPIELDATEN Aufstellung

    SC Wiedenbrück : Hölscher, Volkmer, Büyüksakarya, Twyrdy, Wolff, Khalil Mohammad, Strickmann (61. Merkel), Geisler, Celik, Maier (82. Matovina), Yildirim /

    Trainer: Björn Mehnert

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Fiedler, Pütz, Mohr (88. Nebi), Torunarigha, Fejzullahu, Hammel (83. Damaschek), Mickels (63. Kühnel) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Mickels (58.),

    .

     

    1:1 Maier (69.) Elfmeter

    Verwarnungen

      Yildirim (73.),   Heinze (78.),   Khalil Mohammad (79.),   Torunarigha (84.),  Pluntke (89.)

    Ecken

    5 / 3

    Schiedsrichter:

    Lukas Sauer – Philip Dräger, Patrick Holz

    Zuschauer:

    910 davon etwa 400 aus Aachen

     Das sagte der TrainerFuat Kilic  nach dem Spiel :40 TRAINER Fuat-Kilic-21d8b0bc4aaec87c80bbbb9e58592f91  „Die erste Halbzeit war sicher kein Leckerbissen für die Zuschauer. Wiedebrück hat versucht, kompakt zu stehen. Wir hatten mehr Ballbesitz, aber zu wenig Spieltempo. Nach der Pause haben wir das wesentlich besser gemacht und hätten bereits früher in Führung gehen können. Leider haben wir es nicht geschafft nachzulegen oder zumindest  das 1:0 über die Zeit zu bringen. Alles in allem müssen wir daher mit dem Unentschieden leben“, bilanzierte Fuat Kilic nach der Partie.  

    Alemannia Aachen ist wenige Tage vor dem Ablauf der ersten Wechselperiode noch einmal auf  dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich mit Marcel Damaschek vom Wuppertaler SV verstärkt. Der 20 Jahre alte Abwehrspieler hat in Aachen einen Vertrag bis zum 30.06.2018 unterschrieben.

    Cheftrainer Fuat Kilic konnte mit der Verpflichtung von Marcel Damaschek die letzte vakante Position im Kader besetzen. „Marcel ist ein schneller Linksfuß, der beim 1. FC Köln eine hervorragende Ausbildung genossen hat und sehr gut in unser junges Team passen wird“, ist der Aachener Fußballlehrer überzeugt.

    .

    Testspiele -Sonntag  20. August 2017 11: 00 Uhr Vereinswappen Borussia Freialdenhoven Vereinswappen Alemannia Aachen

    Torschütze für Alemannia  Aachen

    Alexander Heinze

    3 ALEXANDER HEINZE

    Kilic-Elf muss sich mit 2:4 beim Vorjahresmeister geschlagen geben

    Am 4. Spieltag der Regionalliga West musste sich die Alemannia erstmals geschlagen geben. Beim amtierenden Meister FC Viktoria Köln unterlagen die Schwarz-Gelben in einer umkämpften Partie mit 2:4 (1:2). Mergim Fejzullahu und Alexander Heinze hatten den ersten Zwei-Tore-Rückstand zwischenzeitlich noch egalisieren können.

    4 : 2

     

     

    Aufstellung

    FC Viktoria Köln: Patzler, Reiche, Wallenborn, Koronkiewicz, Lanius, Lohmar, Wunderlich (84. Goralski), Junglas, Rüzgar (62. Backszat), Holzweiler, Golley /

    Trainer: Marco Antwerpen

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Fiedler, Pütz, Mohr, Kühnel (75. Yesilova), Azaouaghi (62. Mickels), Torunarigha (88. Nebi), Fejzullahu /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    1:0 Wunderlich (28.), 2:0 Wunderlich (32.),

    2:1 Fejzullahu (39.),

    Mergim Fejzullahu

    2:2 Heinze (48.),

    Alexander Heinze

    3:2 Junglas (55.), 4:2 Lanius (82.)

    Verwarnungen

      Heinze (21.),   Pluntke (31.),   Backszat (71.)

    Ecken

    4 / 6

    Schiedsrichter:

    Florian Heien – Alexander Busse, Tim Brüster

     

    20449071_1465762356803676_5199670253481249652_o

    Zwei späte Tore sichern den ersten Saisonerfolg

    Die Alemannia hat am 3. Spieltag der Regionalliga West den ersten Saisonsieg eingefahren. Gegen den SV Rödinghausen setzten sich die Schwarz-Gelben vor 5.700 Zuschauern auf dem Tivoli mit 3:1 durch. Junior Torunarigha, Arda Nebi und Mergim Fejzullahu per Foulelfmeter erzielten die Tore für die Kilic-Elf.

    .

    .

    6 Logo Alemannia

         3  gegen 9 SVRrödighausen           1 . Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Fiedler, Lippold (67. Pütz), Mohr, Kühnel, Torunarigha (82. Yesilova), Fejzullahu, Hammel (46. Nebi) /

    Trainer: Fuat Kilic

    SV Rödinghausen: Heimann, Flottmann, Kalkan, Hippe (46. Möllering), Knystock, Kacinoglu, Latkowski (46. Schlottke), Kunze, Steffen, Bülter, Brosch (72. Engelmann) /

    Trainer: Alfred Nijhuis

    Tore

    1:0 Torunarigha (33.)

    Junior Torunarigha

    , 1:1 Steffen (66.),

    2:1 Nebi (81.),

    Arda Nebi

     

     

    3:1 Fejzullahu (85.)

    Mergim Fejzullahu

     

     

    Verwarnungen

      Lippold (61.),   Möllering (64.),   Fejzullahu (69.),   Nebi (77.),   Kalkan (84.),   Kunze (90.+1)

    Ecken

    4 / 7

    Schiedsrichter:

    Mitja Stegemann – Michael Olligschläger, Florian Heselmann

    Zuschauer:

    5.700

    Wetter:

    bedeckt, 14 Grad

     

    Die Alemannia hat sich die Dienste von Joy-Slayd Mickels gesichert. Der Zwillingsbruder von Joy-Lance Mickels, der in der letzten Spielzeit am Tivoli aktiv war, unterzeichnete am Donnerstag einen Vertrag bis zum Saisonende.

    Der 23-jährige Angreifer wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Mönchengladbach ausgebildet und war zuletzt für Strömmen IF in der zweithöchsten Klasse Norwegens aktiv.

    „Wir freuen uns, mit Slayd einen weiteren Stürmertypen verpflichtet zu haben, der unser Spiel in der Offensive noch flexibler macht“, ist Fuat Kilic glücklich über eine zusätzliche Alternative.

    „Ich bin froh, dass der Wechsel nach Aachen geklappt hat. Ich werde alles daran setzen, hier mindestens genauso erfolgreich wie mein Zwillingsbruder zu sein“, zeigte sich auch Mickels nach seiner Vertragsunterzeichnung erfreut.  

    .

     

    Stand 10.08.2017

     

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 2. Spieltag – Samstag 05.08.2017 Vereinswappen SC Verl 2 Vereinswappen Alemannia Aachen 2

    Umkämpfte Partie in Verl endet 2:2

    Die Alemannia musste sich beim Sportclub Verl mit einer Punkteteilung begnügen. Megim Fejzullahu und Daniel Hammel hatten vor 1.411 Zuschauern in der SPORTCLUB-ARENA zunächst eine 2:0-Führung herausgeschossen. Mit einem Doppelschlag konnten die Gastgeber die Partie aber binnen weniger Minuten zum 2:2-Endstand egalisieren.

    Aufstellung

    SC Verl: Brüseke, Choroba, Kolodzig (46. Kurt), Schmidt (65. Klauke), Sansar, Kurzen, Schröder, Liehr (83. Marzullo), Müller, Özkara, Maier /

    Trainer: Guerino Capretti

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Fiedler, Pütz (71. Nebi), Lippold, Mohr, Kühnel, Nebi, Torunarigha, Fejzullahu (86. Konaté Lueken), Hammel (84. Suzuki) /

    Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Fejzullahu (44.),

    Aufstellung

    SC Verl: Brüseke, Choroba, Kolodzig (46. Kurt), Schmidt (65. Klauke), Sansar, Kurzen, Schröder, Liehr (83. Marzullo), Müller, Özkara, Maier / Trainer: Guerino Capretti

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Fiedler, Pütz (71. Nebi), Lippold, Mohr, Kühnel, Nebi, Torunarigha, Fejzullahu (86. Konaté Lueken), Hammel (84. Suzuki) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Fejzullahu (44.),

    Mergim Fejzullahu

     

    0:2 Hammel (53.),

     

     

    Daniel Hammel

    1:2 Liehr (58.), 2:2 Özkara (60.)

     

     

    Verwarnungen

      Kolodzig (41.),   Müller (77.),   Nebi (81.),   Lippold (88.)

    Ecken

    7 / 4

    Schiedsrichter:

    Jonathan Lautz – Jörn Schäfer, Björn Sauer

    Zuschauer:

    1.411

    Wetter:

    stark bewölkt, 18 Grad

    0:2 Hammel (53.), 1:2 Liehr (58.), 2:2 Özkara (60.)

    Verwarnungen

      Kolodzig (41.),   Müller (77.),   Nebi (81.),   Lippold (88.)

    Ecken

    7 / 4

    Schiedsrichter:

    Jonathan Lautz – Jörn Schäfer, Björn Sauer

    Zuschauer:

    1.411

    Wetter:

    stark bewölkt, 18 Grad

     

     

     

    FANCLUBTREFFEN AM 08.08.2017

    Am Dienstag, 08.08.2017 findet ab 19:00 Uhr

    im Klömpchensklub

    das erste Fanclubtreffen zur neuen Saison statt.

    Dabei möchten wir in erster Linie über aktuelle Themen in der Fanszene, den Ausblick auf die neue Saison und die anstehende JHV des ATSV mit euch sprechen.

    In Planung ist auch Besuch aus Reihen der Insolvenzverwaltung. Für Getränke und einen kleinen Snack ist ebenfalls wie üblich gesorgt.

    1 a regionalliga_wflu Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Fiedler, Pütz, Mohr, Kühnel (68. Lippold), Torunarigha (82. Yesilova), Fejzullahu (80. Nebi), Hammel / Trainer: Fuat Kilic

    Bor. Mönchengladbach II: Nicolas, Egbo, Komenda, Mayer, Stang, Benger, Herzog (72. Richter), Rütten, Feigenspan, Makridis, Kraus / Trainer: Arie van Lent

    Tore

    0:1 Kraus (55.), 1:1 Fejzullahu (64.)

    Verwarnungen

      Winter (30.),   Kraus (33.),   Kühnel (34.),   Pütz (39.),  Egbo (63.),   Komenda (74.),   Lippold (90.+1),   Hammel (90.+2)

    Vereinswappen Alemannia Aachen 1 Vereinswappen Bor. Mönchengladbach II 1  Die Gastgeber hatten die besseren Gelegenheiten, auch wenn ihr Offensivspiel phasenweise überhastet war. Meik Kühnel hätte seine Mannschaft in Führung bringen können, nachdem ihm Nils Rütten den Ball unfreiwillig vorgelegt hatte. Der Aachener Mittelfeldspieler scheiterte mit einem harmlosen Linksschuss aus zwölf Metern freistehend (38.). Die technisch versierten Gäste blieben dem fremden Strafraum weitgehend fern. Mike Feigenspann (13.), Oliver Stang (18.) oder auch Aaron Herzog (29.) versuchten es erfolglos aus der Ferne. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten dann Schiedsrichter Bastian Börner, der seine Gelbe Karte ausprobierte und ratzfatz vier Strafmandate verteilte.Die meisten Spieler hatten noch nie vor einer solchen Kulisse gespielt. 9100 Zuschauer bildeten einen prächtigen Rahmen, mehr Zuschauer wurden am letzten Wochenende in der 3. Liga nur an zwei Spielorten registriert. Es blieb eine muntere Veranstaltung: Torunarigha hätte fast spektakulär von sich reden gemacht, sein Fallrückzieher verfehlte aber das Ziel (47.). Die Aachener hätten das Spiel drehen können, eigentlich müssen. Hammel, freigespielt von Fejzullahu, schaffte es nicht, Gladbachs Torwart Nicolas zu überwinden (75.). Es blieb beim Remis in einem Duell, das die Aachener über weite Strecken durchaus zur Eigenwerbung nutzten. Torschütze für die Alemanniia 10 MERGIM FEJZULLAHU

     

     

    1o Mergim-Fejzullahu-1c86fe3f90371b03196ae27e7adbecbc Unser Trainer nach dem Spiel: 40 TRAINER Fuat-Kilic-21d8b0bc4aaec87c80bbbb9e58592f91 Fuat Kilic: „Es war schön zu sehen, dass wir vor heimischen Publikum ein sehr gutes Spiel abgeliefert haben und unsere Fans begeistern konnten. Das ist für mich entscheidend, dass wir das, was wir trainiert haben auch mit Leben gefüllt haben. So haben wir in sehr kurzer Zeit die Mentalität verinnerlicht.“

     

    Stolberger Tivoli Jonge gedenken an

    unseren Freund Balu (Jürgen Pieper) R.i.P.

    18671109_1517209478350551_4648794034886911321_n

     

     

     

     

     

     

     

    Eine Aktion der  Stolberger Tivoli Jonge

    Wir sagen danke an Didi und seine Mitstreiter

    für die Geste vor dem ersten Heimspiel 2017/2018

     

    20451642_10207712240963210_6078636293005476740_o

     

     

     

     

     

    20293170_10207712244803306_9076827810330088497_n

     

     

     

     

     

     

     

     

    Zuschauer 9.100  &  die WAND am Tivoli

    20368977_1931595307123537_2166459226373134458_o

         20368777_1931595420456859_3511811403509606915_o

    Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat am Dienstag die Spieltage 1 bis 10 zeitgenau angesetzt.

    Das Eröffnungsspiel der diesjährigen Regionalligasaison wird, wie bereits veröffentlicht, am 28. Juli (Anstoß 19.30 Uhr) zwischen Alemannia Aachen und der U23 von Borussia Mönchengladbach auf dem Tivoli ausgetragen.

    SPIELE WIEDER NEU TERMINIERT

    Geändert am 26.07.2017 18:45

    VIKTORIA-AUSWÄRTSSPIEL DOCH AM SAMSTAG, ZWEI LIVE-SPIELE AUF SPORT1

    Am Nachmittag erreicht die Alemannia die Nachricht, dass die Verlegung des Auswärtsspiels bei Viktoria Köln auf Freitagabend rückgängig gemacht wird. Das Spiel wird somit wie ursprünglich geplant am Samstag, 19. August (14 Uhr), im Sportpark Höhenberg angepfiffen.

    Wie heute ebenfalls vom Westdeutschen Fußballverband mitgeteilt wurde, werden die Partien von Alemannia Aachen gegen Wiedenbrück und Wuppertal im Free-TV auf Sport1 übertragen.

    Die Live-Übertragungen sind mit Spielverlegungen verbunden. Die Reise zum SC Wiedenbrück werden die Schwarz-Gelben nun am Montag, 28. August (Anstoß 20.15 Uhr), antreten. Das Heimspiel gegen den Wuppertaler SV findet am Sonntag, 24. September (15.00 Uhr), statt.

    Der Verband hat wieder neu terminiert, der Montag trifft uns natürlich richtig hart:

    SC Wiedenbrück – Alemannia Aachen Alter Termin: Samstag, den 26.08.2017, Anstoß: 14:00 Uhr Neuer Termin: Montag, den 28.08.2017, Anstoß: 20:15 Uhr Jahnstadion, Rheda-Wiedenbrück

    Alemannia Aachen – Wuppertaler SV Alter Termin: Sonntag, den 24.09.2017, Anstoß: 14:00 Uhr Neuer Termin: Sonntag, den 24.09.2017, Anstoß: 15:00 Uhr Tivoli, Aachen

    http://wdfv.de/spie…/regionalliga-west/spielansetzungen.html

    Der Alemannia-Spielplan1

    1, Spieltag: Freitag, 28. Juli (19.30 Uhr):

     Alemannia – Borussia Mönchengladbach II 

    2. Spieltag: Samstag, 5. August (14.00 Uhr):

    SC Verl – Alemannia 

    3. Spieltag: Samstag, 12. August (14.00 Uhr):

    Alemannia – SV Rödinghausen 

    Neue Termine für Spieltag 4 und 5 

    4. Spieltag: Samstag  19 August 14:00 Uhr

    FC Viktoria Köln – Alemannia  

    5. Spieltag: Montag  28. August 2017 20:15 

    SC Wiedenbrück – Alemannia   Live bei Sport 1

    6. Spieltag: Samstag, 2. September (14.00 Uhr):

    Alemannia – Rot-Weiß Oberhausen

    7. Spieltag: Samstag, 9. September (14.00 Uhr):

    TuS Erndtebrück – Alemannia  

    8. Spieltag: Sonntag, 17. September (14.00 Uhr):

    Alemannia – Fortuna Düsseldorf II  

    9. Spieltag: Mittwoch, 20. September (19.30 Uhr):

    Borussia Dortmund II – Alemannia 

    10. Spieltag: Sonntag, 24. September (15.00 Uhr):

    Alemannia – Wuppertaler SV LVE bei Sport 1

    Saisoneröffnung im Sportpark Loherhof

    Mit einem veränderten Konzept startet Alemannia Aachen am 16.07.2017 in die Saison 2017/2018. Mit der Unterstützung des langjährigen Sponsors Sportpark Loherhof, Geilenkirchen,

    Der Startschuss fällt um 13 Uhr, dann öffnet der Sportpark Loherhof für alle schwarz-gelben Fans, Partner und Freunde seine Pforten.

    Im Rahmen der Saisoneröffnung startet auch der Vorverkauf für das erste Heimspiel. Am 28. Juli empfängt Alemannia Aachen die U23 von Borussia Mönchengladbach. Eine begrenzte Auswahl an Tageskarten für die Partie ist am Merchandise-Stand erhältlich.

    Das Programm

    13.00 Uhr          

     Einlass

    13.45 Uhr          

     Offizielle Begrüßung und Eintreffen der Mannschaft

    14.00 Uhr           

    Autogrammstunde mit allen Spielern und Trainerstab

     Historische Führung zum LOHERHOF mit Gästeführerin

    Frau Berti Davids-Heinrichs  Golf zum Ausprobieren:

    Putten & Abschläge zum Schnuppern

    14.45 Uhr          

     Talk mit Cheftrainer Fuat Kilic

    15.15 Uhr           

    Talk Tobias Mohr,

    Meik Kühnel,

    Nils Winter

    15.30 Uhr           

    Ende Autogrammstunde

    15.30 Uhr           

    Talk Neuzugänge

    Alexander Heinze,

     Arda Nebi,

    Patrick Nettekoven

    15.30 Uhr           

    Elfmeterschießen für Kids /

     Torwandschießen

    17.00 Uhr            Ende

    Neben dem Fußball ist nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt, sondern für die kleinen Alemannia Fans wird es unter anderem eine Hüpfburg, Kinderschminken und die ein oder andere Aktivität mit den Spielern der ersten Herrenmannschaft geben.

    Im Mittelpunkt soll die neue Mannschaft stehen. Der Höhepunkt ist die Autogrammstunde mit allen Spielern und Trainerstab. Tobias Mohr und seine Mitspieler werden sich genügend Zeit nehmen, um alle Autogramm- und Fotowünsche der Anhänger zu erfüllen. Im Talk auf der Bühne wird Cheftrainer Fuat Kilic zudem einen Ausblick auf die neue Saison geben.

    „Alemannia Aachen hat in der Region treue Fans und kann auf die Unterstützung langjähriger Partner zurückgreifen. Was liegt daher näher, als die Saisoneröffnung einmal anders zu gestalten und die großzügige Unterstützung des Sportpark Loherhof für eine Saisoneröffnung anzunehmen”, so Dr. Christoph Niering. Mit der etwas anderen Saisoneröffnung soll die Verbundenheit zwischen Alemannia Aachen und ihren vielen Fans in der Euregio gestärkt werden. Gleichzeitig sollen langjährige Partner die Gelegenheit haben, sich selbst und ihr Unternehmen einem breiteren Publikum vorzustellen. Möglicherweise liegt darin auch der Auftakt einer Reihe ähnlicher Veranstaltungen in dem Fans und Sponsoren in einem anderen Umfeld näher zueinander finden.

    „Wir freuen uns, die Alemannia mit ihrer ersten Mannschaft und ihren fantastischen Fans im Sportpark Loherhof begrüßen zu können”, so der Geschäftsführer des Sportparks Loherhof, Freddy Solty. Schon seit vielen Jahren unterstützt der Sportpark Loherhof Alemannia Aachen.

    Der Eintritt zur Saisoneröffnung ist wie immer frei. Mit dem Zug ab Aachen Hauptbahnhof oder mit dem Auto ist der Sportpark Loherhof, Pater-Briers-Weg 85, 52511 Geilenkirchen, gut zu erreichen. Wir hoffen, dass viele Fans, Familien, Partner und Sponsoren den hoffentlich sonnigen Tag für einen entspannten Ausflug und einen spannenden Saisoneröffnungstag nutzen.

    Der Sportpark ist  Barrierefrei

    Aufzug   sowie Behindertentoiletten vorhanden

     

    .

     

     Saisoneröffnung diesmal im Sportpark Loherhof  in  Geilenkirchen

         Testspiele Stand 21.06-2017

    23.06.2017  18.30 Uhr    DJK Arminia Eilendorf – Alemannia Aachen  0 : 1

    27.06.2017  16.00 Uhr    Alemannia Aachen – Fortuna Köln  0 : 1

    01.07.2017  16.00 Uhr    Concordia Oidtweiler – Alemannia Aachen  0: 6

    04.07.2017  18.30 Uhr    TSV Steinbach – Alemannia Aachen 2: 1 

    11.07.2017  19.00 Uhr    Alemannia Aachen – Viktoria Rosport  3 : 0

    15.07.2017                          Werder Bremen II  – Alemannia Aachen  2 : 1 

    16.07.2017   ab 13:00 Uhr     Saisoneröffnung   Lohnerhof  Geilenkirchen

    21.07.2017  19.00 Uhr    Alemannia Aachen – FSV Frankfurt 0 : 1

    0 : 1.

     

    Die neue Regionalliga-Saison startet am 29/30. Juli.

    ————————————————————————–

    Die neue Regionalliga-Saison startet am 29/30. Juli.

    Wird noch festgelegt durch deb Verband der Spielplan

    Bisherige Neuverpflichtungen:

    Junior Torunarigha (27/Stürmer);

    Ilias Azaouaghi (20/Mittelfeld);

    Emre Yesilova (23/Außenbahn),

    Alexander Heinze (23/Defensive),

    Tobias Lippold (23/Sechser),

    Akif Sahin (21/Torwart),

     Manuel Konaté Lueken (21/Außenbahn),

    Kai Bösing (23/Mittelfeld),

    Mardochee Tchakoumi (18/Offensive),

    Arda Nebi (26/Außenbahn),

    Alexander Förster (18/Defensive),

     Haydar Kilic (18/Stürmer)

    Patrick Nettekoven (30/Keeper und Torwarttrainer)

    Zudem kam Simon Pesch (28/Co-Trainer).

    Weiter im Kader dabei:

    Karim Kucharzik,

     Meik Kühnel,

    Ryo Suzuki,

    Mark Depta,

     David Pütz,

     Tobias Mohr,

     Mergim Fejzullahi,

    Nils Winter

    Maurice Pluntke.

     

    Die Saisoneröffnung findet am 16. Juli statt –

    diesmal wegen des CHIO Aachen aber nicht auf dem Tivoli

     „Wir machen diesmal einen reinen Familientag im Sportpark Loherhof (Geilenkirchen)“, sagt Kilic. „Es soll ein gemütlicher Tag für die Fans und ihre Kinder werden.“

    i. 11.07.2017 19:00 Uhr Alemannia Aachen  3 . 0-  Viktoria Rosport

    Alemannia behält gegen Victoria Rosport mit 3:0 die Oberhand

    Den vorletzten Test auf die Ende Juli beginnende Regionalliga-Saison 2017/2018 hat die Alemannia mit einem Erfolgserlebnis beendet. Gegen den luxemburgischen Erstligisten FC Victoria Rosport setzten sich die Tivoli-Kicker am Dienstagabend auch in der Höhe verdient mit 3:0 (1:0) durch.

    Vor rund 600 Zuschauern auf der Großsportanlage in Dürwiß erzielten

    Ilias Azaouaghi,

    Daniel Hammel 

    Arda Nebi

    die Aachener Treffer.

    Die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 18 bis 34  folgen noch 

    Die Rückrunde:

    1. Spieltag, Samstag, 18. November

    Borussia Mönchengladbach II – Alemannia 

    1. Spieltag, Samstag, 2. Dezember

    Alemannia – Sportclub Verl

    1. Spieltag, Samstag, 9. Dezember

    SV Rödinghausen – Alemannia 

    1. Spieltag, Samstag, 16. Dezember

     Alemannia – FC Viktoria Köln 

    Winterpause

    1. Spieltag, Samstag, 17. Februar

    Alemannia – SC Wiedenbrück 

    1. Spieltag, Samstag, 24. Februar

    Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia

    1. Spieltag, Samstag, 3. März

    Alemannia – TuS Erndtebrück 

    1. Spieltag, Samstag, 10. März

    Fortuna Düsseldorf II – Alemannia 

    1. Spieltag, Samstag, 17. März

    Alemannia – Borussia Dortmund I

    1. Spieltag, Samstag, 24. März

    Wuppertaler SV – Alemannia 

    1. Spieltag, Samstag, 31. März

    Alemannia – KFC Uerdingen 

    1. Spieltag, Samstag, 7. AprilFC Köln II – Alemannia 

     

    1. Spieltag, Samstag, 14. AprilAlemannia – Bonner SC 
    1. Spieltag, Samstag, 21. April

    Rot-Weiss Essen – Alemannia 

    1. Spieltag, Samstag, 28. April

    Alemannia – FC Wegberg-Beeck 

    1. Spieltag, Samstag, 5. Mai

     SG Wattenscheid 09 – Alemannia

    1. Spieltag, Sonntag, 13. Mai 14.00 Uhr:

    Alemannia – Westfalia Rhynern

     

     

     

    ALEMANNIA ERÖFFNET DIE REGIONALLIGASAISON 2017/18

    Der Westdeutsche Fußballverband hat am Mittwoch den Rahmenspielplan für die Saison 2017/18 veröffentlicht. Alemannia Aachen bestreitet das diesjährige Eröffnungsspiel. Am Freitag, 28. Juli (19.30 Uhr), empfangen die Schwarz-Gelben auf dem Aachener Tivoli die U23 von Borussia Mönchengladbach.

    Für das erste Auswärtsspiel reisen die Alemannen am Samstag, 5. August, zum Sportclub Verl. Die Hinrunde endet für Alemannia Aachen am 11. November mit der Partie beim Aufsteiger Westfalia Rhynern.

    Die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 2 bis 17 folgen.

    Die Alemannia-Hinrunde:   Heimspiele mit rot  gekennzeichnet

    1. Spieltag, Freitag, 28. Juli (19.30 Uhr):

    Alemannia – Borussia Mönchengladbach II  2. Spieltag, Samstag, 5. August (14.00 Uhr):

    Sportclub Verl – Alemannia 3. Spieltag, Samstag, 12. August (14.00 Uhr):

    Alemannia – SV Rödinghausen  4. Spieltag, Samstag, 19. August (14.00 Uhr):

    FC Viktoria Köln – Alemannia 5. Spieltag, Samstag, 26. August (14.00 Uhr):

    SC Wiedenbrück – Alemannia 6. Spieltag, Samstag, 2. September (14.00 Uhr):

    Alemannia – Rot-Weiß Oberhausen 7. Spieltag, Samstag, 9. September (14.00 Uhr):

    TuS Erndtebrück – Alemannia 8. Spieltag, Samstag, 16. September (14.00 Uhr):

    Alemannia – Fortuna Düsseldorf II 9. Spieltag, Dienstag, 19. September (19.30 Uhr):

    Borussia Dortmund II – Alemannia 10. Spieltag, Samstag, 23. September (14.00 Uhr):

    Alemannia – Wuppertaler SV 11. Spieltag, Samstag, 30. September (14.00 Uhr):

    KFC Uerdingen – Alemannia 12. Spieltag, Samstag, 7. Oktober (14.00 Uhr):

    Alemannia – 1. FC Köln II 13. Spieltag, Samstag, 14. Oktober (14.00 Uhr): Bonner SC – Alemannia 14. Spieltag, Samstag, 21. Oktober (14.00 Uhr):

    Alemannia – Rot-Weiss Essen

     

    15. Spieltag, Samstag, 28. Oktober (14.00 Uhr):

    FC Wegberg-Beeck – Alemannia 16. Spieltag, Samstag, 4. November (14.00 Uhr):

    Alemannia – SG Wattenscheid 09 17. Spieltag, Samstag, 11. November (14.00 Uhr):

    Westfalia Rhynern – Alemannia

     

    Concordia Oidtweiler – Alemannia Aachen

    estspiele – Saison 2017/2018 – 3. Spieltag – Samstag 01.07.2017  – 16:00 Uhr Vereinswappen Concordia Oidtweiler 0 Vereinswappen Alemannia Aachen 6

     

    Aufstellung

    Concordia Oidtweiler: Straub (68. Szymanski) – Hoppach (59. Obradovic), Heutz, Roosen, Y. Plum (67. Tornow) – Wunder, Schalge (53. Lüttgens) – Weber (77. ?), Switalla (46. Sadiki), Derichs (46. Lauterbach) – Labas (72. Brittner) / Trainer: Frank Raspe

    Alemannia Aachen: Depta (46. Sahin) – Konaté-Lueken (63. H. Kilic), Heinze (63. Tchakoumi), Pluntke (46. Winter), Kucharzik – Pütz (46. Lippold), Kühnel (57. Mohr) –Yesilova (46. Suzuki), Azaouaghi (63. Türkmen), Nebi (46. Bösing) – Hammel (46. Torunarigha) / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Hammel (18.), 0:2 Heinze (22.), 0:3 Azaouaghi (35.), 0:4 Torunarigha (49.), 0:5 Azaouaghi (62.), 0:6 Mohr (86.)

    Als besonderes Highlight und in Erinnerung an alte Alemannen-Tage wird der Ehemalige Bundesligakeeper, Europcupteilnehmer, DFB Pokalfinalist und nicht zuletzt Aufstiegstrainer der Concorden

    Stephan Straub Stephan Straub –  das Tor der Concordia hüten!

     

     

    - 2. Testspieltag –  Alemannia spielte deutlich verbessert, unterliegt jedoch Fortuna Köln aber mit 0:1

    Für Aachen war es so etwas wie die Heimpremiere in dieser Spielzeit, auch wenn die auf dem Trainingsplatz stattfand. Knapp 400 Zuschauer sahen ein munteres Spiel von zwei Mannschaften, die am Morgen noch intensiv trainiert hatten. Der Drittligist hatte die erste Gelegenheit, Mittelstürmer Daniel Keita Ruel verzog jedoch freistehend (3.). Aachen antwortete mit einem Freistoß von Tobias Mohr aus 25 Metern, den Torwart Tim Boss über die Latte lenkte. Mohr beendete die Partie nach vielen Wechseln erstmals als Kapitän, er war der auffälligste Aachener an diesem Tag.   Mehrfach scheiterte er am Kölner Torwart André Poggenborg. So endete die Partie mit einem etwas schmeichelhaften Erfolg der Kölner. „Das Ergebnis ist in dieser Phase nicht so wichtig, auch wenn die Mannschaft sich heute hätte belohnen können.“

      Vereinswappen Alemannia Aachen 0 : 1  Vereinswappen Fortuna Köln

    SPIELER 2017/2018

    Tor

    1       Mark Depta

    12     Patrick Nettekoven

    22     Akif Sahin

    Abwehr

    2       Nils Winter

    3       Alexander Heinze

    5       Maurice Pluntke

    14     Manuel Konaté-Lueken

    16     Haydar Kilic

    19     Karim Kucharzik

    31     Alexander Foerster

    Mittelfeld

    6       David Pütz

    7       Kai Bösing

    8       Tobias Lippold

    11     Emre Yesilova

    17     Tobias Mohr

    20     Meik Kühnel

    21     Ilias Azaouaghi

    26     Arda Nebi

    28     Mardochee Tchakoumi

    Angriff

    9       Junior Torunarigha

    10     Mergim Fejzullahu

    18     Ryo Suzuki

    23     Daniel Hammel

    Trainer 

    Fuat Kilic

     

    Benefizlauf Aachen 

    Benefizlauf Aachen

    Wir wollen  es nicht versäumen euch  und auch  anderen Interesenten   zum diesjährigen Benefizlauf einzuladen.

    http://www.benefizlauf.de/

    Anmeldung http://www.trackmyrace.com/running/event-zone/event/benefizlauf-aachen/

    Startzeit                                                                   Distanz         Startgeld

    10:45                  4. Rolli Rennen                             800m          15,00 €

    Wie Sie bestimmt wissen sind wir Schirmherr des 800 Meter Rolli-Rennens und würden uns sehr über die Teilnahme des Ein oder Anderen freuen! Egal ob mit Rolli,  E-Rolli oder ob man geschoben wir. Natürlich kann auch an den anderen Rennen teilgenommen werden!

    Wer jetzt nicht so ambitioniert ist, auch kein Problem jeder Fahrer und auch Läufer freut sich über die Unterstützung an der Strecke.

    wer Lust hat kann sich kurz bei mir melden. Tel 01792348005 oder Mail juergen@mueller-ac.de    bis zum 15: juni 2017 oder direkt beim Veranstalter

    www.trackmyrace.com/running/event-zone/event/benefizlauf-aachen/

     

    DSC03423

    In diesem Jahr ist es wieder so weit.

    Mit DJ´s aus der Fanszene möchten wir am 14.07.2017 ab 19:00 Uhr wieder mit Euch Allen eine rassige Fanfete unter dem Motto „Saufen für die Alemannia“ im Klömpchensklub feiern.

    Eintrittskarten zum Preis von 5 € gibt es ab voraussichtlich Samstag bei uns im Fantreff und anschließend im Fanshop. Der Erlös aus dem Eintritt kommt anschließend der ersten Mannschaft für die Reisekasse (Buskosten, Verpflegung für Auswärtsspiele etc.) zugute. Auch ein Spendentopf wird dafür bereitgestellt.

    Getränke jeglicher Art und kleine Snacks gibt es zu fanfreundlichen Preisen.

    Also Freunde, bewerbt die Fete in euren Fanclubs und lasst uns am 14.07. eine fette Party starten.